öffentlicher Personennahverkehr

Beiträge zum Thema öffentlicher Personennahverkehr

Ratgeber
Aufgrund von umfangreichen Gleisbauarbeiten müssen auf den Linien der U79 und 903 Busse statt Bahnen fahren. Die Ersatzbusse fahren am Duisburger Hauptbahnhof von Bussteig 5 ab.

Umfangreiche Gleisbauarbeiten auf den Linien der U79 und 903
Busse statt Bahnen

Am Samstag, 23. Oktober, und Sonntag, 24. Oktober, fahren auf den Linien U79 und 903 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) auf Teilabschnitten in beide Fahrtrichtungen ganztägig Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind umfangreiche Gleisbauarbeiten. U79 Auf der Linie U79 fahren die Busse zwischen den Haltestellen „Duisburg Hbf“ und „Meiderich Bahnhof“. Fahrgäste, die bis nach Duissern möchten, können mit den Bahnen bis zur Haltestelle „Duissern“ weiterfahren. Die Linie U79 endet dort. 903...

  • Duisburg
  • 21.10.21
Ratgeber
Die VER passt ihr Verkehrsangebot an die Gegebenheiten an.

Ab heute wieder Präsenzunterricht
VER passt Verkehrsangebot erneut an

Am heutigen Montag, 19. April, gehen große Teile der Schüler im Betriebsgebiet der VER wieder in den Präsenzunterricht. Aus diesem Grund wird die VER ihr Verkehrsangebot erneut an die Gegebenheiten anpassen. Die VER verkehrt seit heute nach vollständigem Schulfahrplan. Die nach den Sommerferien eingerichteten Corona-Verstärkerfahrten werden ebenfalls wieder mit ins Fahrplanangebot aufgenommen. Die Fahrten auf den NachtExpress Linien 1 und 4 werden nicht durchgeführt. Der Betrieb auf der Linie...

  • Schwelm
  • 19.04.21
Ratgeber
Bewegungsradius so kein Problem. Abstand Garantiert

Neue Einschränkungen wegen Corona
Und wie man diese legal umgeht

Es stehen wieder Änderungen bei den Corona Maßnahmen vor der Tür. Die meisten Diskussionen gibt es im Vorfeld bei dem Bewegungsradius und den Ausgangsbeschränkungen. Immer wieder suchen die Regierungschefs nach Lücken im System, um Änderungen zu umgehen. Daher hier schon mal ein Vorschlag. Die mögliche Einschränkung bei dem Bewegungsradius von der eigenen „Wohnungstüre“. Einfach die Türe mit auf den Spaziergang nehmen, klappt ganz einfach, die neuen Türen sind nicht so schwer. Man kann diese...

  • Essen-Süd
  • 18.01.21
  • 1
Reisen + Entdecken
Die Abfahrtzeiten einiger Wittener Linien verändern sich ab Donnerstag.

Öffentlicher Nahverkehr in Witten
Fahrplanwechsel für Bus und Bahn

Mit dem Fahrplanwechsel am Donnerstag, 7. Januar, wird das Bus- und Bahnangebot in Witten weiter verändert. Linie 320: Um die Pünktlichkeit der Linie 320 zu verbessern, werden die Fahrzeiten und die Fahrplanlage an allen Tagen angepasst.Linie 373 (VER): Zur besseren Erschließung des Gewerbegebietes Brauckstraße wird montags bis freitags eine zusätzliche Fahrt um 20.14 Uhr ab Stockumer Bruch in Richtung Annen eingerichtet.Linie 374: Die Fahrten der Linie 374 finden in beiden Richtungen 14...

  • Witten
  • 05.01.21
Ratgeber
Am Dienstag fahren in Duisburg keine Busse und Bahnen.

ver.di macht weiter Druck
Duisburger Verkehrsgesellschaft wird am 29. September ganztägig bestreikt

Für kommenden Dienstag, 29. September, hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ihre Mitglieder im Rahmen der aktuellen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst zu Warnstreiks aufgerufen. Auch die Fahrerinnen und Fahrer der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sind ganztägig von den Gewerkschaften zum Streik aufgerufen worden, so dass keine Busse und Bahnen fahren werden. Die DVG bittet die Fahrgäste, sich um Alternativen wie Fahrgemeinschaften zu bemühen oder auf S-Bahnen und...

