Bluthochdruck

Beiträge zum Thema Bluthochdruck

Ratgeber

Zum Welt-Hypertonietag
SHG Bluthochdruck Marl lädt zur kostenlosen Blutdruck-Messung ein

Regelmäßige Blutdruckmessungen können pro Jahr über 90.000 Menschen das Leben retten., heißt es. Der Welt Hypertonie Tag am Freitag (17. Mai)  steht unter dem Motto "Kenne Deinen Druck". Die regelmäßige Blutdruckmressung ist wichtig, um zu hohe Blutdruckwerte rechtzeitig erkennen und behandeln zu können. Das rettet Leben! Allein die Hälfte aller Schlaganfälle und Herzinfarkte könnte durch die rechtzeitige und adäquate Behandlung von Bluthochdruck vermieden werden. Die Deutsche Hochdruckliga...

  • Marl
  • 15.05.19
Ratgeber
Sportvereine und Selbsthilfegruppen, Krankenkassen und Krankenhäuser, Therapieeinrichtungen und Beratungsstellen machen wieder beim Marler Tag der Gesundheit mit.

Info-Stände, Checks, Vorführungen
Beim Marler Tag der Gesundheit (16. März) steht das höchste Gut im Mittelpunkt

Gesundheit ist das höchste Gut. Beim Marler Tag der Gesundheit, der am Samstag (16. März, von 10 bis 15 Uhr) geht es darum, sich dieses höchste Gut zu erhalten, fitter zu werden und bewusster zu leben. Der Eintritt ist frei. Zum 36. Mal laden die Stadt Marl und die Werbegemeinschaft Marler Stern zu umfassenden Beratungsangeboten ein.  Besucher und Aussteller aus dem ganzen Kreis Recklinghausen nehmen daran teil. Von der Geburtshilfe bis zur Pflegeberatung – beim Marler Tag der Gesundheit ist...

  • Marl
  • 15.03.19
Ratgeber
Peter Friße lebt seit acht Jahren vegan.
2 Bilder

Castrop-Rauxeler stellte seine Ernährung um
Peter Friße lebt seit acht Jahren vegan

"Was isst du denn dann noch? Da gibt es doch gar nichts mehr!" – Peter Friße (69) musste sich einiges anhören, als er sich vor acht Jahren dazu entschied, Veganer zu werden. Gestört haben ihn diese Vorurteile nicht, schließlich hatte er gute Gründe, seine Ernährung umzustellen. "Auslöser war mein Bluthochdruck. Mein Hausarzt hatte mir Tabletten dagegen verschrieben. Aber da ich diese nicht dauerhaft einnehmen wollte, habe ich mich schlau gemacht", erzählt der Castrop-Rauxeler. "Ich war...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.02.19
Ratgeber

Auch viele Gladbecker sind übergewichtig
Noch ist es nicht zu spät!

Das Zahlenmaterial, zusammengetragen von der Krankenkasse "IKK classic", ist erschreckend: Rein statistisch gesehen bringen exakt 57,4 Prozent aller erwachsener Gladbecker zu viele Kilos auf die Waage. Dabei ist der Anteil der Männer, die Übergewicht mit sich herumschleppen, deutlich höher. Die Ursachen für den Anstieg sind schnell gefunden: Weniger körperliche Arbeit, wachsende Motorisierung und hochwertige Ernährung! Diese Faktoren führen auf der einen Seite zu einer Verbesserung der...

  • Gladbeck
  • 11.01.19
RatgeberAnzeige
Heilpraktiker Andreas Meier hilft auch bei chronischen Erkrankungen, die Symptome zu verbessern.

Chronische Erkrankung - was tun?
Kostenloser Vortrag bei Heilpraktiker Andreas Meier

Andreas Meier ist Experte für Schmerz- und Allergie-Therapie. Der Dortmunder Heilpraktiker lädt nun zu einem Vortrag am Dienstag, 4. Dezember, Beginn 19.30 Uhr, in seine Praxis im Saarlandstraßenviertel ein. Chronische Erkrankungen wie z.B. Allergien, Bluthochdruck, Bronchitis, Arthritis, Migräne oder Fibromyalgie belasten die Lebensqualität. Der Vortrag stellt Möglichkeiten der unterschiedlichen Therapien zur Verbesserung der Symptome vor. Der Vortrag ist kostenlos, eine telefonische...

