DIE ERSTE ... Bühne der Lesenden ... 2015

Anzeige
...die Lose....
 
Autoren im Gespräch... Mitte: Dagmar Schenda
Mülheim an der Ruhr: Hotel Handelshof | auch HIER:
JE SUIS CHARLIE... !

Januar 2015
Lesebühne Mülheim a.d.RUHR
Hotel Handelshof



„ Alle guten Worte stehen in Büchern“
las ich auf dem ID-Kärtchen der Autorin Ulrike Bartlitz



Mit dabei:


Astrid KORTEN, Essen-Kettwig
Mike FRAJESE, Düsseldorf
Ina TOMEC, Oberhausen
Ulrike BARTLITZ, Essen
KAY GANAHL, Solingen
SANDRA MULARCZYK, Bochum
Vincent Knopp, überall im RUHRGEBIET
Gabriele Pluskota, Mülheim



MUSIK-Begleitung: Mitchel Summer

( in Bälde auch hier und da mal´ mit
NEUER BAND „Greenbelt“ zu hören und zu sehen, wie ich hoffe…!?)


Ausgestellte Werke von:

CHRISTIANE Rühmann, Manfred Wrobel, Astrid Korten, Evelyn Goßmann, Wulf Golz, DAGMAR SCHENDA, Petra Nix-Licht

Das Neue ist da. Das neue Jahr.

Auch das Arbeitsleben hat VIELE von uns bereits wieder; so auch mich!

Recht unausgeschlafen ging ich also arbeiten! Frau hat ja sonst fast nichts zu tun…oder…!?
Da war doch noch was, am zweiten Januar! Ach ja, LESEBÜHNE!

Ich betrat ein richtig volles Haus! Bei Vielen war die Wiedersehensfreude im Neuen Jahr denn nun auch groß! Und schon ging es los…FROHES NEUES, LESEBÜHNE!

Manfred Wrobel begrüßte uns Alle und das Neue´ und sogleich gelang ein guter Start mit der Kettwiger´ Autorin ASTRID KORTEN!

Die 1962 in den Niederlanden geborene Künstlerin und Autorin hat ihre Leidenschaft, das Schreiben, erst vor gut 10 Jahren erfolgreich zu ihrem „Haupt- Beruf“ gemacht! Normalerweise ist sie eher im Genre Psycho-Triller angesiedelt; außerdem bekannt durch das online-portal Frauenpanorama und die Essener Buchmesse „Unknown“! Sie las zwei Kurzgeschichten aus „Winterküsse und andere Turbulenzen“. Statt gruseln, durfte diesmal gelacht werden!

Gleich danach sagte der aus Düsseldorf stammende Moderator Peter Roßkothen den nächsten Autor an: aus der Klingenstadt SOLINGEN im Bergischen´
reiste Kay Ganahl zu uns in den Pott! Der 1963 in Hilden geborene Autor las aus seinem neuen Roman „Herr Thomas“.
Und gleich danach gab es die erste musikalische Unterbrechung; FROHES NEUES auch für Mitchel Summer!
Die Essener Autorin Ulrike Bartlitz bedankt sich zunächst einmal für die Einladung, in Mülheim lesen zu können. Die 56 jährige hat ihre Liebe zu Märchen nun einfach einmal in die Tat umgesetzt und einen spannenden Roman geschrieben. „Die fünf Perlen“ ist ein romantischer, ereignisreicher, spannender Zeitreise-Roman und uns wurden Szenen daraus sehr eindrucksvoll beschrieben!

Danach stellte INA TOMEC erneut zwei Episoden aus ihrem Roman „Ayleva-die Reise im Licht des Nebels“ vor. Sie präsentierte schon einige Male dieses Werk und kann damit immer wieder überzeugen.
Die Oberhausenerin mixt hierbei Geschichtliches ganz geschickt mit Phantastischem und bedient sich dabei auch einer Zeitreise. Die im Sauerland geborene Künstlerin, die auch den musikalischen Trailer zu ihrer Geschichte selbst komponiert und eingesungen hat, versteht es, zu inszenieren und vorzutragen.

Nach der ganzen Spannung wurde es ein wenig ernster, tiefsinniger, keineswegs aber uninteressanter: eine junge Frau aus Bochum erhob sich und schleuderte uns fünf sehr gefühlvolle Texte um die Ohren! Typisch für einen „Poetry slammer“ war sie schnell, fast zu schnell. Die Worte aber deutlich und treffsicher. Und von tiefen Gefühlen erzählend. Die Zuhörerschaft wurde ruhiger, lauschte gespannt. Einfühlsame Texte, die teilweise schon fast weh taten, da diese sehr tief gingen, tiefer, als so Manchem wohl Recht war …
Es waren kurze Texte, Gedichte… mit den Titeln: „Ungeheuer“ oder „Dein Herz“ …FRIERE nicht nur, ich erfriere…
Eine junge Frau,
SANDRA MULARCZYK, versucht, mit ihren Gefühlen, mit ihrer Trauer, um die vor Kurzem gestorbene Großmutter, fertig zu werden!
Das Ergebnis war/ist dieses Buch! Ich kaufte es sogleich! C H A P E A U !

Einen kleinen Moment benötigten wir alle, um uns wieder auf etwas andere Töne einzulassen …;
Gabriele Pluskota wusste mit einer ganz NEUEN zu überraschen.
„Wer glaubt, wird selig“ …
ich liebe ihre kurzen, aber oft treffsicheren, fast zynischen Texte, die nicht immer nur, wie hier, von Yoga und einer „Knotendame“ handeln! Manchmal sind es ganz, ganz klitzekleine, erheiternde SHORT-KRIMIS… Bravo!

Noch ein weiterer, junger Ruhrgebiets-Autor stellte uns einen kleinen Ausschnitt aus seinem Buch „Weil sie wach waren“ vor. Der erst 1986 geborene Vincent Knopp befasst sich auch in dieser Novelle insbesondere mit Zwischenmenschliches, aber auch mit dem Thema Identität. Er scheint schon viel herum gekommen zu sein und ein Gespür für das geschriebene Wort zu haben. Auch sein Beitrag zu diesem Abend hat mir gefallen.

Zum Schluss des Lesungs-Abends, noch bevor die übliche Verlosung startete, wurde es erneut witzig-fröhlich!
Mike Frajese las aus seinem Buch „Die fliegende Oma“ eine heitere Passage. Sein Ziel, nämlich, wenn alle schmunzeln, hatte der Düsseldorfer schnell erreicht, als er mit dem Vortrag seiner rheinländischen Alltäglichkeiten begann! Was er so mit einem „Schwiegerdrachen“, einem „Schnäppchen“ und mit „Unvorhersehbarem“ zu tun tun, wissen die, die bei dieser ersten Lesebühne im Jahr dabei waren, nun genau! Wenn Sie und Ihr es auch wissen wollt, nun, dann einfach mal´ auch vorbei kommen und Lauscher aufsperren, oder BÜCHER kaufen, lesen…

Der Abend ging wieder viel zu schnell zu Ende, und wenn ich nicht eine späte Bahn heimwärts hätte kriegen müssen, wäre ich gern noch auf das ein oder andere Schwätzken´ mit dem oder der Einen geblieben!
Danke wieder einmal mehr für einen unterhaltsamen Abend!



Text+Fotos: AAT, Januar 2015
1
2
1
1
2
1
1
1
1
2
1
1
1
2
2
1
2
1
1
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
3.273
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 08.01.2015 | 22:28  
13.593
Christiane Bienemann aus Kleve | 08.01.2015 | 23:12  
33
Peter Bradula aus Mülheim an der Ruhr | 09.01.2015 | 06:59  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 09.01.2015 | 07:05  
10
Gabriele Pluskota aus Mülheim an der Ruhr | 12.01.2015 | 13:09  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 12.01.2015 | 19:24  
5.881
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 13.01.2015 | 17:47  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 13.01.2015 | 20:58  
24.057
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.01.2015 | 10:08  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.01.2015 | 15:15  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 14.02.2015 | 09:49  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 05.03.2015 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.