Kanu-Club Witten bei Drachenboot-WM in Moskau

Hinten Links: Volker Heitzer, Jugendtrainer KC Witten

Hinten Mitte: Marc Wischmann, GF Holzland Wischmann

Hinten Rechts: Thomas Jäger, 1. Vorsitzender Förderverein KC Witten

Vorne Links: Simon Fink

Vorne Mitte: Tabea van Lengen
Vorne Rechts: Bianca Hugo
2Bilder
  • Hinten Links: Volker Heitzer, Jugendtrainer KC Witten

    Hinten Mitte: Marc Wischmann, GF Holzland Wischmann

    Hinten Rechts: Thomas Jäger, 1. Vorsitzender Förderverein KC Witten

    Vorne Links: Simon Fink

    Vorne Mitte: Tabea van Lengen
    Vorne Rechts: Bianca Hugo
  • Foto: Tom Jäger
  • hochgeladen von Cornelia Witzmann

Drei jugendliche Kanuten vom Drachenbootteam des Kanu Club Witten fahren als Mitglieder der Deutschen-Jugendnationalmannschaft Drachenboot zur WM nach Moskau. Die weite und teure Reise in die Hauptstadt Russlands für die drei Wittener Kanuten Tabea van Lengen (15), Bianca Hugo (15) und Simon Fink (17) konnte auch durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins des Kanu Club Witten ermöglicht werden, der mit der Firma Holzland Wischmann,wie schon für viele andere Sportprojekte des Kanu Clubs, auch hier wieder einen wahren Förderer des Jugend-Drachenbootsport in Witten gewinnen konnte. Der Geschäftsführer Marc Wischmann ließ es sich nicht nehmen, die jugendlichen Sportler am Kanu Club Witten persönlich zu verabschieden, bevor diese ab Mittwoch noch zu einem vorbereitenden gemeinsamen Trainingslager der Nationalteam-Paddler in Borken aufbrechen und es dann am kommenden Montagmit der gesamten Mannschaft nach Moskau geht, wo vom 8.-11.9.16 die „Dragon Boat WorldChampionships 2016“ stattfinden. Die jugendlichen Leistungssportler starten in den jeweils drei verschiedenen Wettkampfklassen Jugend-Mixed, Männer und Damen über die Wettkampfstrecken200 m, 500 m und 2000 m. Erklärtes Ziel ist es natürlich mit der Deutschen Mannschaft mindestens eine Medaille mit nach Hause zu nehmen. Neben den drei jugendlichen Sportlern schickt der Kanu-Club Witten auch in der Leistungsklasse mit Anja Clös, Dennis Lepperhoff und Alexander Gonas drei weitere Sportler nach Moskau, die dann ebenfalls für Deutschland um die Medaillen in Russland kämpfen werden, und damit natürlich auch den Drachenbootsport aus Witten in Moskau vertreten werden.

Hinten Links: Volker Heitzer, Jugendtrainer KC Witten

Hinten Mitte: Marc Wischmann, GF Holzland Wischmann

Hinten Rechts: Thomas Jäger, 1. Vorsitzender Förderverein KC Witten

Vorne Links: Simon Fink

Vorne Mitte: Tabea van Lengen
Vorne Rechts: Bianca Hugo
Simon Fink, Tabea van Lengen, Bianca Hugo
Autor:

Cornelia Witzmann aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.