  • Dortmund-City
  • 26.11.18
Ratgeber
Die Chirurgen im Johanniter-Krankenhaus Rheinhausen sind auch spezialisiert auf die operative Behandlung der erkrankten Schilddrüse. In einer extra eingerichteten Schilddrüsensprechstunde werden die Patienten gründlich informiert und aufgeklärt. Die Diagnostik des Organs ist rundum schmerzfrei. Fragen werden unter folgender Email beantwortet: chirurgie1@johanniter-rheinhausen.de                                        (Bild: S. Kalkmann)

Mach´ den Schilddrüsen-Check

Vermutlich hat schon jeder von ihr gehört, aber kaum jemand weiß um ihre Bedeutung und wichtige Funktion im menschlichen Körper. Die Schilddrüse - das kleine schmetterlingsförmige Organ ist unser Steuergerät sämtlicher Stoffwechselvorgänge. Schenkt man der Schilddrüse etwas mehr Aufmerksamkeit, erklären sich möglicherweise einige Probleme und Veränderungen, die sich mit der Zeit eingeschlichen haben!? Denn das kleine Organ, das im Normalzustand gerade einmal 20 Gramm wiegt, hat die große...

  • Duisburg
  • 16.08.18
Ratgeber
Dr. Christian Fehske.

"Sanfte Regulierung" oder "chemische Keule" - Vortrag zu chronischen Erkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten

Am Donnerstag, 28. Juni, um 18 Uhr informiert das Gesundheitszentrum Badstraße zu dem Thema "Sanfte Regulierung" oder "chemische Keule"? - Natürliche Behandlungsmöglichkeiten für chronische Erkrankungen: Gerade bei chronischen Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Rheuma, aber auch bei Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die mit langwierigen Verdauungsstörungen verbunden sein können, stoßen rein schulmedizinische Methoden an Grenzen. Es gibt jedoch eine Fülle sanfter,...

  • Hagen
  • 27.06.18
Ratgeber
Der Gladbecker Apotheker Christoph Witzke warnt vor den Wechselwirkungen, die bei der Einnahme bestimmter Medikamente und gleichzeitigem Verzehr verschiedener Lebensmittel auftreten können.

Nicht alle Medikamente und Lebensmittel "vertragen" sich: Gladbecker Apotheker warnt vor Wechselwirkungen

Gladbeck. Schilddrüsenhormone zum Morgenkaffee? Blutdrucksenker mit Grapefruitsaft einnehmen? Keine gute Ideen. Denn in den genannten Kombinationen wirken die Medikamente schwächer, gar nicht oder bringen Menschen sogar in Gefahr. “Grundsätzlich kann die Wirkung eines Medikaments durch Wechselwirkungen mit Lebensmitteln verringern, die Nebenwirkungen verstärkt werden oder es kommt zu Unverträglichkeiten“ warnt daher auch der Gladbecker Apotheker Christoph Witzke “Schilddrüsenhormone etwa...

  • Gladbeck
  • 22.02.18
  •  2
Ratgeber
Dr. Gisbert Gehling, Chefarzt der Kardiologie im St.-Johannes-Hospital.

Bluthochdruck, der leise Killer - Diskussionsrunde im Johannes-Hospital Hagen

Das Katholische Krankenhaus Hagen lädt am Mittwoch, 15. November, von 15.30 bis 17 Uhr zur Vortragsveranstaltung „Bluthochdruck – der leise Killer“ mit Diskussionsrundein den Schulungsraum (UG) des St.-Johannes-Hospitals, Hospitalstraße 6-10, ein. Viele Menschen haben ihn, keiner weiß jedoch so richtig, wie am besten damit umzugehen ist – Bluthochdruck. „Leider wird das häufig nicht so richtig ernst genommen“, sagt Dr. Gisbert Gehling, Chefarzt der Kardiologie im St.-Johannes-Hospital....

  • Hagen-Vorhalle
  • 10.11.17
Ratgeber
Dr. Bernd Göke referiert im Xantener St. Josef Hospital über das Thema "Bluthochdruck".

Vortrag im Xantener St. Josef-Hospital über Bluthochdruck

Xanten. Bluthochdruck ist einer der größten Risikofaktoren für Schlaganfälle, Herzinfarkt, Augenleiden und Nierenschäden. 90 Prozent der Betroffenen leiden unter einer so genannten primären Hypertonie. Kann Stressabbau den Blutdruck senken? Gibt es Alternativen zu Medikamenten und deren Nebenwirkungen? Wie entstehen Schlaganfall, Herzinfarkt und Herzschwäche? Wann muss Bluthochdruck behandelt werden? Welche neuen Methoden gibt es? Dr. Bernd Göke, Oberarzt der Inneren Medizin am Xantener St....

  • Xanten
  • 30.10.17
Ratgeber
Professor Timm Westhoff ist im Marienhospital seit etwas mehr als vier Jahren Leiter der Medizinischen Klinik I.

Hohe Qualität bei Diagnose und Behandlung

Das Hypertonie-Zentrum des Marienhospital wurde kürzlich erneut für seinen hohen Qualitätsstandard bei der Diagnose und Behandlung von Bluthochdruck zertifiziert. „Es freut uns sehr, dass die hohe medizinische Versorgungsqualität von Patienten mit Bluthochdruck in unserer Klinik nun erneut offiziell bestätigt wurde“, so Professor Timm Westhoff, Direktor der Medizinischen Klinik I, die das Bluthochdruckzentrum beherbergt. „Wir sehen die Zertifizierung als eine Anerkennung unseres stetigen...

  • Herne
  • 25.09.17
Ratgeber

Referat: Bluthochdruck

Neheim-Hüsten. Die Mitglieder der CDU Senioren Union Neheim-Hüsten und Umland treffen sich am Dienstag, 14.März, um 15 im Kolpinghaus Neheim, Kapellenstraße. Es gibt einen interessanter Vortrag zum Thema „Bluthochdruck - die unbemerkte Gefahr“. Referent ist Klaus Humpert von der Marienapotheke. Gäste und Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

  • Arnsberg
  • 10.03.17
Ratgeber
2 Bilder

Herzwoche 2016 im St. Sixtus-Hospital

Haltern. Die stetigen Fortschritte in der Herzmedizin bieten für Patienten mit Herzerkrankungen ein großes Arsenal an modernen Behandlungsmöglichkeiten. Neue Therapiemethoden kommen stetig hinzu und verbessern die Behandlung häufig auftretender Herzkrankheiten. Über diese Fortschritte informiert unter der Schirmherrschaft des Halterner Bürgermeisters, Bodo Klimpel, traditionell die Halterner Herzwoche seit 2002 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung. Aufklärung und Informationen...

  • Haltern
  • 26.10.16
Ratgeber
Blutdruck-Werte im Normalbereich liegen bei 120/80mmHg. Mit einer gesunden Lebensweise kann jeder viel dazu beitragen, Bluthochdruck zu vermeiden.

Bluthochdruck: Die schleichende Gefahr

Doch mit gesundem Lebensstil kann man vorbeugen. Bluthochdruck zählt zu den Volkskrankheiten. Etwa jeder dritte Erwachsene ist nach Aussagen des Robert Koch-Instituts davon betroffen. Anfangs bereitet er kaum Beschwerden. Daher bleibt er häufig lange Zeit unerkannt und unbehandelt. Schleichend schädigt er dann wichtige Organe wie das Herz und die Blutgefäße. Seine Tragweite wird oft erst klar, wenn ernste Folge wie etwa ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt auftreten. Doch so weit muss es...

  • Dortmund-City
  • 15.07.16
  •  1
Ratgeber

Rund um die Gesundheit: Angebote im Bildungs- und Begegnungszentrum

Im Februar bietet das Bildungs- und Begegnungszentrum Brauck, Roßheidestraße 40, drei Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit und Entspannung an. Am Freitag, 19. Februar, startet um 19 Uhr ein Abend mit Meditation und kreativen Übungen. Diese führen zu mehr Konzentration und Gelassenheit. Die eigene Energie und Gesundheit wird gestärkt. Angeboten wird der Kurs von der Reiki- und Meditationslehrerin Andrea Müller, die unter Tel. 0174-5807726 Anmeldungen entgegennimmt und...

  • Gladbeck
  • 05.02.16
Ratgeber

Konkrete Gefahren des Bluthochdrucks: Expertenvortrag am 14. Dezember in Büderich

Erhöhter Pumpwiderstand im Körperkreislauf, verursacht beispielsweise durch arteriellen Bluthochdruck, bringt die Gesundheit in Gefahr! Still, oft unbemerkt, schwächt eine Hypertonie so das Herz. Die Herzinfarktgefahr steigt. Bei Bluthochdruck handelt es sich um ein Volksleiden, denn mit zunehmendem Alter steigt die Gefahr, daran zu erkranken, deutlich an. Bereits vierzig Prozent der 50-jährigen sind davon betroffen sowie die Hälfte aller 60-jährigen. Diese Zahlen sind erschreckend, vor...

  • Wesel
  • 10.12.15
Ratgeber

Das Risiko für Bluthochdruck selbst verringern

Chefarzt Dr. Markus Dechêne referierte im Evangelischen Krankenhaus Elsey Hohenlimburg. Nervosität und körperliche Aktivität lassen den Blutdruck in den Gefäßen steigen. Bei Ruhe oder Schlaf ist er dagegen niedriger. Dieses Schwanken in verschiedenen Situationen ist natürlich und regelt den menschlichen Kreislauf. Ist der Druck in den Gefäßen dauerhaft erhöht, können Herzinfarkt und Schlaganfall die Folge sein. Wie Bluthochdruck entsteht und behandelt werden kann, hat Dr. Markus Dechêne in...

  • Iserlohn
  • 18.03.15
Ratgeber
Kopfhörer und Ohrenstöpsel helfen gegen den hohen Lärmpegel, dem viele Menschen ausgesetzt sind.

