Alles zum Thema schlaganfall

Beiträge zum Thema schlaganfall

Wirtschaft
Dr. Simone Halve bei der Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader beim Aktionstag.

Aktionstag „Schlaganfall kann jeden treffen“
Ultraschallgerät zur Untersuchung der Halsschlagader war besonders begehrt

Vorbeugung und Risiko-Früherkennung standen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die das Evangelische Krankenhaus seit über zehn Jahren anlässlich des bundesweiten Schlaganfall-Tages auf die Beine stellt. Die Schlange am Ultraschallgerät zur Untersuchung der Halsschlagader wollte nicht abreißen, so groß war das Interesse am Schlaganfall-Aktionstag des EK Unna.  „Veranlagung und Alter sind zwei Faktoren, die wir nicht beeinflussen können, alles andere schon“, ermunterte Dr. Simone Halve, leitende...

  • Unna
  • 23.05.19
Ratgeber
Chefarzt Dr. Marco Michels, Bürgermeister Tobias Stockhoff und Betriebsleiter Guido Bunten (v. l.) freuten sich, zur dritten Auflage der Aufklärungskampagne viele Besucher begrüßen zu dürfen
2 Bilder

Schlaganfall Bus machte Halt in Dorsten
Aufgeklärt und durchgecheckt

Am Mittwoch, 8. Mai, machte der rote Oldtimer-Bus der Deutschen Schlaganfall-Hilfe zum dritten Mal Halt an der Zentralen Aufnahme des St. Elisabeth-Krankenhauses Dorsten. Schon um kurz nach 10 kamen zahlreiche Interessierte, um sich über Schlaganfall, Diabetes und Risikofaktoren zu informieren. Bis 16 Uhr hatten Mediziner, Diabetesberater und Pflegekräfte alle Hände voll zu tun: Blutdruck und Blutzucker wurden gemessen – und mithilfe eines Fragebogens das persönliche Risiko für einen...

  • Dorsten
  • 09.05.19
Ratgeber

Informationstag zum Thema Schlaganfall
Jede Sekunde zählt

Wenn ein Mensch einen Schlaganfall erleidet ist schnelle Hilfe gefragt. Aus Anlass des Tags gegen den Schlaganfall informieren das Gesundheitsamt und die Düsseldorfer Initiative gegen den Schlaganfall (DIS e.V.) am Montag, 13. Mai, 10 bis 16 Uhr auf dem Heinrich-Heine-Platz zu diesem Thema. Dort stehen Ärzte und Fachpersonal Interessierten für Fragen zu Symptomen, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des Schlaganfalls zur Verfügung. Auch der Beigeordnete für Gesundheit der Landeshauptstadt...

  • Düsseldorf
  • 07.05.19
Ratgeber
Jede Minute zählt

Am 11. Mai
Tag des Schlaganfalls: St.-Johannes-Hospital in Hagen-Boele informiert

Rauchen Sie? Haben Sie Übergewicht? Leiden Sie an Bluthochdruck? Oder ist Ihr Cholesterinwert zu hoch? Dann haben Sie statistisch gesehen ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall. Alles rund um diese Krankheit (Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten) erfahren Sie beim Tag des Schlaganfalls am Samstag, 11. Mai, von 10 bis 15 Uhr im St.-Johannes-Hospital in Hagen-Boele. Unter dem Motto „Jede Minute zählt“ können sich alle Interessierten über die Abläufe auf der Stroke Unit der...

  • Hagen
  • 05.05.19
Ratgeber
Für zweieinhalb Stunden steht ein Bus am Krankenhaus. In ihm erfahren Interessierte mehr über die Behandlungsmöglichkeiten eines Schlaganfalls. Foto: ZED

Schlaganfall: Experten bieten am 6. Mai Beratung an
Zwei Patienten täglich

Unter dem Motto „Herzenssache Lebenszeit“ setzt ein roter Bus das deutliche Signal, dass ein Schlaganfall ein Notfall ist, der schnellstmöglich ins Krankenhaus gehört. Am Montag steht er von 14 bis 16.30 Uhr vor dem Evangelischen Krankenhaus. Anlass ist der bundesweite Tag des Schlaganfalls, den die Neurologen des Krankenhauses gemeinsam mit der Klinik für Innere Medizin und der Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene zum Anlass nehmen, um über Symptome, Risiken und...

  • Herne
  • 03.05.19
Ratgeber
Sportvereine und Selbsthilfegruppen, Krankenkassen und Krankenhäuser, Therapieeinrichtungen und Beratungsstellen machen wieder beim Marler Tag der Gesundheit mit.

Info-Stände, Checks, Vorführungen
Beim Marler Tag der Gesundheit (16. März) steht das höchste Gut im Mittelpunkt

Gesundheit ist das höchste Gut. Beim Marler Tag der Gesundheit, der am Samstag (16. März, von 10 bis 15 Uhr) geht es darum, sich dieses höchste Gut zu erhalten, fitter zu werden und bewusster zu leben. Der Eintritt ist frei. Zum 36. Mal laden die Stadt Marl und die Werbegemeinschaft Marler Stern zu umfassenden Beratungsangeboten ein.  Besucher und Aussteller aus dem ganzen Kreis Recklinghausen nehmen daran teil. Von der Geburtshilfe bis zur Pflegeberatung – beim Marler Tag der Gesundheit ist...

  • Marl
  • 15.03.19
Ratgeber

Recklinghausen: Informationsveranstaltung rund um das Thema "Schlaganfall"

Ein Schlaganfall ist eine Durchblutungsstörung des Gehirns, die zahlreiche Erscheinungsformen haben kann. Schlaganfälle sind die zweithäufigste Todesursache weltweit. Sie sind außerdem die häufigste erworbene Ursache von Behinderungen, Invalidität und Pflegebedürftigkeit. Besonders gefährdet sind Patienten mit Gefäßverengungen der Halsschlagadern oder mit Herzrhythmusstörungen. Warnsymptome sind oftmals plötzliche Schwäche oder eine Gefühlsstörung einer Körperseite, plötzlich auftretende...

  • Recklinghausen
  • 28.02.19
Ratgeber
Im Zustand der Schwerelosigkeit wurde bei den Testpersonen mithilfe eines speziellen Blutdruckmessgerätes der zentrale Blutdruck gemessen. Foto: St. Elisabeth-Gruppe

Oberarzt Felix Seibert untersuchte den Bluthochdruck in der Schwerelosigkeit
Forschung im Himmel

Herzinfarkte und Schlaganfälle zählen deutschlandweit zu den häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dabei hängt das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden maßgeblich von der Höhe des Blutdrucks in der Hauptschlagader ab. Felix Seibert, Oberarzt der Medizinischen Klinik I des Marienhospitals, untersuchte die Bedeutung des zentralen Blutdrucks unter besonderen Bedingungen – in der Schwerelosigkeit. Für seine Forschungen erhielt der Mediziner nun den „Dieter-Klaus-Förderpreis“ der Deutschen...

  • Herne
  • 22.02.19
Politik
Lärmquellen in Düsseldorf

Lärm macht krank – Alles laut oder was?

Düsseldorf, 20. Februar 2019 Lärm ist ein wichtiges Thema im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Er hat negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden und wird in zunehmendem Maße zu einem Problem. Das Europabüro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat im Oktober 2018 Leitlinien auf der Grundlage des wachsenden Verständnisses gesundheitlicher Auswirkungen der Belastung durch Umgebungslärm veröffentlicht. Hauptziel dieser Leitlinien ist es, Empfehlungen für den...

  • Düsseldorf
  • 20.02.19
Ratgeber
Über die Auszeichnung des St.-Johannes-Hospital zur "Überregionalen Stroke-Unit" freuen sich (von links): Bettina Mandt, Sina Küchler, Prof. Dr. med. Hubertus Köller, Achim Brenneis und Dr. med. Hans Ruf.