  • Duisburg
  • 27.09.20
  • 3
  • 1
Ratgeber
Die neue Brücke ist zwar freigegeben, doch wird das Bauwerk in Zweckel erst ab dem nächsten Fahplanwechsel im Januar 2021 auch wieder von Linienbussen der Vestischen befahren.

Vestische-Fahrzeuge fahren weiterhin in Zweckel Umwege
Neue Brücke "Beethovenstraße" wird von Linienbussen erst ab Januar befahren

Wie bereits mehrfach berichtet hat die Stadt Gladbeck die neue Brücke an der Beethovenstraße in Zweckel bereits vor rund zwei Wochen wieder für den Verkehr freigegeben. Damit können auch die Busse der Vestischen wie geplant ab Januar 2021 auf ihre ursprüngliche Route zurückkehren. Vor Beginn der Bauarbeiten hatte die Vestische Mitte Juli 2018 den Weg der Linie 254 angepasst und die gesperrte Brücke über die Haltestellen „Feldhauser Straße“, „Händelstraße“ und „Berkenstockstraße“ umfahren. Ab...

  • Gladbeck
  • 14.09.20
Politik

Der Buss kommt!
DIE LINKE wirbt in der Innenstadt für einen ticketlosen Nahverkehr 29.08.2020

DIE LINKE lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am kommenden Samstag, den 29.08.2020, für 15 Uhr zu einer besonderen Aktion auf den Altstadtmarkt ein, um über die Vision eines ticketlosen Nahverkehrs in der Stadt Recklinghausen zu diskutieren. „Busfahrer*innen sind Klimaretter“, macht Erich Burmeister, Bürgermeisterkandidat der LINKEN, den Standpunkt der Partei deutlich. Für DIE LINKE ist ein ausgebauter und gestärkter ÖPNV wesentlicher Bestandteil einer klimafreundlichen und sozialen...

  • Recklinghausen
  • 25.08.20
LK-Gemeinschaft
Kontrollen am Hauptbahnhof Maskenpflicht

Masken Marathon
Die "Jagd" auf Maskensünder beginnt heute

Die Jagd auf Maskensünder beginnt heute Jetzt wird es ernst. In Essen und NRW geht das Ordnungsamt auf die Jagd nach Maskensündern. Es sollen bei Verstößen sofort 150 Euro Bußgeld verhängt werden. Schwerpunkt der Maßnahme soll der Hauptbahnhof aber auch der öffentliche Nahverkehr sein. Die Sensibilität der Bürger für die Hygienemaßnamen soll wieder erhöht werden. Auch die Auslastung der Züge, Busse und Bahnen, soll so auf 75 % gesteigert werden. Immer noch zu wenige Bürger nutzen die...

  • Essen-Süd
  • 24.08.20
  • 1
Politik
 Freut sich darüber, dass nun Gladbecker auch am Wochenende Busfahrtickets im Bereich der Innenstadt kaufen können: DKP-Ratsherr und -Bürgermeisterkandidat Gerd Dorka.

Drei neue Verkaufsstellen in der Gladbecker Innenstadt
Bus-Tickets auch am Wochenende erhältlich

Und da soll noch jemand behaupten, Wahlkampf sei nur parteipolitisches Getöse ohne Wirkung: Ab sofort gibt es in der Gladbecker Innenstadt drei neue Stellen, an denen auch an Samstagen Tickets für die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs in der Region erhältlich sind. Bekanntlich hat die "Vestische" als zuständigen ÖPNV-Unternehmen die Öffnungszeiten ihres Kundencenters am Oberhof vor einigen Monaten geändert, weshalb dort seitdem die Türen an Samstagen geschlossen bleiben. Dies rief unlängst...

  • Gladbeck
  • 20.08.20
  • 7
  • 2
LK-Gemeinschaft
alte Straßenbahn in Essen

Neu Sofortbußgeld in NRW
Bei Verstöße gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen

Sofortbußgeld in NRW Bei Verstöße gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen In NRW will man bei Verstößen gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sofort ein Bußgeld von 150 Euro einziehen. Die vorhergehende Aufforderung zum Tragen der Maske entfällt. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst sagte: „Wer ohne Mund-Nasen-Schutz erwischt wird, muss an der nächsten Haltestelle raus und zahlen. Wir wollen eine Verschärfung, so dass unmittelbar beim ersten Verstoß gegen die Maskenpflicht ein Bußgeld...

  • Essen-Süd
  • 05.08.20
Blaulicht

Bombenalarm
Rathaus Essen geräumt

Es gab einen Bombenalarm im Rathaus der Stadt Essen. Ein Anrufer hatte einen Sprengsatz im dritten OG gewarnt. Dieser soll sich in einer Sporttasche befinden. Das Rathaus und die Rathaus Galerie wurden geräumt.  Die Durchsuchung läuft zur Zeit noch. Auswirkungen hat das auch auf die Haltestellen der Öffentlichen Verkehrsmittel. Die Haltestellen werden zur Zeit nicht mehr angefahren.  ein und Aussteigen ist nicht mehr möglich. Entwarnung um 11 Uhr. Es wurde eine schwarze Tasche aber kein...

  • Essen-Süd
  • 03.07.20
Politik

Heidemarie Lyding-Lichterfeld, Kandidatin in Hörde
Besser werden - Dortmund bleiben!

Heidemarie Lyding-Lichterfeld, Kandidatin in Hörde zu Ihrer kandidatur für den Stadtrat in Dortmund : BESSER WERDEN! Dortmund ist auf einem guten Weg. Aber es gibt neue Herausforderungen und wir packen sie an. Dortmund braucht einen leistungsfähigeren und kostengünstigeren öffentlichen Personennahverkehr. Wir müssen deutlich mehr Wohnungen bauen als bisher, damit wohnen bezahlbar bleibt. In die Bildung unser Kinder muss weiter investiert werden und höchste Priorität hat auch zukünftig die...

  • Dortmund-Süd
  • 01.05.20
  • 4
Politik
Wie in zahlreichen anderen Unternehmen sind auch die Eisenbahnverkehrsunternehmen von den Folgen der Pandemie betroffen.

Corona & Zugverkehr
Sonderfahrplan für den NRW-Schienenverkehr gilt ab Samstag (21.03.20): Informationen gibt es auf der zentralen Infoseite mobil.nrw

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen haben gemeinsam mit den Aufgabenträgern VRR, NVR und NWL einen Sonderfahrplan für den Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen erarbeitet, der ab Samstag (21. März 2020) schrittweise umgesetzt wird und vorerst bis 19. April gilt. Der neue Fahrplan führt zu einer deutlichen Reduzierung des Angebots auf den meisten Linien. Insgesamt werden dieLeistungen etwa um die Hälfte reduziert. Zugleich wird gewährleistet, dass ausreichend Fahrzeuge zum Einsatz...

  • Dortmund
  • 20.03.20
Ratgeber
Die Straßenbahnlinie 310 wird von der neuen Linie 309 unterstützt.
Aktion

(Online-)Umfrage zum ÖPNV
Witten: Erste Verbesserungen schon zum „kleinen“ Fahrplanwechsel im Sommer möglich

Die Diskussion um den neuen Fahrplan des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Witten reißt nicht ab. Eine Petition hatte 1.500 Unterschriften gegen die Veränderungen mit 55 konkreten Verbesserungsvorschlägen gebracht. Zahlreiche Menschen nutzten auch die Online-Umfrage der Stadt, die zu 230 weiteren konkreten Anregungen führte. Fast 40 Menschen hatten außerdem telefonisch, per Brief oder persönlich Kritik oder Wünsche angebracht. Nun haben Vertreter der Stadt Witten, des...

  • Witten
  • 03.03.20
Ratgeber
Wegen des Karnevalsumzuges der "Schubkarren KG" werden am Sonntag, 23. Februar, von 12.30 bis zirka 16 Uhr Busse mehrere Linien Haltestellen im Süden Gladbecks nicht anfahren.

Sonntäglicher Karnevals-Umzug in Rosenhügel
Busse fahren nicht alle Haltestellen an

Der Karnevalsumzug der "Schubkarren KG" am Sonntag, 23. Februar, hat Auswirkungen auf den Linienbus-Verkehr in Rosenhügel. Von 12.30 bis zirka 16 Uhr sind Busse der Linien SB 36, 252, 258 und 259 betroffen. Für die Linien 252 und 258 entfallen die Haltestellen "Vehrenbergstraße", "Büskenweg" und "Blindschacht". Und die Haltestelle "Stettiner Straße" zur gleichnamigen Haltestelle der Linie 258 auf der Marienstraße verlegt. Zudem kann es im Bereich der Haltstelle "Hunsrückstraße" kurzzeitig zu...