Der Lärm und seine Folgen

Heute (30. April) ist der weltweite „Tag gegen Lärm“. Ziel des Aktionstages ist es, die Lärmproblematik und ihre Folgen in das Bewusstsein zu rücken. Doch wie wirkt sich Lärm eigentlich gesundheitlich aus? Welche Möglichkeiten gibt es, sich vor den Konsequenzen zu schützen? Wir haben bei Castrop-Rauxeler Ärzten nachgefragt. „Es gibt störenden und schädigenden Lärm“, sagt Hals-Nasen-Ohren-Arzt Dr. Klaus Kröger. So sei Verkehrslärm störend, schädige aber nicht das Gehör. Erst Geräusche über 85...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.04.14
  •  3
Ratgeber
In der Gruga schlagen die Sträucher wieder aus. Foto: Gohl

Der Winter kommt mit Schneegestöber

Langsam aber sicher können wir die Winterkleidung aus den hintersten Schrankecken nach vorne holen. Die Meteorologen von „Donnerwetter.de“ sagen voraus, dass sich das Wetter im Laufe der nächsten Woche dreht. Der Winter hält Einzug. „Es ist davon auszugehen, dass der Winter langsam aber sicher ab dem Beginn der nächsten Woche bei uns Einzug hält“, erklärt Michael Klein, Meteorologe von „Donnerwetter.de“. „Die Tageswerte werden auf fünf Grad Celsius absinken und es ist mit Nachtfrost zu...

  • Essen-Ruhr
  • 10.01.14
  •  5
Ratgeber
Theo Freitag, Geschäftsführer des Marienhospitals Herne, begrüßt Privat-Dozent Dr. Timm Westhoff als neuen Chefarzt der Klinik für Innere Medizin.

Hohen Blutdruck ohne Medikamente senken

Von der Berliner Charité kommt Privatdozent Dr. Timm Westhoff – der neue Chefarzt der Klinik für Innere Medizin des Universitätsklinikums Marienhospital Herne. Der 38-Jährige war während der vergangenen 13 Jahre als Internist und Nierenspezialist in der Hauptstadt tätig. Er wird nun auch den Lehrstuhl für Nierenheilkunde und Bluthochdruckerkrankungen an der Ruhr-Universität Bochum übernehmen. „Nach langer und intensiver Suche freuen wir uns, den richtigen Mann für die Leitung der Inneren...

  • Herne
  • 02.08.13
Ratgeber
Zum Universitätsklinikum gehört das  Westdeutsche Herzzentrum Essen.

Wenn Medikamente gegen Hochdruck nicht helfen: der Blutdruck-Schrittmacher

Das Westdeutsche Herzzentrum Essen führt ein neues Verfahren zur Therapie bei Bluthochdruck und Herzinsuffizienz ein. Herzchirurgen und Kardiologen behandeln Patienten mit Bluthochdruck, bei denen Medikamente nicht die erhoffte Wirkung gezeigt haben, nun mit einem Blutdruck-Schrittmacher - der sogenannten Barorezeptor-Stimulationstherapie. Das teilt das Uniklinikum mit. Patienten mit Bluthochdruck sind einem hohen Lebensrisiko ausgesetzt und erleiden oft einen Herzinfarkt oder Schlaganfall....

  • Essen-Nord
  • 22.06.13
Politik

Wir müssen die Prävention stärken

Der Weltgesundheitstag 2013 am Sonntag, den 7. April rückt die wichtige Bekämpfung von Bluthochdruck in den Mittelpunkt, auch in Deutschland leiden mindestens 20 Millionen Menschen unter dieser Erkrankung. Für die SPD ist klar: Wir brauchen mehr Prävention und Gesundheitsförderung. Die Folgen von Bluthochdruck sind u.a. Schlaganfälle und Herzerkrankungen. Mangelnde Bewegung, ungesunde Ernährung oder Stress sind Risikofaktoren. Durch eine gesunde Lebensweise lässt sich erhöhtem Blutdruck...

  • Duisburg
  • 03.04.13
Ratgeber

Ein Schlaganfall ist immer ein Notfall

Ein Schlaganfall ist immmer ein Notfall, bei dem jede Minute zählt. Deshalb ist es so wichtig, dass die Symptome schnell erkannt werden und bei einem Verdacht auf einen Schlaganfall ohne Zeitverzögerung richtig gehandelt wird. Anlässlich des Weltschlaganfalltages am 29. Oktober erklärt Dr. Hans-Werner Scharafinski, Chefarzt der neurologischen Abteilung am St. Josef Krankenhaus: „Halbseitige Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühle, Sprach- und Sehstörungen sind allesamt mögliche Symptome eines...

  • Moers
  • 08.11.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.