Experten

Beiträge zum Thema Experten

Wirtschaft
Haupteingang des Marien-Hospital Wesel.

MHW bald auch Ausbildungsklinik für ästhetische und wiederherstellende Operationsverfahren in der Gynäkologie?
Eigenständiges Brustzentrum Marien-Hospital in Wesel: Erst-Zertifizierung steht an

Die Erst-Zertifizierung als eigenständiges Brustzentrum steht im Marien-Hospital Wesel, einer Einrichtung der pro homine gGmbH, an. Zwei Auditorinnen der Ärztekammer Westfalen-Lippe prüften die Einrichtung einen Tag lang auf Herz und Nieren und sprachen anschließend die Empfehlung an die Zertifizierungsstelle aus, dem Zentrum das Zertifikat zu verleihen. Bereits seit 2016 trägt das Zentrum das OnkoZert-Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für...

  • Wesel
  • 22.07.20
Blaulicht
Die Polizei versucht nun zu klären, wie genau sich der Unfall in Stoppenberg abgespielt hat, ob das dabei tödlich verletzte Opfer zuvor vielleicht auf dem Bürgersteig gestolpert und gefallen ist.

Polizei versucht zu klären, was genau sich in Stoppenberg abgespielt hat
Flüchtiger Unfallfahrer von der Twentmannstraße hat sich noch nicht gemeldet

Die nächtliche Unfallflucht auf der Twentmannstraße in Stoppenberg, bei der das Opfer derart schwer verletzt wurde, dass die alarmierte Notärztin nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte, erschüttert. Inzwischen hat die Polizei die Identität des Opfers klären können. Doch die Ermittlungen und die Suche nach dem flüchtigen Unfallfahrer dauern an. Denn noch ist nicht klar, wie sich das Ganze abgespielt hat. Ob der 64-Jährige möglicherweise zuvor auf dem Gehweg stolperte und  auf die...

  • Essen-Borbeck
  • 10.06.20
Politik

Querulanten um jeden Preis ...
GEFÄHRLICHE EXPERTEN

Oli Pocher gab einmal das Motto "Gefährliches Halbwissen" heraus. Tatsächlich ist vielleicht aber manches Mal besser, zuzugeben Nichts zu wissen, als vorzugeben, Etwas zu wissen, von dem man eigentlich keine wirkliche Ahnung hat. Ich kann mich noch gut an meinen allerersten Erste-Hilfe-Kurs erinnern. Der Feuerwehrmann, der uns Mitte der 80er Jahre ausgebildet hat, erzählt in die Runde einige Anekdoten aus seinem Alltag, als professioneller Retter. Damals muss es demnach Menschen gegeben haben,...

  • Schermbeck
  • 27.05.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Dr. med. Jan-Claudius Becker (li.) und Dr. med. Marc Schüßler (re.) geben Antworten auf Fragen die sich Schwangere in Zeiten von Corona stellen.

Internationaler Hebammentag
Schwanger in Corona-Zeiten: Experten vom AKH geben Antworten zu wichtigen Fragen

In der gegenwärtigen Corona-Zeit erreichen das Agaplesion Allgemeine Krankenhaus Hagen (AKH) als einzige geburtshilfliche Klinik in der Stadt derzeit viele Anfragen von Schwangeren und Familien, die sich um die Geburt sowie die Zeit danach sorgen. Ein Teil der Besorgnis resultiert auch aus der Tatsache, dass das Virus auch asymptomatisch bzw. in der eigenen Inkubationszeit weitergeben kann. Auch wenn alle Patienten im Krankenhaus maximal geschützt sind, „nehmen wir diese Sorgen ernst und...

  • Hagen
  • 05.05.20
Kultur
Mit gleich drei Vorträgen startet die VHS Arnsberg/Sundern in der Woche nach den Osterferien ins digitale Wissenschaftsprogramm vhs.wissen live. Am 21. April um 16 Uhr heißt es "Live aus der Pinakothek der Moderne" mit Dr. Corinna Thierolf.

