Dramatische Rettungsaktion auf dem Harkortsee

Seglerin stürzt bei Manöver ins kalte Wasser. Boot fährt sich fest. Rettung gestaltet sich schwierig. DLRG im Einsatz

Bei besten Segelbedingungen, Wind und Sonne, geriet am 1. Maifeiertag gegen 10 Uhr ein Segelboot in Not. Eine Frau fiel bei einer "Mann über Bord-Übung" mitten auf dem Harkortsee ins kalte Wasser. Temperatur: 9 Grad Celsius. Da es der Segelcrew nicht gelang die durchnässte Frau wieder an Bord zu holen, steuerten sie mit der Frau im Schlepptau das Ufer an. Erst dort gelangte die unterkühlte Seglerin wieder an Bord.

Aus Übung wurde Ernstfall

Dabei setzte sich allerdings das Boot im Uferbereich fest. Spaziergänger am nahen Radwanderweg wurden Zeuge der erfolglosen Versuche das Boot wieder freizubekommen. Die über Bord gegangene Frau musste noch einige Zeit in ihrer durchnässten Kleidung ausharren, bis ein zur Hilfe gerufenes Motorboot den Segler schließlich freischleppte. Auch ein Boot der DLRG war vor Ort.

Gefahr: Unterkühlung und Ertrinken

Bei der von der Segelcrew auf dem See durchgeführten Übung handelte es sich tatsächlich um ein sogenanntes "Mann über Bord-Manöver". Bei diesem im Wassersport gängigen Manöver wird üblicherweise der über Bord gefallene Mensch durch eine Boje ersetzt, die wieder eingeholt werden muss. Beim Einholen der Boje stürzte die Seglerin ins Wasser.

Mensch schwerer zu Bergen als Boje

Ein Mann-über-Bord-Manöver besteht aus mehreren Schritten. Die Bergung, also das wieder an Bord holen eines über Bord gegangenen Menschen, wird auch als schwierigste Phase angesehen. Die wassergetränkte Kleidung erschwert die Bergung, wie auch der Seegang, das Schlagen der Segel durch Wind und nicht zuletzt die Aufregung der Beteiligten.

Autor:

Alexander Staschewski aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen