Interessierte Mitspieler willkommen / Probe jeden Mittwoch ab 19 Uhr bei Spix (Hamminkelner Landstraße)
Blumenkamper Spielleute feiern 95-jahriges Bestehen ihres Tambourkorps

Sein 95-jahriges Bestehen feiert in diesem Jahr das Tambourkorps Blumenkamp.
  • Sein 95-jahriges Bestehen feiert in diesem Jahr das Tambourkorps Blumenkamp.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Sein 95-jahriges Bestehen feiert in diesem Jahr das Tambourkorps Blumenkamp. Daher entstand vor zwei Jahren die Idee, erstmals ein Konzert in Blumenkamp zu veranstalten, zu dem alle Freunde des Tambourkorps sowie ehemalige Mitglieder eingeladen werden sollten.

Restlos ausverkaufter Saal

Unter dem Motto „einmal Spielmann, immer Spielmann“ fand kürzlich das erste Blumenkamper Jubiläumskonzert statt. "Zur Freude aller Blumenkamper Spielleute war der Saal mit 160 Gästen restlos ausverkauft.", so Dirk van Rheinberg, Schriftführer Tambourkorps. "Sehr erfreulich war, das viele ehemalige Musiker der Einladung gefolgt sind. Die weiteste Anreise hatte Dirk Korthauer, der inzwischen in Langenfeld wohnt.", heißt es weiter.
Beim Konzert wurden elf Musikstücke vorgetragen, die teilweise extra für das Konzert einstudiert wurden. Im Rahmen des zweistündigen Vortrages wurden aber auch mehrere klassische Märsche gespielt sowie „internationale“ Stücke von Russland („Casatschok“) bis Amerika („Go-West“) und „You can Follow him“, die bekannte Musik aus dem Film Sister Act.

Mit 83 Jahren nichts verlernt

"Erster Höhepunkt des Abends war das Stück Highlands Cathedral. Die heimliche schottische Nationalhymne wurde vom Tambourcorps Blumenkamp erstmals überhaupt in der Öffentlichkeit gespielt. Die „Standing Ovations“ am Ende des Stückes waren der verdiente Lohn für die Musiker. Abschließend wurde mit dem Bergmannslied „Glück Auf“, welches von den 160 Zuschauern innig mitgesungen wurde der Abend beendet.", so Dirk van Rheinberg.
Sehr emotional wurde es, "als unser Ehrenbatallioner Heinz Tellmann den Tambourstab noch einmal in die Hand nahm und der Abend mit „Locke Alte Kammeraden“ beendet wurde. Trotz seiner 83 Jahre zeigte Heinz Tellmann, dass er es noch nichts verlernt hat und die eine oder andere Träne wurde ebenfalls verdrückt.", resümiert van Rheinberg. Dirigiert wurde das Tambourkorps während des Konzertes von seinem Ausbilder und Übungsleiter Martin Tenbrün.

Weitere Feier im Juli und Nachwuchs

Eine weitere Feier erfolgt auf dem Schützenfest-Sonntag Ende Juli mit befreundeten Gastvereinen.
Das Tambourkorps Blumenkamp besteht momentan aus 26 aktiven Spielleuten. Leider wird es auch für uns immer schwerer Nachwuchs zu finden. Wir würden uns freuen, wenn jungen Menschen oder jung gebliebene, den Weg zu uns finden würden. Wir bieten eine musikalische Ausbildung nach Originalnoten sowie ein sehr harmonisches Vereinsleben. Wer Interesse hat, kann gerne bei der Probe jeden Mittwoch ab 19 Uhr bei Spix (Hamminkelner Landstraße) vorbei schauen. Infos: 0171/6522591.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen