Bewegung ist das halbe Leben
In Deutschland auf den Spuren der Wikinger 2019

23Bilder

Wer kennt sie nicht: die Wikinger?
Einst waren sie Räuber, die durch ihre brutalen Überfälle gefürchtet waren. Aber die Wikinger waren auch geachtete Händler, geschickte Handwerker, wagemutige Entdecker und sogar Reichsgründer.

Das Volk der Wikinger prägte zwischen dem 800 und 1200 Jahrhundert Skandinavien und den nordatlantischen Raum. Auch im heutigen Deutschland, im Gebiet der heutigen Stadt Schleswig, waren sie zu Hause.
Sie waren erfahrene und mutige Seefahrer und haben weit vor Kolumbus bereits Amerika entdeckt.

Auch heute, fast 1.000 Jahre nach Ihrer Zeit, faszinieren die Wikinger noch Menschen jeden Alters auf der ganzen Welt.
Haithabu
Der wohl bedeutendste und größte Fundort in Deutschland aus der Zeit der Wikinger, ist die ehemalige Wikingersiedlung Haithabu. Die Reste dieser Siedlung liegen im heutigen nördlichen Schleswig-Holstein.

Haithabu war die erste echte frühmittelalterliche Stadt in Nordeuropa in der Wikingerzeit, bis sie 1066 geplündert und zerstört wurde. Vom 9. bis ins 11. Jahrhundert war die Stadt ein wichtiger Seehandelsplatz und somit Hauptumschlagsplatz für den Handel zwischen Skandinavien, dem Nordseeraum und dem Baltikum. Nach der Zerstörung verlegten die Bewohner ihre Stadt auf die nördliche Seite der Schlei, das heutige Schleswig und Haithabu geriet in Vergessenheit, bis 1897. Seitdem sind Archäologen in dem weitläufigen Areal tätig und haben viele bedeutende Funde gemacht und so viel über das Leben der einstigen Bewohner zutage gefördert.

In dem Wikinger Museum Haithabu kann man in das Leben der einstigen Bewohner eintauchen. Es wird anschaulich anhand der Funde und der originalgetreu nachgebauten Wikingerhäusern, sowie einer Landebrücke, dem Besucher vermittelt. Wer also mal im Norden Urlaub macht, sollte sich Zeit für einen Besuch nehmen, es lohnt sich.

Tipp Sehenswert

Autor:

Horst Schwarz aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

64 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen