VW T 4 -Fahrer flüchtet von der Unfallstelle

Alpen. Am Samstag, 5. August, gegen 16.45 Uhr wartete ein 25-jähriger Kradfahrer aus Duisburg zunächst an der Xantener Straße/Kreuzung Drüpter Straße vor der roten Ampel.
Bei Grünlicht beschleunigte der Motorradfahrer das Krad in Fahrtrichtung Rheinberg, musste es anschließend jedoch verlangsamen, da er auf der Fahrbahn einen unbekannten Gegenstand sah.
Bei einem Blick in den Außenspiegel bemerkte er nachfolgend einen unbekannten mattschwarzen VW Bus, dessen Fahrer augenscheinlich mit hoher Geschwindigkeit von hinten auf ihn zuraste.
Obwohl der Duisburger nach rechts auswich, stieß der unbekannte VW-Fahrer gegen den Spiegel und die Hand des Kradfahrers, der sich daraufhin leicht verletzte.
Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Polizeibeamte stellten später während der Unfallaufnahme das zersplitterte Spiegelglas des flüchtigen Fahrzeuges sicher. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Xanten, Telefon: 02801 / 71420.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen