Das erste Wittener Baby im neuen Jahr: Tetje hatte es eilig

Das Neujahrsbaby 2015 heißt Tetje und erblickte um 1.29 Uhr das Licht der Welt. Bei der Geburt war der Kleine 54 Zentimeter groß und wog 3 660 Gramm.  Mit den glücklichen Eltern Sarah (29) und Daniel (37) Kammann freuen sich die stolzen Geschwister Evelyn (6) und Mijo (19 Monate).
  • Das Neujahrsbaby 2015 heißt Tetje und erblickte um 1.29 Uhr das Licht der Welt. Bei der Geburt war der Kleine 54 Zentimeter groß und wog 3 660 Gramm.  Mit den glücklichen Eltern Sarah (29) und Daniel (37) Kammann freuen sich die stolzen Geschwister Evelyn (6) und Mijo (19 Monate).
  • Foto: Barbara Zabka
  • hochgeladen von Annette Schröder

TEXT UND FOTO VON BARBARA ZABKA

Gesund und munter ist der kleine Tetje, der am Neujahrsmorgen im ­Marienhospital das Licht der Welt erblickte. Da war das neue Jahr gerade erst knapp eineinhalb ­Stunden alt.

Der kleine Erdenbürger ist somit das erste Wittener Baby des Jahres 2015. Die glücklichen Eltern Sarah (29) und Daniel (37) Kammann sind stolz auf ihr drittes Kind. Selbstverständlich ist auch Tetja ein Wunschkind. Von den beiden Geschwistern Evelyn (6) und Mijo (16 Monate) wurde der kleine Bruder bereits sehnlichst erwartet.
Tetje wog bei seiner Geburt genau 3 660 Gramm und war stattliche 54 Zentimeter groß. Der kleine Mann hatte es sehr eilig, auf die Welt zu kommen. Denn der errechnete Geburtstermin war eigentlich erst später im Januar. Und die Familie hatte einen gemütlichen Familien-Silvesterabend eingeplant. Mit Raclette und Tischfeuerwerk. Aber dann kam alles sehr schnell anders.

Mutter und Kind sind wohlauf

Mutter und Kind sind nach den Strapazen der Geburt wohlauf. Der Rest der Familie ebenso. „Im Marienhospital fühlen wir uns immer wohl. Man ist hier in ausgesprochen guten Händen“, betont die junge Mutter. „Auch Evelyn und Mijo sind hier geboren worden.“ Bis zum Wochenende werden Mutter und Kind noch in der Klinik sein.
Doch Sarah Kammann freut sich schon jetzt, mit dem Familienzuwachs ins gemütliche Heim in Stockum zu kommen, wo den beiden sicherlich ein toller Empfang bereitet werden wird. Und dann wird Silvester einfacht später im Familienkreis nachgeholt. Mit Raclette und Feuerwerk.

Autor:

Annette Schröder aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.