Stroke Unit
Optimale Schlaganfallversorgung: St.-Johannes-Hospital ist erneut „Überregionalen Stroke Unit“

Das St.-Johannes-Hospital in Hagen-Boele kümmert sich seit mehr als 20 Jahren um Patienten, die einen Schlaganfall erleidet haben. Nun ist das Krankenhaus erneut mit dem Titel „Überregionalen Stroke Unit“ ausgezeichnet worden. Damit erfüllt die Stroke Unit am St.-Johannes-Hospital in der Schlaganfallversorgung die gleichen Qualitätskriterien wie große Universitätskliniken. „Wir haben mit vier Betten angefangen und sind mittlerweile mit zehn Akutbetten zu einer echten Größe in der Region...

  • Hagen
  • 17.02.19
Sport

Karsten Mende: Auf dem Wege der Besserung

Iserlohn – Am Tag nach seinem 51. Geburtstag möchte sich Roosters-Manager Karsten Mende herzlich bei allen Freunden, Kollegen, Weggefährten und Fans für die zahlreichen Glückwunsch- und Genesungswünsche bedanken. Außerdem ist es der Wunsch des ehemaligen Nationalspielers, sich noch einmal zu seinem Gesundheitszustand zu äußern. „Es geht mir besser, ich konnte das Krankenhaus bereits verlassen und starte nun in eine Reha“, so Mende. Der ehemalige Nationalspieler hatte am 2. Weihnachtstag einen...

  • Iserlohn
  • 15.01.19
  •  1
WirtschaftAnzeige
Die Delphin-Apotheke an der Kirchhellener Straße feiert in dieser Woche ihr zehnjähriges Bestehen.
2 Bilder

"Delphin-Apotheke" in Gladbeck-Rentfort besteht seit zehn Jahren
Alles für die Gesundheit

Rentfort. Alles für die Gesundheit möchte Apotheker Christoph Witzke, der in Gladbeck-Rentfort die Delphin-, die Pfau-Apotheke und das Geschäft „Delphin Gesundheit“ betreibt, seinen Kunden bieten. Sein Anspruch ist es, Sortiment und Service ständig zu verbessern. Seit Jahresbeginn sind daher alle drei Standorte Pflegeschwerpunktapotheke, in denen nun auch Pflegehilfsmittel erhältlich sind. „Jeder Pflegebedürftige hat Anspruch auf bis zu 40 Euro im Monat für Pflegehilfsmittel“, erklärt...

  • Gladbeck
  • 20.11.18
Ratgeber

Chefarzt des MHW informiert
Vortrag: "Wege zur besseren Durchblutung"

Die Arteriosklerose (Schlagaderverhärtung) betrifft immer mehr Menschen. Die Erkrankung schädigt die Gefäße in Hals und Kopf und führt so beispielsweise zu Schlaganfällen, Herzinfarkten und anderen Beeinträchtigungen. Das sorgt für eine abnehmende Belastbarkeit und senkt die Mobilität. Was man dagegen tun kann, darüber informiert Dr. Jürgen Hinkelmann, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Marien-Hospital, in seinem Vortrag "Wege zur besseren Durchblutung". Wichtig sind dabei nämlich...

  • Wesel
  • 12.11.18
Ratgeber
Notfall: Erstversorgung im Rettungswagen.

Welt-Schlaganfall-Tag: Klinikum informiert in Arnsberg und Meschede - Eintritt frei

Jedes Jahr trifft mehr als 250.000 Menschen in Deutschland ein Schlaganfall. Umfassende Informationen rund um die Themen Vorbeugung, Therapie und Rehabilitation bei Schlaganfall bietet das Klinikum Hochsauerland am 29. Oktober in Meschede und am 30. Oktober in Arnsberg. Ausgelöst wird ein Schlaganfall, wenn ein zum Gehirn führendes Blutgefäß plötzlich verstopft oder ein Blutgefäß im Gehirn "platzt". Dann entsteht ein Sauerstoffmangel im Gehirn, wodurch bereits nach wenigen Minuten Gehirnzellen...

  • Arnsberg-Neheim
  • 28.10.18
  •  1
Ratgeber
Lambert Lütkenhorst, ehemaligee Bürgermeister, Vorsitzender des Hospiz-Freundeskreises Dorsten und Schirmherr der Veranstaltung, ließ sein persönliches Schlaganfall-Risiko überprüfen.
2 Bilder

Aufgeklärt und durchgecheckt: Schlaganfall-Bus am Dorstener Krankenhaus war gut besucht

Dorsten. Heute (Donnerstag, 19. Juli) machte der rote Oldtimer-Bus der Deutschen Schlaganfall-Hilfe zum zweiten Mal Halt an der Zentralen Aufnahme des St. Elisabeth-Krankenhauses Dorsten. Schon um kurz nach 10 kamen zahlreiche Interessierte bei strahlendem Wetter, um sich über Schlaganfall, Diabetes und Risikofaktoren zu informieren. Bis 16 Uhr hatten Mediziner, Diabetes- und Ernährungsberater sowie Pflegekräfte alle Hände voll zu tun: Blutdruck, Blutzucker und Puls wurden gemessen – und...

  • Dorsten
  • 19.07.18
Ratgeber
Jeder Schlaganfall ist ein Notfall, warnt Dr. Anke Reckert.

Beim Schlaganfall kommt es auf Tempo an

Wie man bei einem Verdacht auf Schlaganfall reagieren sollte, erläutert Dr. Anke Reckert, leitende Oberärztin der Klinik für Altersmedizin und Innere Medizin, am Donnerstag (17.5.) ab 18 Uhr beim Gesundheitsforum im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. Je schneller Helfer reagieren und je eher der Patient fachgerecht versorgt wird, umso effektiver können Beeinträchtigungen minimiert werden. Da Schlaganfälle gehäuft im fortgeschrittenen Alter auftreten, ist in der Versorgung neurologisches...

  • Dortmund-West
  • 15.05.18
Ratgeber
Dr. Christian Triebel.
2 Bilder

Der Nächste, bitte!

Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses Mülheim. Heute: Schlaganfall. Sevda C. und ihre Nichte treffen sich einmal im Monat. Mitten im Gespräch über den neuen Dozenten an der Uni fällt Sevda C. auf einmal die Kaffeetasse aus der Hand. Die 76-Jährige und ihre Nichte lachen darüber, es ist ja auch eine komische Situation. Doch Sevda C. merkt, dass es ihr auf einmal nicht gut geht und ihr das Sprechen schwer fällt. Ihr rechter Arm ist schwach, sie kann nur noch undeutlich reden. Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.05.18
Ratgeber
Bei einem Schlaganfall ist schnelle Hilfe für die Genesung von Bedeutung. Je eher die Behandlung erfolgt, umso günstiger für den Krankheitsverlauf.

Bei einem Schlaganfall sind die ersten Stunden entscheidend

Ausgelöst wird ein Schlaganfall, wenn Blutgefäße verstopft sind oder platzen: Ein plötzlicher Sauerstoffmangel entsteht, der die Hirnfunktionen und damit die Steuerung des Körpers stark beeinträchtigt. Bewusstseinsstörungen, halbseitige Lähmungen und Ausfallerscheinungen des Sprech- oder Sehvermögens sind die Folge. Neben einer erblichen Veranlagung, Bluthochdruck oder Diabetes zählt die Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern zu den größten Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Kommt es zum...

