Konzert des Sinfonisches Orchesters der vhs Witten|Wetter|Herdecke
Jubiläumskonzert: 250 Jahre Beethoven

2Bilder

Bei diesem Beethovenkonzert setzt Tobias van de Locht nicht nur auf wohlbekannte Klassiker wie die erste Sinfonie, sondern hat wieder einige Raritäten im Gepäck. Den Anfang macht eine neue Orchestrierung des beliebten Klavierrondos „Die Wut über den verlorenen Groschen“. Diese Version wurde bislang nur auf der Asientour der Dresdner Philharmoniker unter Michael Sanderling gespielt, es handelt sich also um eine europäische Erstaufführung.

Darüber hinaus präsentiert das Orchester Werke, die alle wesentlichen Abschnitte in Beethovens Biographie abdecken: Es wird sowohl Beethovens erstes als auch dessen letztes Orchesterwerk gespielt. Noch in der Bonner Zeit schrieb Beethoven „Musik für ein Ritterballett“, eine ganz bezaubernde Suite, und mit einer Zugabe aus der unvollendeten 10. Sinfonie wird das Orchester das Konzert krönen, so viel sei schon einmal verraten.

Als Beethovens Hochphase gelten die Jahre 1805 bis 1820, in der die meisten Sinfonien, Sonaten und Solokonzerte entstanden, so auch jenes in der seltenen Besetzung Klavier, Violine, Violoncello und Orchester, das als Tripelkonzert bekannt wurde. Dafür konnte Tobias van de Locht die japanischen Mori-Schwestern Asa und Aiki sowie den tschechischen Geigenvirtuosen Jiri Kubecek gewinnen mit dem Tobias van de Locht als Klavierpartner verbunden ist.

Zweimal konzertieren das Mori-Trio und das Sinfonische Orchester mit ihrer Beethoven-Odyssee, und zwar:

Samstag 08.02.2020 um 19.00 Uhr, Martinskirche Volmarstein, Hartmannstraße 7, Wetter und
Sonntag 16.02.2020 um 17.00 Uhr, Blote-Vogel-Schule, Witten-Annen, Stockumer Straße 100.
Eintritt: 12 €, Schüler und Studenten 8 €.

https://vhs-orchester-wwh.de

ASA MORI, Klavier
JIRI KUBECEK, Violine
AIKI MORI, Violoncello
Autor:

Claudia Sprakel aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.