Kommentar: Frage der Intelligenz

Anzeige
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen. (Foto: Magalski)
Der Flusspark an der Lippe ist beliebt, nicht nur bei Joggern, Radfahrern, Angstellten in der Mittagspause, Spaziergängern oder Hundebesitzern. Hinterlassenschaften von abendlichen Besuchern sind im Moment der Auslöser für Diskussionen. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Menschen und Müll – es ist ein leidiges Thema. Der Flusspark an der Lippe steht im Moment im Fokus. Die Oase hinter dem Lippe Bad ist gerade bei Sommerwetter ein beliebter Treffpunkt – auch bei jüngeren Menschen und gerne bis spät in den Abend. Kein Problem soweit, wären da nicht die Hinterlassenschaften am Morgen nach der Party. Ärger ist da so logisch wie unnötig, denn es gibt Mülltonnen neben den Bänken. Warum Verursacher ihren Müll nicht einfach dort entsorgen, sondern ihn überall im Park verteilen und (Pfand)-Flaschen sogar in manchen Fällen mit Absicht in viele kleine Scherben zerschlagen, ist ihr sehr seltsames Geheimnis. Wo Menschen sind, bleibt Müll. Ob der Abfall in der nahen Mülltonne oder auf dem Boden landet, ist am Ende wohl eine Frage der Intelligenz und Erziehung.

Thema "Flusspark" im Lokalkompass:
> Flusspark-Eröffnung trotzt dem Wetter
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.285
Renate Croissier aus Lünen | 21.07.2015 | 21:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.