  • Gladbeck
  • 25.04.18
Ratgeber
Im Robert-Schmidt-Berufskolleg ging es beim Workshop darum, Herzinfarkt und Schlaganfall zu verhindern. Das Foto zeigt Schüler mit Prof. Tienush Rassaf,  Dr. Anneliese Rauhut und Prof. Christoph Kleinschnitz (2. bis 4. v.l.).
5 Bilder

Schüler lernten, wie man Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern kann

Der Workshop „Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern“ am Robert-Schmidt-Berufskolleg ist bei den Schülerinnen und Schülern auf großes Interesse gestoßen. Das Kooperationsprojekt mit dem Universitätsklinikum Essen soll bereits junge Menschen im Bereich der Prävention und Notfallmaßnahmen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen schulen und sensibilisieren. Im Robert-Schmidt-Berufskolleg in Essen fand der Workshop „Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern“ statt. Hochrangige Fachmediziner des...

  • Essen-Süd
  • 31.03.18
  •  1
Ratgeber

Schlaganfall *Wenn jede Minute zählt* - Wichtiger Infotag in Hagen

Katholisches Krankenhaus Hagen lädt zum Schlaganfall-Aktionstag Rauchen, Übergewicht, Bluthochdruck, schlechte Cholesterinwerte – statistisch ist die Gefahr dabei hoch, einen Schlaganfall zu erleiden. Alles zu den Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten wird im Rahmen des Aktionstags Tag des Schlaganfalls am kommenden Samstag, 17. März, von 10 bis 15 Uhr im St.-Johannes-Hospital in Hagen-Boele erklärt. Unter dem Motto „Jede Minute zählt“ können sich alle Interessierten über die...

  • Hagen-Vorhalle
  • 16.03.18
Ratgeber
Nach einem Schlaganfall kann man dauerhaft auf Pflege angewiesen sein.

Gesundheitswoche informiert über Schlaganfall

Schlaganfall kann jeden treffen. Egal wann, egal wo. Niemand kann sich von dem Risiko lossagen. Wenn man dann betroffen ist, fehlt einem oft der Halt, das Wissen oder auch die Unterstützung, sich mit der Situation zu arrangieren. Je nach Schwere des Schlaganfalls stehen langwierige und oft entmutigende Rehabilitationsphasen bevor. Kräfteraubende Behandlungen und Therapien stellen Betroffene wie Angehörige vor enorme Herausforderungen. Der mögliche Verlust von motorischen Fähigkeiten, wie zum...

  • Herne
  • 10.03.18
Ratgeber

Neueröffnung -Informations-Beratungsbüro" Schlaganfall und wie geht es jetzt weiter ?? "

Seid jetzt ca . 2 Monaten eröffneten wir Michael Siebenhüner und Kevers Ötztürk unter dem Dachverein " Runder Tisch Marxloh An den Pauluskirchen 3, 47169 Duiburg , das Informations- Beratungsbüro " Schlaganfall und wie geht es dann weiter ??"  Wir sind erst einmal unter der Rufnummer des Runden Tisches Telefonisch zu ereichen , oder persönlich , Montags und Mittwochs ab 10 Uhr da zu ereichen , Beide sprechen aus eingenen Erfahrungen , das wir selbt daran Erkrankt waren .Ich denke das es für die...

  • Duisburg
  • 05.11.17
  •  3
  •  4
Ratgeber
Dr. Bernd Göke referiert im Xantener St. Josef Hospital über das Thema "Bluthochdruck".

Vortrag im Xantener St. Josef-Hospital über Bluthochdruck

Xanten. Bluthochdruck ist einer der größten Risikofaktoren für Schlaganfälle, Herzinfarkt, Augenleiden und Nierenschäden. 90 Prozent der Betroffenen leiden unter einer so genannten primären Hypertonie. Kann Stressabbau den Blutdruck senken? Gibt es Alternativen zu Medikamenten und deren Nebenwirkungen? Wie entstehen Schlaganfall, Herzinfarkt und Herzschwäche? Wann muss Bluthochdruck behandelt werden? Welche neuen Methoden gibt es? Dr. Bernd Göke, Oberarzt der Inneren Medizin am Xantener St....

  • Xanten
  • 30.10.17