  • Gladbeck
  • 20.02.20
Politik
Seit Mitte Dezember der neue Nahverkehrsplan in Kraft trat, fährt der Bus 558 nicht mehr über Holthausen.

Kritik am Nahverkehrsplan
Bus 558 fährt nicht mehr über Holthausen

"Holthausen ist abgetrennt", sagt Erika Tkatsch (79). Bis Mitte Dezember 2019 kam sie mit der Buslinie 558 und mit der Linie 559 in einem halbstündlichen Rhythmus von Holthausen nach Hattingen-Mitte. Doch seit der Umstellung des Nahverkehrsplans fährt der Bus 558 Holthausen nicht mehr an, so dass es nur noch eine stündliche Verbindung gibt. Von Vera Demuth "Der Bus 558 ist ersatzlos gestrichen worden", ärgert sich Erika Tkatsch und spricht damit auch für weitere Bewohner Holthausens. Jürgen...

  • Hattingen
  • 21.01.20
  • 3
Politik
7 Bilder

Öffentlicher Personennahverkehr
ÖPNV

Mit Bus und Bahn klimafreundlich fahren und wo bleibt der Service? Die Politik spricht seit Jahren vom Klimaschutz aber was bietet uns der viel gelobte ÖPNV? Ein Bild des Grauens, Fahrkartenautomaten außer Betrieb - defekt oder abgeschaltet, Entwerterautomaten in Serie außer Betrieb und dazu Busse im Stau, wann wird endlich die Servicewüste abgebaut??? Der Bürger möchte umsteigen und zum Klimaschutz beitragen, nur fehlen seit Jahren die Voraussetzungen!!!

  • Herne
  • 18.11.19
  • 5
  • 1
Wirtschaft
Das Foto zeigt (von links) die Bogestra-Vorstände Jörg Filter und Andreas Kerber mit Oberbürgermeister Frank Baranowski und Regine Rudat-Krebs, die ein „Gesicht“ der neuen Mobilitätskampagne ist.

Netz 2020
Nahverkehr aus einem Guss

Am Sonntag, 15. Dezember, geht das „Netz 2020“ an den Start. Mit den umfassenden Neuerungen bieten die Bogestra sowie die Städte Gelsenkirchen und Bochum Millionen Kunden unter anderem kürzere Taktungen, mehr Direktverbindungen und verbesserte Anschlüsse. Vorangegangen ist der Netzumstellung eine umfassende Planungsphase, inklusive Einbindung der Bürger. Aber auch zukünftige stadtplanerische Vorhaben sowie der neue Fahrplan im Bereich der S-Bahnen, des Regionalexpresses (RE) sowie der...

  • Gelsenkirchen
  • 31.10.19
Politik

Auch Gladbecker sollen auf Busse und Bahnen umsteigen
Auch eine Frage des Preises

Das Thema "Umweltschutz" beschäftigt auch viele Gladbecker Tag für Tag. Gebetsmühlenartig werden die Bürger immer wieder dazu aufgefordert, so wenig wie möglich das eigene Auto zu nutzen. Doch nicht alle Besorgungen lassen sich zu Fuß erledigen, auch mit dem Fahrrad stößt man schnell an logistische Grenzen. Und die Preise für Bus- und Bahnfahrten schrecken regelrecht ab. Wer von Gladbeck-Mitte aus ein Ziel in den etwas weiter entfernten Stadtteilen wie Zweckel oder auch Brauck erreichen will,...

  • Gladbeck
  • 26.04.19
  • 3
Natur + Garten

Ist das wirklich zu viel verlangt?

In Sachen "Öffentlicher Personennahverkehr" ist Gladbeck immer noch recht gut aufgestellt. Auch wenn die Fahrten in die Stadtteile in den Abendstunden spürbar reduziert wurden. In ländlichen Regionen sieht dieses Angebot aber noch viel schlechter aus. Zum Service gehören sollten jedoch auch saubere Haltestellen. Und da verwundert es schon, dass es in Gladbeck durchaus Haltestellen gibt, an denen keine Abfallkörbe zur Verfügung stehen. Also werfen wartende als auch ankommende Fahrgäste ihren...

  • Gladbeck
  • 03.08.18
  • 3
Überregionales
Die VKU-Linie 192 kann die Haltestelle "Lenningsen, Alter Bahnhof" bis voraussichtlich Freitag, 3. August, nicht erreichen. Foto: Archiv

VKU: Haltestelle nicht erreichbar

Bönen. Die VKU-Linie 192 (T192) kann die Haltestelle„Lenningsen, Alter Bahnhof“ ab Montag, 23. Juli bis voraussichtlich Freitag, 3. August aufgrund von Straßensanierungsarbeiten nicht bedienen. Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt esbei der kreisweiten ServiceZentrale fahrtwind unter Tel.  08003/504030 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder Tel. 01806/504030 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20ct/mobil max. 60ct) oder im Internet...

  • Kamen
  • 20.07.18
Politik
Nahe des "Oberhof" sollte eigentlich ein ebenerdiger Bahnübergang für Fußgänger und Radfahrer geschaffen werden. Doch sowohl die Bahn als auch das Bundesverkehrsministerium wollen von diesen Plänen nichts wissen. Dabei werden die Gleise der "Emschertalbahn" schon seit vielen Jahren von Fußgängern illegal überquert. Dabei begeben sich die Passanten regelmäßig in Lebensgefahr, wenn sie kurz vor herannahenden Zügen den Bahnkörper überqueren.

Ton zwischen SPD und CDU in Gladbeck zum Thema "Oberhof-Umgestaltung" wird deutlich rauer: "Ergebnisse statt schöner Fotos!"

Gladbeck. Die Absage des Bundesverkehrsministeriums zum Thema "Oberhof" hinterlässt Spuren: Der Ton zwischen den Gladbecker Parteien, sprich SPD und CDU, wird deutlich rauer. "Ergebnisse statt schöner Fotos mit Herrn Wittke am Schürenkamptunnel" hätte sich zum Beispiel der SPD-Ortsverein Gladbeck-Mitte gewünscht. Damit spielen die Genossen auf den Ortstermin der lokalen CDU-Spitze mit dem Gelsenkirchener CDU-Bundestagsabgeordneten Oliver Wittke vor wenigen Wochen am "Oberhof" an. Und der...

  • Gladbeck
  • 31.03.18
  • 3
Ratgeber

Erneuerung der Ampeln auf der Wilhelmstraße in Gladbeck-Mitte

Gladbeck. Wie bereits berichtet, werden die Ampelanlagen im Bereich der Wilhelmstraße erneuert. Die Modernisierung soll zu einer Optimierung der Anlagenkoordination führen. Darüber hinaus wird auch die Vorrangschaltung für die Feuerwehr und den ÖPNV angepasst. Erklärtes Ziel, so die Meldung aus dem Rathaus, sei ein wesentlich besserer Verkehrsfluss auf der genannten Straße. Die Arbeiten beginnen bereits am Mittwoch, 8. November. Hierfür wird an der Kreuzung zur Friedrich-Ebert-Straße eine...

  • Gladbeck
  • 07.11.17
  • 2
  • 2
Überregionales
Werner Foerster-Baldenius (Foto: Emons)

"Wir haben doch schon seit 120 Jahren Elektromobilität!": Ein Gespräch mit dem ehemaligen Chef der städtischen Vehrkehrsbetriebe Werner Foerster-Baldenius

„Alle reden heute von Elektromobilität. Dabei haben wir sie doch schon seit 120 Jahren“, sagt der ehemalige Chef der Mülheimer Verkehrsbetriebe Werner Foerster-Baldenius mit Blick auf Mülheims Straßenbahnen. Bis zu seiner Pensionierung (2001) hat der Bauingenieur die öffentliche Personennahverkehrslandschaft mitgestaltet. 1936 geboren, in Bremen aufgewachsen und an der Technischen Hochschule Braunschweig ausgebildet, kam er 1966 nach Mülheim. „Damals fuhr die Straßenbahn noch durch die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.07.17
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.