Dr. Corinna Thierolf
3 Bilder

Digitales Wissenschaftsprogramm läuft in Arnsberg und Sundern an
Online-Vorträge mit Experten-Diskussion: vhs.wissen startet

Mit gleich drei Vorträgen startet die VHS Arnsberg/Sundern in der Woche nach den Osterferien ins digitale Wissenschaftsprogramm vhs.wissen live, das deutschlandweit von mehr als 70 Volkshochschulen durchgeführt wird. Es bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft digital, ganz bequem von zuhause aus zu verfolgen und anschließend live mit ihnen zu diskutieren. Live aus der Pinakothek der Moderne: Am 21. April ab 16 Uhr stellt Dr. Corinna...

  • Arnsberg
  • 15.04.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  • 1
Ratgeber
Diese Botschaft hat BürgerReporter Jürgen Daum entdeckt.

Aktion: Wir veröffentlichen Bilder, Fotos und Grußbotschaften
Kinder, grüßt Eure Großeltern im Stadtspiegel!

Corona trennt Familien. Seit nunmehr zwei Wochen sind Eltern gehalten, ihre Kinder nicht von den Großeltern betreuen zu lassen. Und dieser Zustand wird mindestens noch ein paar Wochen andauern. Es gibt sogar Experten, die dazu raten, Kinder und Risikogruppen bis in den Herbst hinein zu trennen! Das mag vernünftig sein, aber es ist vor allem eins: schwer. Omas vermissen ihre Enkel, Opas spielen alleine mit der Modelleisenbahn, denn soziale Distanzierung ist das Mittel, um das Virus zu...

  • Bochum
  • 08.04.20
  • 1
Politik

Wer nun alles so Experte sein will, um der Regierung ins Wort zu fallen...
Vom Rechnen mit großen Zahlen.

Keine Ahnung, wer von Euch Schach spielt. Ich liebe Schach. Und die Entstehungsgeschichte eben dieses Spiels der Könige ist es, die mir aktuell in den Sinn kommt, wenn ich die ganzen "Experten" so höre. Dabei bin ich sicher nicht verdächtig, dass ich zu den Fans von Angela Merkel zähle. Wenn sie die Hände so hält, als wolle sie den Bürgern mitteilen, dass man nicht mit Sekundenkleber spielen möge, könnte ich mich wegdrehen. Aber ich stelle die aktuellen Entscheidungen über die Schritte, in...

  • Schermbeck
  • 06.04.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Am Thema «Coronavirus» kommt derzeit kaum jemand vorbei – auch die Kinder in der Kita und Grundschule nicht.   Was können Eltern tun, um ihnen die Ängste zu nehmen? Antworten gibt Angelika Stabenow, Pädagogin des Sicher- Stark-Teams.

Wie ich mein Kind vor dem Coronavirus schützen kann!
Gespräch mit den Sicher-Stark-Experten

Am Thema «Coronavirus» kommt derzeit kaum jemand vorbei – auch die Kinder in der Kita und Grundschule nicht. Sie hören beunruhigende Meldungen und werden mit neuen Hygieneregeln konfrontiert.  Was können Eltern tun, um ihnen die Ängste zu nehmen? Antworten gibt Angelika Stabenow, Pädagogin des Sicher- Stark-Teams. Wie erleben die Kinder die momentane Situation? Das Coronavirus ist klar ein Thema in Kita und Grundschule. Wie die Kinder die Situation aufnehmen, hängt vor allem auch davon...

  • Essen
  • 12.03.20
  • 2
  • 2
Ratgeber
Eine gut sanierte Fassade hält mindestens 20 Jahre.

Fachberater und Obermeister referieren in der Katzenbruchstraße
"Die perfekte Fassade": Experten informieren am Donnerstag im Haus des Handwerks

Mit ihren Informations-Veranstaltungen zu aktuellen Themen rund ums Haus und den Hausbau geht die Kreishandwerkerschaft Essen in eine neue Runde. Diesmal ist die Maler-Innung an der Reihe. Der kostenlose Abend findet im Haus des Handwerks, Katzenbruchstraße 71, statt. Ab 18 Uhr dreht sich dort am Donnerstag, 20. Februar, alles um das Thema "Die perfekte Fassade". von Christa Herlinger Als Referenten werden Marc Kecker, Obermeister der Malerinnung, und Jürgen Otto, technischer Fachberater...

