Olaf Dau startet in Assen/NL:
Superkart Comeback nach schwerer Krankheit

3Bilder

An diesem Wochenende startet nach 2010, Olaf Dau sein Superkart Comback nach schwerer Krankheit, im niederländischen Assen mit zugelassenen 10.000 Zuschauern bei den Gamma Racing Days.

Lange hatte Olaf Dau (59) überlegt, ob er sich noch einmal in das 65-Fahrer-Starterfeld begibt.

Zunächst allerdings stand die ärztliche Untersuchung des Deutschen Motorsport Bundes/DMSB auf den Plan, die er ohne Beanstandungen problemlos bestanden hat und seine Lizenz bekam.
Olaf Dau musste 2010 seine Rennlaufbahn im Superkart wegen eines schweren Schlaganfalls abrupt beenden.

Nach über Zwei Jahren Reha und Terapie begann er wieder in den kleinen Klassen des Kartsports mit guten Teamerfolgen seines Superkart Teams.
Mehrstundenrennen, Icekart und Citykart gehörten hier auch zu seinem Fitnessprogramm. 

Nun geht es mit den besten der Welt wieder in die Königsklasse es Kartsportes den Superkarts.

"Da ich quasi wieder bei Null anfangen musste, war ein Sponsorpaket zur Teilnahme notwendig. Mit der Tiemeyer Gruppe, 1/2/3 Autoteile und Croundfounding konnten wichtige und notwendige Partner gefunden werden", so Olaf Dau dankbar.
Besonders ist auch, dass mit 10.000 Besuchern, endlich auch Zuschauer wieder zugelassen werden. Früher waren über 100.000 Zuschauer an der Strecke in Holland.

Nach so langer Pause trotz einiger Testfahrten, sind die Ziele auch realistisch für die Drei Wochenendrennen:
"Wenn ich bei diesem Top-Fahrerfeld der besten der Welt, unter die ersten 15 komme, bin ich zufrieden. Top-Ten Platzierungen sind eher unwahrscheinlich, so Olaf Dau realistisch.

Gefahren wird mit gemieteten Material von Jan Cramer/NL auf MS-Kart mit VM-Motor.

Autor:

Olaf Dau aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen