ÖPNV

1 Bild

Gönül Eglence zu Gast bei den GRÜNEN im Stadtbezirk III

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Süd | am 03.06.2015

Essen: Holsterhauser Str 150 | ÖPNV-Angebot in Essen erhalten Der GRÜNE Stammtisch im Essener Westen tagt und stellt diesmal den ÖPNV in den Mittelpunkt der Debatte. Gute Bus- und Bahnsysteme können nur gesamtstädtisch, am besten noch in guter Zusammenarbeit mit den Nachbarstädten gesichert und entwickelt werden. Real steht der EVAG aufgrund der finanziellen Schieflage der städtischen Finanzen das Wasser bis zum Hals Guter ÖPNV ist eine wesentliche...

Tagung der Verkehrsexperten in Kamen setzt neue Ziele für Bus- und Bahnverkehr in der Region

Steffen Korthals
Steffen Korthals | Kamen | am 28.05.2015

Kamen: Stadthalle | "Klimafreundlich unterwegs sein“: Das war das Thema einer Fachtagung in der Kamener Stadthalle mit allen Angeboten rund um Bus und Bahn, Fahrrad, Car-Sharing & Co. Wie vorhandene Angebote im Kreis weiterentwickelt werden können, diskutierten rund 150 Fachleute,  darunter Politiker, Vertreter der Kommunen, der Verkehrsunternehmen und Interessenverbände. Radstationen mit Reparaturservice, ein gut ausgebautes Radwegenetz für...

4 Bilder

KUNDGEBUNG FÜR BUS UND BAHN

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Nord | am 27.05.2015

Mehrere hundert Menschen folgten den Aufruf von ver.de, sich an der Kundgebung am 27.5. vorm Essener Rathaus gegen mögliche Kürzungen bei Bus und Bahn zu beteiiligen. Später stießen auch die im Streik befindlichen ErzieherInnen dazu. In der Sache war man sich dort einig. GRÜNE bringen die gemeinsamen Forderungen so auf den Begriff: Eine Großstadt wie Essen braucht einen guten öffentlichen Nahverkehr. Gegenüber...

1 Bild

GRÜNE RUFEN MIT AUF ZUR KUNDGEBUNG FÜR EINEN GUTEN ÖFFENTLICHEN NAHVERKEHR

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Nord | am 26.05.2015

Essen: Rathaus Essen | Die GRÜNEN beteiligen sich an der Kundgebung von ver.di am 27.5. vorm Essener Rathaus gegen mögliche Kürzungen beim öffentlichen Nahverkehr. Dazu erklärt Kai Gehring, Vorstandssprecher der Essener Grünen: „Eine Großstadt wie Essen braucht einen guten öffentlichen Nahverkehr. Gegenüber vergleichbaren Großstädten wie Berlin und Hamburg bleibt das Nahverkehrsangebot von Essen der Metropole Ruhr weit zurück. Den Fahrplan...

1 Bild

Probleme mit dem Anschluss

Mit dem öffentlichen Personennahverkehr, so wie er derzeit aussieht, kann man keine Gewinner erzielen, und so ist die DSW21 schon froh, wenn die Verluste kleiner werden. Im vergangenen Jahr ergab sich ein Fehlbetrag von etwa 53 Millionen Euro - im Vergleich zu rund 60 Millionen im Jahr 2013. „Damit haben wir ein ordentliches Betriebsergebnis erzielt“, konstatiert Verkehrsvorstand Hubert Jung. „In dieser Größenordnung...

1 Bild

SO LANGSAM... reicht es!!! 28

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell | Essen-Ruhr | am 03.05.2015

Ab Dienstag... wird die Bundesbahn wieder bestreikt! Von diesen ... machtgeilen Gewerkschaften ... eine ganze Woche lang... kommt unsereins, der auf den ÖPNV und auch auf den Fernverkehr der Bundesbahn angewiesen ist, nicht von A nach B Mein generelles Verständnis für demokratische Maßnahmen in einem Arbeits- und Tarifstreit wie eben ein STREIK ist mittlerweile aufgebraucht, jedenfalls für diesen ... GDL-Chef... und...

U-Bahnstation am Hauptbahnhof soll schöner werden

Im Rahmen des Umbaus und der Erweiterungsarbeiten an der U-Bahn-Haltestelle Hauptbahnhof sollen auch neue Glaswände gestaltet werden. Durch den Umbau und die Erweiterung der Stadtbahnanlage wird deren Kapazität, aber auch Attraktivität gesteigert. Die Arbeiten, die unabhängig von dem Umbau der Verkehrsstation durch die DB durchgeführt werden, befinden sich derzeit in der ersten Baustufe – den Rohbauarbeiten. Die...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

EINMAL KIRCHTURM UND ZURÜCK, BITTE!- PARTEI-Piraten sehen Chance zu gemeinsamem Handeln beim ÖPNV vertan

Kai Hemsteeg
Kai Hemsteeg | Essen-Nord | am 26.04.2015

Essen: Rathaus Essen | Als die Regierungspräsidentin Anne Lütkes die drei Via-Verkehrsbetriebe Evag, DVG und MHVG in einem Offenen Brief zu Einsparungen anmahnte und zum Vergleich das wesentlich günstigere Verkehrsunternehmen Bogestra anführte, war die Entrüstung seitens der Evag groß. Man habe im Gegensatz zu Bochum und Gelsenkirchen schließlich mehr Aufgaben zu stemmen. Dem berechtigten Einwand zum Trotz sieht die Fraktion der PARTEI-Piraten...

1 Bild

Haltestelle wieder an alter Stelle

Lokalkompass Niederberg
Lokalkompass Niederberg | Velbert | am 22.04.2015

Velbert: Friedrich-Ebert-Straße | Die wegen der Bauarbeiten für den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) an der Nedderstraße eingerichtete Bushaltestelle der Buslinie 649 wird zum Betriebsbeginn am morgigen Donnerstag, 23. April, wieder zurück an den alten Standort an der Friedrich-Ebert-Straße verlegt. Die Fahrgäste können dann den neu errichteten Bussteig am Zentralen Omnibusbahnhof benutzen.

2 Bilder

BOGESTRA - Triebwagen NF 6 D wohl weiter auf "Schleichfahrt" ? 2

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 21.04.2015

Nachdem die Pressesprecherin der BOGESTRA , Frau Sandra Bruns nähere Aufklärung verweigerte habe ich mich an die Bezirksregierung in Düsseldorf gewandt. Von dort erhielt ich nach kurzer Recherche durch die Pressestelle der Bezirksregierung innerhalb der Behörde von der Pressesprecherin folgende äusserst kompetente Antwort: Die Höchstgeschwindigkeit der Fahrzeuge ist weiterhin (bis auf 2 Fahrzeuge) auf 30km/h begrenzt. Die...

1 Bild

10 Argumente, warum ich gerne Bahn fahre 14

Stanley Vitte
Stanley Vitte | Düsseldorf | am 21.04.2015

Als Berufspendler und Wochenend-Reisender bin ich viel mit der Bahn unterwegs. Das Verhältnis zwischen dem Beförderungsunternehmen und mir ist innig, aber nicht ausschließlich von Liebe geprägt. Die weniger schönen Aspekte dieser jahrealten Zweckbeziehung nehme ich am liebsten mit Humor. Dies sind die zehn wichtigsten Argumente, weshalb ich gerne mit der Bahn unterwegs bin. 1. Man trifft beim Bahnfahren viele interessante...

1 Bild

Geldverschwendung Gesundheitscampus - 15,6 Mio. für 2 Minuten weniger Fußweg 5

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 19.04.2015

Bochum: Hochschule für Gesundheit | Und wieder hat sich die Stadtverwaltung verkalkuliert. Die neue U35-Haltestelle Gesundheitscampus wird wohl mindestens 1 Mio. teurer als geplant (WAZ vom 17.04.15). Statt 14,6 Mio. wird sie dann 15,6 Mio. kosten. Bei Beginn des Projektes waren die Kosten noch auf nur 11,3 Mio. geschätzt worden. Der Kostenanteil der Stadt wächst um mehr als 50% von 1,8 auf 2,8 Mio. Koblenz baut für rund 12 Mio. eine ganze Seilbahn (0,89...

1 Bild

Grüne wollen keinen privaten ÖPNV

Zu der von FDP und Bürgerliste geforderten Ausschreibung des öffentlichen Nahverkehrs äußert sich die Fraktionssprecherin der Grünen, Ingrid Reuter: „Es überrascht nicht, dass ausgerechnet FDP und Bürgerliste nach mehr Wettbewerb und damit in der Konsequenz für die Privatisierung des öffentlichen Nahverkehrs schreien. Es ist dieselbe Fraktion, die schon seit Jahren immer wieder auch die Privatisierung des städtischen...

Ausbau der Linie 101 weiterverfolgen

Gabriele Giesecke
Gabriele Giesecke | Essen-Ruhr | am 01.04.2015

DIE LINKE kündigt Anfrage in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses an Besorgt hat die Fraktion DIE LINKE zur Kenntnis genommen, dass die Förderung des Ausbaus der Linie 101 durch den Krupp-Gürtel zum neuen Standort von Ikea und zum Stadion Hafenstrasse sowie von der Frohnhauser Straße zum Hauptbahnhof in Frage steht. DIE LINKE wird in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses hierzu eine Anfrage stellen. „Die...

1 Bild

Mahnung an den Bundesverkehrsminister 1

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Bochum | am 19.03.2015

Die 4,35 Milliarden Euro, die das Bundesverkehrsministerium jetzt aus dem 10-Milliarden-Programm der Bundesregierung bekommen hat, fließen offenbar ausschließlich in bundeseigene Infrastruktur, wie Fern- und Wasserstraßen und Breitbandausbau. Auch eine zusätzliche Milliarde für die Schiene ist vorgesehen. Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV), der jährlich rund zehn Milliarden Fahrgäste befördert und damit Deutschland...

1 Bild

Bogestra zeigt demonstratives Desinteresse an Seilbahnidee 11

Dr. Volker Steude
Dr. Volker Steude | Bochum | am 19.03.2015

Bochum: BoGeStra | Vor fast genau 5 Wochen haben die STADTGESTALTER beim Vorstand der Bogestra angefragt, ob dort Interesse bestünde, mehr über die Seilbahnidee zu erfahren. Entsprechend wurde der Bogestra angeboten die Idee wie zuvor schon anderen (EGR, IHK, BochumMarketing, Werbegemeinschaften der Innenstadt, Ruhrpark, RUB, MIT und weitere) ebenfalls vorzustellen. Leider hat die Bogestra jede Antwort verweigert. Auf eine telefonische...

8 Bilder

S-Bahnhof Langendreer-West: Umgebung hat Graffiti-Problem 9

Dirk Schmidt
Dirk Schmidt | Bochum | am 11.03.2015

Bochum: S-Bahnhof Langendreer-West | Die Umgebung des S-Bahnhofs Langendreer-West hat ein Graffiti-Problem. Während fast schon überraschend die Wartehäuschen auf dem Bahnsteig frei von Graffiti erscheinen, so ist das Umfeld zu den Treppenaufgängen mit hässlichen Graffiti zugeschmiert. Unansehlich sind auch die Reste des Fahrstuhls, dessen Kabine fehlt. Das Graffiti-Problem erstreckt sich weiter über das Areal rund um den Bahnhofs: Brücken, Privathäuser,...

1 Bild

GRÜNE bedauern Scheitern des Weiterbaus der Linie 105 1

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Borbeck | am 09.03.2015

Essen: Unterstr | Die Essener GRÜNEN sind tief enttäuscht vom Ergebnis des Bürgerentscheids in Oberhausen. Damit wurde eine Chance für die Region vertan. Dazu erklärt Gönül Eğlence, Vorstandssprecherin der GRÜNEN: „Offensichtlich reichten 26 Jahre harte Sparpolitik in Oberhausen aus, um ein Klima zu erzeugen und zu begünstigen, wo man nur noch sieht, dass Geld an allen Ecken und Enden fehlt, und deshalb einfach eine teure und aber...

