Mittagspause mit Hildegard im Garten

Anzeige
Öffne Dich und schenke Wärme.

... und ich lief durch den Garten, wo meine Unruhe schwand, wo mein Motzen und Jammern erstummte und ich Hilgedard von Bingen lauschte, die mir leise etwas ins Ohr flüsterte:

"Die Kräuter bieten einander den Duft ihrer Blüten an, ein Stein strahlt seinen Glanz auf die anderen. Alles was lebt hat einen Urtrieb nach liebender Umarmung. Auch steht die ganze Natur dem Menschen zu Diensten, und in diesem Liebesdienst legt sie ihm freudig ihre Güter ans Herz.
Wie groß ist die Torheit in dem Menschen, der nicht sich selbst bessert […]. O Mensch, warum schläfst du und hast an den guten Werken, die vor Gott wie eine Symphonie erklingen, keinen Geschmack?

Gott kann nicht geschaut werden,
sondern wird durch die Schöpfung erkannt."
6
5
3
5
6
5
4
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
23.945
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 03.05.2016 | 15:58  
2.422
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 03.05.2016 | 18:39  
2.055
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 03.05.2016 | 19:48  
5.899
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 03.05.2016 | 21:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.