ÖPNV

1 Bild

Linke und Piraten begrüßen barrierefreien Ausau von drei Stadtbahn-Haltestellen

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | am 23.05.2016

Dortmund: Rathaus | „Das sind sehr gute Nachrichten für die Fahrgäste, die den öffentlichen Personennahverkehr in Dortmund nutzen.“ Christian Gebel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, ist erfreut über die Zuwendungsbescheide, die der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) jetzt ausgestellt hat. In gleich sieben Städten werden mit Hilfe von VRR-Mitteln Haltestellen und Bahnhöfe modernisiert. Auch in Dortmund. „Wichtig...

3 Bilder

Pilotprojekt initiieren: Bürgerliste setzt auf fahrscheinlosen Tag für den ÖPNV

Oberhausen: A 40 | Im Rahmen des Mobilitätskonzeptes Oberhausen will die Ratsgruppe der Bürgerliste Oberhausen ein Zeichen für die Umwelt setzen. Sie hält einen jährlichen Aktionstag „Fahrscheinlos durch Oberhausen“ für sinnvoll. Doch welche Auswirkungen hätte solch ein Tag? Dies will die Bürgerliste die Verwaltung prüfen lassen und möchte den Beschluss eines Pilotprojektes zur kostenfreien ÖPNV-Nutzung beantragen. Dazu bittet sie alle...

1 Bild

Mittwoch ist ‪#‎Fahrscheinfreitag‬. Merken, hinkommen und Fragen stellen!

Uwe Fischer
Uwe Fischer | Marl | am 16.05.2016

Marl: Feierabendhaus | Tagtäglich bewegen sich hunderte Berufspendler mit Bus und Bahn im Kreis Recklinghausen. Die Städte im Kreisgebiet haben hohe Zahlen von beruflichen Auspendlern. Auch Schüler, Menschen mit körperlichen Einschränkungen, Senioren und viele andere Gruppen sind auf einen funktionierenden, effizienten Personennahverkehr angewiesen. Fahrgastbefragungen zeigen jedoch, dass es in Sachen ÖPNV im Kreis Recklinghausen eine Menge zu...

3 Bilder

SPD: Auswirkungen der künftigen Verkehrspolitik auf Holsterhausen

Benno Justfelder
Benno Justfelder | Essen-Süd | am 09.05.2016

Essen: Otto-Hue-Haus | Die Holsterhauser Sozialdemokraten laden am 12. Mai ihre Mitglieder zu ihrer monatlichen Mitgliederversammlung ins Otto-Hue-Haus zum Thema Verkehrspolitik ein. Referieren wird der Krayer Sozialdemokrat Manfred Tepperis, der für seine SPD im Bau- und Verkehrsausschuss ihre Vorstellungen umzusetzen versucht. Wenige Tage nach dem Unterbezirksparteitag der Essener SPD mit einigen wegweisenden verkehrspolitischen Anträgen geht es...

1 Bild

STOAG streikt am Dienstag

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt | Oberhausen | am 22.04.2016

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten der STOAG für Dienstag, den 26. April, zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Busse und Straßenbahnen der STOAG bleiben von Betriebsbeginn bis Betriebsende in ihren Depots, auch die Busse der Fremdunternehmer fahren nicht. Mobilitätsgarantie und Pünktlichkeitsversprechen gelten nicht bei Streik. Informationen rund um Bus und Straßenbahn erhalten Kunden...

3 Bilder

Der Ampel-Frust bleibt. Die Verkehrssituation an der Gesamtschule in Brünninghausen birgt Gefahren

Die Gesamtschule in Brünninghausen liegt in der Nähe von gleich zwei stark befahrenen Straßen: Der Schulweg vieler Kinder führt entweder über die Hagener oder über die Stockumer Straße. Am 11. März verunglückte ein elfjähriger Schüler der Gesamtschule auf dem Nachhauseweg auf der Stockumer Straße. Er war bei Rot über die Ampel gelaufen - um seinen Bus noch zu erwischen. Daraufhin schrieben 17 seiner Klassenkameraden an...

Ortstermin an der Brünninghausener Gesamtschule

Am 11. März wurde ein elfjähriger Schüler der Brünninghausener Gesamtschule an der Kreuzung Stockumer Straße/Hagener Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Junge war trotz der roten Fußgängerampel auf die Straße gerannt, um nach Schulschluss noch seinen Bus zu erwischen und wurde dabei von dem Kleinwagen einer Dortmunderin erfasst. Zahlreiche Schüler der Gesamtschule haben nach dem Unfall Briefe an den...

Anzeige
Anzeige

IHK kritisiert die Verkehrsplanung

Aus Sicht der Industrie- und Handelskammer (IHK) sind die Ergebnisse des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) für Verkehrsprojekte in Dortmund enttäuschend. IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber kritisiert: „Wir sind verärgert, dass sich die Verkehrsprobleme in Dortmund noch verschärfen. Wenn im Osten und Westen die Autobahn A40 zwar sechsspurig ausgebaut, der B1-Tunnel aber nicht wie geplant gebaut wird, werden die...

8 Bilder

VKU klappt früh die Bürgersteige hoch 2

Björn Stankewitz
Björn Stankewitz | Lünen | am 07.03.2016

Lünen: Lünen Innenstadt | Abends mit der VKU zur Party fahren? - Nicht möglich! Liebe Verkehrsgesellschaft Kreis Unna, ich gehöre mit zu ihren Vielfahrern. Fünf Jahre lang habe ich ein Ticket 2000 gehabt und nun ein Abo Umwelt Ticket für den Kreis Unna. Ich komme aus Lünen Brambauer und bin viel unterwegs mit dem Bus. Am vergangenen Freitag war ich mit Freunden in der Stadt Mitte aus und wollte nach 22:00 Uhr wieder mit dem Bus nach Hause....

1 Bild

Direktvergabe für ÖPNV an die DSW21

Der erste Schritt für die Neuordnung des Öffentlichen Nahverkehrs ist nach umfangreichen Vorarbeiten getan: Die Verwaltung schlägt dem Rat der Stadt für die Sitzung im März vor, die DSW21 auf dem Wege einer Direktvergabe erneut zu betrauen. Damit würde der Grundstein für die Fortführung der langjährigen und bewährten Zusammenarbeit mit den Dortmunder Stadtwerken als Nahverkehrsdienstleister in Dortmund gelegt. Seit jeher...

1 Bild

Die Sonne geht unter im Bermuda-Dreieck.

Danny Giessner
Danny Giessner | Bochum | am 29.02.2016

Bochum: Hauptbahnhof | Schnappschuss

1 Bild

WGV kritisiert Beschneidung des Voerder ÖPNV

Voerde: Voerde | In einer Stellungnahme kritisiert Christian Garden, Fraktionsvorsitzender der Wählergemeinschaft Voerde (WGV) mit deutlichen Worten die von der NIAG geplanten Beschneidungen des Linienbusverkehrs in Voerde: >> Die NIAG plant unter dem Stichwort „Optimierung“ eine massive Beschneidung in der Flächenversorgung mit Fahrangeboten auf allen Bus-Linien im Stadtgebiet von Voerde. Hierbei geht es aus Sicht der Fraktion der...

1 Bild

Blauer Bus 2

Jürgen Cordt
Jürgen Cordt | Schwelm | am 18.02.2016

Wuppertal: Bergische Universität | Schnappschuss

1 Bild

Mängel bei Straßenzustand und ÖPNV // SPD im Bezirk Scharnhorst will Ärgernisse angehen

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 18.02.2016

Dortmund: Bezirksvertretung Scharnhorst | Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst zeigt sich erfreut darüber, dass sich die meisten der von den Sozialdemokraten im Rahmen ihrer Nachbarschaftskampagne befragten Bürgerinnen und Bürger in ihrem Wohnumfeld und im Stadtbezirk wohlfühlen. Indes sei es für die Fraktion wichtig, dass auch die als negativ empfundenen Aspekte möglichst zufriedenstellend beseitigt werden, teilen Fraktionschefin Michaela...

1 Bild

Sonsbeck macht mobil

Randolf Vastmans
Randolf Vastmans | Sonsbeck | am 16.02.2016

Sonsbeck: Neutorplatz | Mobil auf dem Lande Carsharing mit Ford Janßen Bekanntlich gibt es in ländlichen Gemeinden einen Nachteil gegenüber den Großstädten, den ÖPNV. Während in Ballungszentren Busse und Bahnen oft im Zehnminutentakt oder noch öfter verkehren, muss man im ländlichen Bereich schon mal auf den einen oder anderen Besuch verzichten oder viel Zeit mitbringen, weil einen die wenigen Verkehrsmittel an bestimmten Tagen nicht oder nur...

1 Bild

Der Start ist misslungen 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 13.02.2016

In Sachen Personennahverkehr ist die Regionalbahn 43, bekannt auch als „Emschertalbahn“, schon ewig ein „Stiefkind“. Und nur mit viel Engagement konnte die Strecke vor ihrer Stilllegung bewahrt werden. Vor einigen Wochen hat die „Deutsche Bahn“ den Personenverkehr auf der Strecke von der „Nordwestbahn“ übernommen. „Leider“ werden einige Stammfahrgäste sagen, denn die Bahn setzt auf der Strecke Uralt-Züge ein, während die...

DIE LINKE im Kreistag Hochsauerland fordert ein diskriminierungsfreies ÖPNV-Ticket nicht nur für einkommensschwache Menschen 1

Dietmar Schwalm
Dietmar Schwalm | Arnsberg | am 05.02.2016

Meschede: Kreistag HSK | DIE LINKE Fraktion im Kreistag unterstützt die Bemühungen der Sauerländer Bürgerliste und der SPD, ein kostengünstiges ÖPNV-Ticket im Hochsauerlandkreis einzuführen. Wir möchten aber, dass es ein diskriminierungsfreies Ticket wird. Daher sollte ein neutraler positiver Name für die Fahrkarte gefunden werden. Wir schlagen z.B. „HSK-Ticket“ oder „Hochsauerlandticket“ vor. Weiterhin sollte das Ziel sein, dass jeder...

1 Bild

Fahrplan zu Silvester

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt | Oberhausen | am 28.12.2015

Oberhausen. Sicher unterwegs - wer zum Jahreswechsel ohne Auto mobil sein möchte, trifft mit Bussen und Straßenbahnen die richtige Entscheidung. Silvester fahren die Busse und Bahnen der STOAG bis gegen 23 Uhr nach dem Samstagsfahrplan. Alle NachtExpress-Linien setzen nach dem Silvesterfeuerwerk gegen 00:40 Uhr ein und fahren bis ca. 9 Uhr morgens. Die Linien NE1 bis NE7 verdoppeln ihren Takt und fahren bis ca. 4:40 Uhr...

1 Bild

Haltestelle Nordstraße bis 2017 barrierefrei

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Wetter (Ruhr) | am 18.12.2015

Wetter (Ruhr): Nordstraße | Dass die Haltestelle Nordstraße als zentraler Umsteigepunkt im Stadtteil barrierefrei umgebaut werden sollte, ist lange bekannt. Allerdings gab es immer wieder Probleme unterschiedlichster Art. „Nach langem Drängen der SPD und mit viel Unterstützung von Bürgermeister und Verwaltung ist es nun endlich geschafft“, freut sich Alexander Müller, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Alle Hindernisse, vor allem Grundstücksfragen,...

RVR lässt Zugverbindung Recklinghausen-Lünen-Dortmund prüfen

Jonas Löckenhoff
Jonas Löckenhoff | Unna | am 17.12.2015

"Eine regionale Zugverbindung zwischen Recklinghausen und Dortmund über Lünen kann Sinn ergeben", erläutert CDU-Kreisvorsitzender Marco Pufke eine Initiative des Ruhrparlaments vom letzten Freitag für einen Prüfauftrag an das Land. „Im Nachbarkreis Recklinghausen wird die sogenannte Hertener Bahn reaktiviert. Zusammen mit DB Regio treibt der dort tätigte Verkehrsverbund Rhein-Ruhr den Bau neuer Haltepunkte in Herten und...

RVR lässt oberirdische Verlängerung der U35 nach Recklinghausen prüfen 4

Jonas Löckenhoff
Jonas Löckenhoff | Bochum | am 17.12.2015

„Der Regionalverband Ruhr lässt vom Land die Verlängerung der U35 nach Recklinghausen prüfen. Die sogenannte Campus-Linie führt derzeit von den drei Hochschulen in Bochum-Querenburg zum Schloss Strünkede nach Herne. Von dort könnte die CDU sich gut eine oberirdische Weiterführung nach Recklinghausen vorstellen. Das entspräche alten Planungen für diese Nord-Süd-Verbindung im Ruhrgebiet“, teilt Roland Mitschke (CDU) zu...

1 Bild

Steigende Fahrpreise beim VRR

Bereits am 19. Juni dieses Jahres hatte der VRR-Verwaltungsrat beschlossen, die Fahrpreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) zum 1. Januar 2016 um durchschnittlich 2,9 Prozent zu erhöhen. Mit der Zusammenführung der bisherigen Preisstufen D und E zum Jahreswechsel geht auch eine strukturelle Veränderung einher. Das EinzelTicket für Erwachsene kostet in der Preisstufe A, gültig z.B. für eine Fahrt in ganz Dortmund,...

1 Bild

Linke & Piraten kritisieren Verteuerung des Sozialtickets 2

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | am 14.12.2015

Dortmund: Rathaus | Das Sozialticket – die verbilligte Fahrkarte für wirtschaftlich benachteiligte Menschen – wird nochmals um 2,80 Euro teurer. Der Preis steigt im April 2016 auf 34,75 Euro im Monat an. Diese Erhöhung hat am Freitag der VRR-Aufsichtsrat beschlossen. Diese schlechte Nachricht überbrachte am Freitag Christian Gebel, der Vertreter der Dortmunder Fraktion DIE LINKE & PIRATEN in der Verbandsversammlung des VRR-Zweckverbandes,...

1 Bild

Das ist doch ein uraltes Versprechen 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 08.12.2015

Der Umbau und die Neugestaltung des Haltepunktes Gladbeck-Ost samt des angrenzenden Busbahnhofes am Oberhof gehören zum „Geschenkpaket“, das Land und Bund schnüren wollen, nachdem der Gladbecker Stadtrat dem Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 zugestimmt hat. „Geschenke“ sind ja eine schöne Sache, aber hier handelt es sich bei den genannten Maßnahmen doch eigentlich nur um Dinge, die schon seit vielen Jahren (oder noch...

3 Bilder

National Express schickt die Hamsterbacke nach Hagen 1

Hagen: Hagen Hauptbahnhof | An diesem Wochenende beginnt der Vorlaufbetrieb auf der Regionalexpress-Linie RE 7 zwischen Rheine und Krefeld. Neu am Hagener Hauptbahnhof sind dann der britische Nahverkehrsanbieter National Express und dessen Züge vom Typ Talent 2, der wegen der Form seines Triebkopfs auch "Hamsterbacke" genannt wird. Damit die Betriebsaufnahme auf dem Rhein-Münsterland-Express am 13. Dezember 2015 reibungslos vonstatten gehen kann,...