Kommentar: Experten im Internet

Anzeige
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen. (Foto: Magalski)
Diskussionen und Meinung sind gut, geraten vor allen Dingen im Internet aber schnell außer Kontrolle. Ursachenforschung, wie im aktuellen Fall nach dem schlimmen Unfall in Lünen, ist Sache der echten Experten. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Der Lastwagen-Unfall mit tödlichem Ende für eine Radfahrerin sorgte für Aufsehen und große Betroffenheit in der Stadt. Im Internet folgte, neben vielen Beileidsbekundungen, per „Ferndiagnose“ eine Diskussion zu den möglichen Ursachen des Unglücks. Eine Fraktion wetterte gegen angeblich rücksichtslose Lastwagen-Fahrer, andere User sahen die Schuld an gefährlichen Situationen bei den Radfahrern. Fakt ist: Die Polizei würde sicher keinen gut ausgebildeten Gutachter einsetzen, wenn die Ursachenforschung wirklich so einfach wäre – denn dieser Experte sucht nun mit aufwändigen Mitteln nach dem wahren Grund für das Unglück. Pauschal-Verdächtigungen von Einzelnen helfen in dieser Situation niemanden und holen das Opfer des schrecklichen Verkehrsunfalls nicht mehr zurück ins Leben.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Seniorin stirbt bei Unfall mit Laster
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.