  • Essen-Borbeck
  • 18.02.20
Ratgeber
Drei Experten am Service-Telefon: (v.l.) Dr. Andrea Wienecke (AOK-Apothekerin), Dr. Folke Brinkmann (Kinderärztin) und Dr. Gisbert Breuckmann (Facharzt für Allgemeinmedizin) beantworteten die Fragen unserer Leser.

Experten beantworten bei Telefonaktion Fragen der Stadtspiegel-Leser
Damit Antibiotika auch morgen noch wirken

 Antibiotika gelten bei vielen Menschen als Allheilmittel für jede Art von Infekt: Schnell wieder fit werden, bloß nicht zu lange im Job krank sein, das Kind rasch wieder in die Kinderbetreuung schicken – ein Antibiotikum soll es richten. Richtig eingesetzt, kann ein Antibiotikum Leben retten. Unnötig verabreicht und unsachgemäß eingenommen, besteht jedoch die Gefahr, dass das Antibiotikum seine Wirkung verliert. Zahlreiche Bochumer Bürger nutzten die Gelegenheit sich bei der Telefonaktion...

  • Bochum
  • 17.02.20
Vereine + Ehrenamt
Nach Ela waren die Teams von "Essen packt an" viele Wochen lang mit Kettensägen im Einsatz, unterstützten Feuerwehr und THW.
2 Bilder

"Essen packt an" organisiert Anlaufstelle für Obdachlose in der I. Weberstraße
Einsatz nach Orkantief "Sabine": Hilfe diesmal ohne Kettensäge und Schutzhelm

Nach dem Durchzug von Sturmtief Ela standen die Aktionsteams von "Essen packt an" wochenlang mit ihren Kettensägen bereit, um Feuerwehr und THW bei den Aufräumarbeiten zu unterstützen. Am Sonntag fegte "Sabine" über Essen hinweg. Sportveranstaltungen wurden abgesagt, der Bahnverkehr stand still, die Feuerwehr und auch Straßen. NRW hatten alle Hände voll zu tun, die Schäden zeitnah zu beseitigen. Baugerüste mussten gesichert werden, Fahrzeuge und Dächer wurden beschädigt. Am Tag danach wird...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Bei einer Telefonaktion zum Thema Schimmelbefall in Wohnräumen können Betroffene am Donnerstag, 13. Februar, 15 bis 17 Uhr Fachleuten Fragen stellen.

Düsseldorf: Experten-Telefonaktion zum Thema Schimmelbefall in Wohnräumen am 13. Februar
Gesund wohnen ohne Schimmel

Bei einer Telefonaktion zum Thema Schimmelbefall in Wohnräumen, die von der städtischen Serviceagentur Altbausanierung (Saga) organisiert wird, können Betroffene am Donnerstag, 13. Februar, 15 bis 17 Uhr Fachleuten Fragen stellen. Von Volker Paulat Feuchte oder sogar schwarze Stellen an der Zimmerdecke sind ein Ärgernis für Betroffene. Denn Schimmelpilze können die Gesundheit beeinträchtigen und sich negativ auf das Raumklima auswirken. Besonders im Winter, wenn es draußen feucht und...

  • Düsseldorf
  • 07.02.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Ein Anruf – Ein Experte

Die Chirurgie des Marienhospitals Gelsenkirchen beantwortete in einer großen Telefonaktion Fragen rund um das Thema „Schilddrüsenoperation“. Am Dienstag, den 05.11., waren für zwei Stunden die Leitungen der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Endokrine Chirurgie, Thorax-, Gefäß- und Kinderchirurgie für alle geöffnet, die Fragen rund um das Thema „Schilddrüsenoperation“ hatten. Am anderen Ende der Leitung: Chefarzt Prof. Dr. Andreas Raffel, Leitender Oberarzt Dr.  Markus Krausch und Oberarzt...

  • Gelsenkirchen
  • 07.11.19
Vereine + Ehrenamt
Bei einer gemeinsamen Radtour der Xantener Verwaltung mit Mitglieder des ADFC gab es Lob, aber auch Kritik an einzelnen Verkehrssituationen.

Verwaltung und Allgemeiner Deutscher Fahrradclub unternehmen gemeinsame Tour
Fahrradstadt Xanten: Wo Licht ist, ist auch Schatten

Xanten. Wie schon in den vergangenen Jahren inspizierten auf Initiative von Bürgermeister  Thomas Görtz Vertreter des ADFC gemeinsam mit dem Technischen Dezernenten Niklas Franke und der stellvertretenden Ordnungsamtsleiterin Heike Görtzen bei einer gemeinsamen Radtour das Xantener Radwegenetz. „Beim jüngsten ADFC Fahrradklimatest konnte Xanten in seiner Größenklasse einen hervorragenden neunten Platz unter 311 Städten in Deutschland erreichen.“ konstatierten alle Teilnehmer eingangs...

  • Xanten
  • 04.11.19
Ratgeber

Herzwochen 2019 - Aktionstag im St. Barbara-Hospital Gladbeck

Die Klinik für Innere Medizin und konservative Intensivmedizin informiert über Ursachen, Warnsignale und Sofortmaßnahmen des plötzlichen Herztodes. Jedes Jahr erleiden in Deutschland 65.000 Menschen einen plötzlichen Herztod. Im Rahmen der Herzwochen veranstaltet die Klinik für Innere Medizin und konservative Intensivmedizin, unter der Leitung von Chefarzt Dr. Peter G. Auer, daher am 06. November, von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr einen Aktionstag im großen Konferenzsaal des St. Barbara-Hospitals...

  • Gelsenkirchen
  • 28.10.19
Politik
Archivfoto: Foto: Andreas Köhring

Expertengespräch mit Hausärzten im großen Sitzungssaal im Rathaus
Gibt es zu wenig Ärzte in Bergkamen?

Vor kurzem ist die Stadt Bergkamen in das sogenannte "Förderverzeichnis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe zum Strukturfonds der Sicherstellungsrichtlinie" aufgenommen worden - ein deutlicher Hinweis auf einen möglichen Ärztemangel. Das sei eine gute Chance, es nicht so weit kommen zu lassen, so Bergkamens Beigeordnete Christine Busch.  Die Stadt Bergkamen plant daher ein Expertengespräch, um Wege zur Sicherung der hausärztlichen Versorgung in Bergkamen sicherzustellen. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.07.19
Ratgeber
Drei Experten am Service-Telefon des Stadtspiegels (v.l.): Dr. Laura Susok, Univ.-Prof. Dr. Eggert Stockfleth und Michael Wolters beantworteten die Fragen unserer Leser rund um das Thema Haut.

Bei einer Telefon-Aktion beantworteten Experten Fragen rund um die Haut
Geschützt in die Sonne

Drei Experten, drei Telefone und viele Fragen: Bei der Telefonaktion des Stadt-Anzeigers "Hau(p)tsache gut geschützt" klingelten pausenlos die Telefone. Dortmunder nutzten die Gelegenheit, sich von Univ.-Prof. Dr. Eggert Stockfleth, Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Ruhr Universität, Dr. Laura Susok, Oberärztin der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, und Michael Wolters von der AOK NORDWEST beraten zu lassen. Durch die fortschreitende...

  • Dortmund-City
  • 03.06.19
Ratgeber

Stammtisch für Menschen mit Diabetes mellitus im MHB: Die Bariatrische Operation

Das Diabetesteam im Sankt Marien-Hospital Buer lädt Menschen mit Diabetes mellitus zum nächsten Stammtisch ein. Dabei wird es um das Thema Bariatrische Operationen gehen. Die Teilnehmer erfahren, bei wem und wann eine solche Operation zur Gewichtsreduzierung infrage kommt. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, dem 12. Juni 2019 um 17 Uhr. Veranstaltungsort ist der Raum B 4 im Sankt Marien-Hospital Buer, Mühlenstraße 5-9, 45894 Gelsenkirchen. Referent ist Dr. med. Christoph Metzger, ...

  • Gelsenkirchen
  • 28.05.19
Natur + Garten
So gar keine Berühungsängste zeigten die Kita-Kids aus der Armstraße: Vogelspinne Carla fanden die meisten von ihnen einfach nur "süß".
5 Bilder

Spinnenexperte Dr. Stephan Loksa zu Gast in der Städtischen Kita an der Armstraße
So gar nicht igitt: Borbecker Kids haben keine Angst vor Krabbeltieren

Ein Spinnenmann in der städtischen Kita Armstraße. Wer allerdiings vermutet, Spiderman hätte sein Kommen in Borbeck angekündigt, sah sich getäuscht. Mit Dr. Stephan Loksa war ein ausgewiesener Spinnenfachmann ins Ruhrgebiet gekommen. Der Bergheimer, der als freier Mitarbeiter für den Düsseldorfer Aquazoo tätig ist, hatte aber ebenso wie der Filmheld im Spiderman-Kostüm eine Mission zu erfüllen. "Ich möchte den Kindern die Angst und den Ekel nehmen" , erklärte der Arachnologe. Und das tat der...

  • Essen-Borbeck
  • 25.05.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Das Gefieder der Rostgänse ist auffällig. Ebenso der schwarze Halsring der Männchen. Auch in Schönebeck hat sich ein Pärchen niedergelassen.
2 Bilder

Rostgans-Pärchen brütet augenscheinlich im Buchenwäldchen oder Winkhauser Tal
Seltene Vögel in Schönebeck gesichtet

Katrin Schäfers ist täglich mit ihren Hunden unterwegs. Bei ihren Spaziergängen hat die Schönebeckerin bereits mehrfach ein Vogelpärchen entdeckt, das sie so gar nicht einordnen konnte. So wirklich nah ran konnte Schäfers nicht. "Das wäre mit den Hunden nicht gegangen." Aber die Tierschützerin ließen die gefiederten Gäste nicht mehr los. Wieder daheim startete sie direkt eine Recherche im Internet. Katrin Schäfers wollte wissen, was sie da beim Spaziergang entdeckt hatte. Ente oder Gans?...

  • Essen-Borbeck
  • 22.05.19
Kultur
Die Schädel und Knochen befanden sich in einer bleiernen Kapsel.
2 Bilder

Schädel und Knochen in Arnsberger Tumba gefunden
DNA-Analyse soll Identität klären

Experten des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben den ersten Teil des Rätsels um die Tumba (Hochgrab) im Arnsberger Kloster Wedinghausen gelöst: Nachdem sie den 1,6 Tonnen schweren Deckel der Tumba entfernt hatten, fanden sie, was sie erhofft hatten: drei Schädel und sogar noch mehr Knochen als erwartet. Ob die Knochen tatsächlich vom Klostergründer Heinrich I., seinem Sohn Heinrich II. sowie dessen Ehefrau Ermengard stammen, die im frühen 13. Jahrhundert gestorben sind, soll jetzt...

  • Arnsberg
  • 21.05.19
Ratgeber

SIHK Hagen lädt zum Sachverständigentag:
Raritäten kostenlos bewerten lassen

Beim Sachverständigentag der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) am Freitag, 24. Mai, von 11 bis 17 Uhr stehen anerkannte Experten verschiedener Fachrichtungen Rede und Antwort und Besucher können Raritäten sogar kostenlos bewerten lassen.  „Wissen erweitern, Kontakte pflegen, Erfahrungen austauschen – der Sachverständigentag bietet als Forum den fachübergreifenden Dialog im Sachverständigenwesen mit Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, Verwaltung und...

  • Hagen
  • 15.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.