1 Bild

GRÜNE bedauern Scheitern des Weiterbaus der Linie 105 1

Joachim Drell
Joachim Drell | Oberhausen | am 09.03.2015

Oberhausen: Hauptbahnhof | Die Essener GRÜNEN sind tief enttäuscht vom Ergebnis des Bürgerentscheids in Oberhausen. Damit wurde eine Chance für die Region vertan. Dazu erklärt Gönül Eğlence, Vorstandssprecherin der GRÜNEN: „Offensichtlich reichten 26 Jahre harte Sparpolitik in Oberhausen aus, um ein Klima zu erzeugen und zu begünstigen, wo man nur noch sieht, dass Geld an allen Ecken und Enden fehlt, und deshalb einfach eine teure und aber...

3 Bilder

Mit der 105 schneller und sicherer nach Essen- sag JA! 3

Joachim Drell
Joachim Drell | Oberhausen | am 05.03.2015

Oberhausen: Hauptbahnhof | Am kommenden Sonntag geht es in Oberhausen nicht nur um die Entscheidung über ein wichtiges Straßenbahnprojekt, sondern auch um eine Richtungsentscheidung für die Zukunft der Stadt Oberhausen selbst. Und die Oberhausener haben es selbst in der Hand ihre Stadt per Schiene mit Essen zu verbinden und somit auch innerstädtisch die Verkehrsbeziehungen zu verbessern, v. a. in Richtung der Neuen Mitte, dadurch den Autoverkehr zu...

1 Bild

Grüne setzen sich für Erhaltung eines seniorengerechten Nahverkehrs ein

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Nord | am 05.03.2015

Die grünen Vertreterinnen im Seniorenbeirat, Angela Petersen und Eva Quednau, griffen die Sorgen und Befürchtungen vieler älterer Menschen auf, dass im Zuge der vom Rat beschlossenen Einsparvorgaben auch bei der EVAG das Leistungsangebot erheblich reduziert werden könnte. Mit Beschluss des Doppelhaushalts 2015/16 der Stadt Essen sollen bereits ab 2017 erhebliche Einsparungen vorgenommen werden. Die grünen Seniorinnen...

6 Bilder

Freie Fahrt für die 105 von Borbeck nach Oberhausen

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Borbeck | am 24.02.2015

Essen: Frintroper Straße | Entlang der Strecke der 105 in Essen von der Altendorfer Straße über die Frintroper Straße und die Essener Straße (B231) wurden am 24. 2. Plakate der GRÜNEN für die Verlängerung der Straßenbahn 105 aufgehängt. Die Aktion soll für ein Ja beim Bürgerentscheid am 8.März in Oberhausen werben und klar machen: Wir brauchen die Straßenbahn für besseren Verkehr!

1 Bild

Plakat für die 105 am Fliegenbusch in Borbeck

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Borbeck | am 24.02.2015

Essen: Fliegenbusch | Schnappschuss

7 Bilder

Probefahrt mit der neuen Straßenbahn 105 in Essen 1

Joachim Drell
Joachim Drell | Oberhausen | am 21.02.2015

Oberhausen: Hauptbahnhof | Eine erfolgreiche Probefahrt mit der neuen Niederflurbahn NF2 von Bombardier erlebten jene Oberhausener Bürger, die mit drei Bussen am 20. Februar vorfuhren. Die GRÜNEN und die Stadtwerke Oberhausen AG (STOAG) in Kooperation mit der Essener Verkehrs-AG (EVAG) arrangierten diese Fahrt, um das Projekt „Verlängerung der Straßenbahnlinie 105“ vorzustellen. Dazu erklärt Joachim Drell, Geschäftsführer der Essener GRÜNEN: „Diese...

9 Bilder

Probfahrt mit der neuen Straßenbahn 105 1

Joachim Drell
Joachim Drell | Essen-Steele | am 21.02.2015

Essen: Goldschmidtstraße 3 | Eine erfolgreiche Probefahrt mit der neuen Niederflurbahn NF2 von Bombardier erlebten jene Oberhausener Bürger, die mit drei Bussen am 20. Februar vorfuhren. Die GRÜNEN und die Stadtwerke Oberhausen AG (STOAG) in Kooperation mit der Essener Verkehrs-AG (EVAG) arrangierten diese Fahrt, um das Projekt „Verlängerung der Straßenbahnlinie 105“ vorzuführen. Dazu erklärt Joachim Drell, Geschäftsführer der Essener GRÜNEN: „Diese...