Die Beratungsstelle EUTB informiert über wichtige Änderungen beim Bundesteilhabegesetz

Die „ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)“ Ennepe-Ruhr-Kreis lädt zu Informationsabend nach Witten und Gevelsberg ein. Hintergrund sind die ab 2020 geplanten Änderungen im Bundesteilhabegesetz. Insbesondere im Bereich der stationären Wohnformen wird es entscheidende Änderungen geben.

Bisher war einzig der LWL (Landschaftsverband Westfalen Lippe) für die Leistungen für Menschen mit Behinderung in Einrichtungen zuständig. Ab 01.01.2020 fallen aber die Kosten der Unterkunft sowie die Lebenshaltungskosten in die eigene Zuständigkeit, bzw. in den Bereich der örtlichen Sozialhilfe. „Für Betroffene aber auch z.B. für Angehörige, die gesetzliche Vertreter sind, ist es wichtig zu wissen, dass noch in diesem Jahr die Grundsicherungsanträge gestellt werden müssen“, erklärt Petra Schlicht von der EUTB, „sonst gibt es ab Januar 2020 kein Geld für Miete und Verpflegung.“

„Zwar haben viele Einrichtungen ihre Bewohner*innen und Angehörige schon über diese gravierenden Änderungen informiert“, weiß Patricia Augustin, ebenfalls Mitarbeiterin in der EUTB. „Trotzdem gibt es bei Betroffenen und Angehörigen viele Fragen und Sorgen, die wir in den Veranstaltungen gerne aufgreifen möchten“.

Eingeladen sind alle interessierten Bürger*innen, Betroffene, Angehörige und gesetzliche Vertreter*innen. Da die EUTB für den gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis zuständig ist, gibt es eine Veranstaltung in Witten und eine in Gevelsberg. In Witten findet die Veranstaltung am 09.09.2019 um 18 Uhr in den Räumen des Ruhrtaler Gehörlosenvereins in der Dortmunder Str. 13 und in Gevelsberg am 19.09. in der KISS, Kölner Str. 25 ebenfalls um 18 Uhr, statt.
Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.
Die Veranstaltungen sind barrierefrei erreichbar und die Teilnahme kostenfrei.

„Wer an keinem der Termine teilnehmen kann oder weiterführende Fragen hat, kann aber auch einfach einen Beratungstermin mit uns vereinbaren“; ergänzt Annika Lisakowski, dritte Mitarbeiterin der EUTB, „Interessierte aus dem Süd-Kreis erreichen uns ab September auch an jedem 2. Dienstag im Monat in der Zeit von 14-17 Uhr in der KISS Gevelsberg zur Außensprechstunde der EUTB. Erstmalig am 10.09.2019.

Sollte es Menschen mit einem besonderen Unterstützungsbedarf geben, bitten wir diese, sich vorher mit den Mitarbeiterinnen der EUTB unter teilhabeberatung-enneperuhr@paritaet-nrw.org oder unter 02302-27 85 520 in Verbindung zu setzen.

Autor:

Annika Lisakowski aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.