WTV U14 unterliegt knapper als erwartet gegen Astrostars Bochum

4Bilder

Im letzten Spiel der Vorrunde gegen die Astrostars Bochum sollte die positive Entwicklung der letzten Spiele fortgesetzt werden.

Leider verschlief Wesel das erste Viertel komplett. Keine ordentliche Defensive, kaum gelungene Offensivaktionen, sodass ein 18-3 Rückstand entstanden ist. Die Ansprache in einer Auszeit und der Viertelpause war dementsprechend deutlich. Im zweiten Viertel dann ein anderes Bild. Der WTV wachte auf und kämpfte. Endlich fielen die gut herausgespielten Würfe und die Reboundarbeit war stark verbessert. Damit ermöglichte man den Astrostars nicht mehr so leichte zweite Möglichkeiten und konnte sogar Fastbreaks laufen. Zwischendurch verkürzte sich der Abstand auf 17-27 und das Spiel war relativ offen. Leider erwischte Bochum gegen Ende der ersten Halbzeit einen Run von 8-0 Punkten, sodass Wesel mit 35-18 in die Halbzeit ging. Trotz des Rückstandes waren die Spieler froh mithalten zu können. Der Elan wurde in das dritte Viertel übertragen und Wesel zeigte seine beste Phase. Innerhalb von 3 Minuten verkürzte der WTV durch schnelles und klares Spiel zum 29-37. Zu Beginn des 4. Vierteles lag Wesel nur mit 37-48 zurück. In dieser Zeit ging durch viele Wechsel leider der Spielfluss verloren und Bochum gewann wieder die Oberhand. Dies war insbesondere im letzten Viertel ausschlaggebend für einen erneuten Anstieg des Rückstandes. Trotzdem bleibt der WTV seinem Motto treu auch möglichst allen Spielern Einsatzzeit zu geben. Alles in allem geht die 58-39 Niederlage in Ordnung. Mit diesem Einsatz und Willen kann die Rückrunde nur besser werden.

Es spielten:
Kerem Kanbir, Jason König, (2 Punkte), Renick Bettinger (6 Punkte), Paul Pasternak, Riccardo Füllbrunn (4 Punkte), Jonas Humm (17 Punkte), Jan Schroer (6 Punkte), Max Overkamp, Florian Schwarz und Jonas Brömmekamp (4 Punkte) 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen