Weitaus mehr als "Eselsohren": Weseler Buchmesse am 29. September in der Tanzschule

Anzeige

Am 29. September schlägt das literarische Herz Nordrhein-Westfalens in der Geburtsstadt Konrad Dudens. Von 9 bis 17 Uhr findet die erste Buchmesse „Eselsohr" in Wesel statt.



47 Autorinnen und Autoren stellen ihre Werke dem Publikum vor. Sie suchen den direkten Kontakt zu ihren Leserinnen und Lesern. Über den Tag verteilt finden 45 Lesungen in drei verschiedenen Räumen statt.

Die Autorinnen und Autoren, die zum Teil Selfpublisher und zum Teil Verlagsautoren sind, kommen aus  dem Kreis Wesel mit Dinslaken, Hamminkeln, Hünxe, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck und Xanten - aber auch vom weiteren Niederrhein, aus dem Ruhrpott, aus Hannover oder Ostdeutschland.

Alle zusammen bedienen die Genres Thriller, Horror, Science-Fiction, Fantasy und Krimi, Gegenwartsliteratur, Entwicklungsroman, Familienroman, Erzählung und historischer Roman, Kinderbuch, Jugendliteratur, Liebesgeschichte und erotischer Roman, außergewöhnliche Lebensgeschichte und Zeitgeschichte, Independent- und Underground-Literatur, Dystopien, autobiografische Erzählungen und Biografien, Gedichte, Aphorismen, Contemporary Romance, Chick-Lit, Kurzgeschichten, Reiseerlebnisse und Informationen aus dem Bereich Gesundheit.

Für jeden interessierten Leser und für jede interessierte Leserin ist auf der breiten Palette an Literatur etwas dabei. Und das Schönste ganz zum Schluss - der Eintritt ist frei! Austragungsort sind übrigens die Räumlichkeiten der CreaDance Tanzschule am Schepersfeld 29 in 46548 Wesel.

Weitere Infos: http://www.eselsohr.nrw
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.