Beschäftigung

1 Bild

Festliche Ehrung für 100 Jubilare im MHG

Wolfgang Heinberg
Wolfgang Heinberg | Gelsenkirchen | am 08.12.2017

Gelsenkirchen: Marienhospital Gelsenkirchen | Am 6. Dezember 2017 wurden 100 Jubilare des Marienhospitals Gelsenkirchen geehrt, die unserem Unternehmen seit zehn oder mehr Jahren angehören. Bei der Jubilar-Ehrung für das zweite Halbjahr 2017 feierten nicht weniger als neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr 40jähriges Dienstjubiläum. Sieben Jubilare gehören dem Unternehmen seit nunmehr 35 Jahren an. Weiterhin wurden 14 Personen für ihre 30jährige, 24 für ihre...

Neu: Stadtverwaltung will 100 Servicearbeitsplätze anbieten

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 29.11.2017

Die Stadt hat 2016 beschlossen, das Projekt Servicearbeitsplätze zu realisieren. Ziel soll es sein, einen aktiven Beitrag zur Kommunalen Arbeitsmarktstrategie 2020 zu leisten, indem fünf Langzeitarbeitslosen die Chance geboten wird, eine Dauerbeschäftigung auf einem Servicearbeitsplatz anzubieten. Voraussichtlich im Dezember können dann fünf ausgewählte Teilnehmer im Anschluss an ihre Maßnahme einen Arbeitsvertrag für eine...

1 Bild

H&M nutzt Arbeitnehmer mit Flexverträgen aus 4

Frank Heu
Frank Heu | Herne | am 05.11.2017

Arbeitnehmer der Modekette von H&M berichten dass sie sich von H&M ausgenutzt fühlen und der Betriebsrat schweigt. Beschäftigte schließen überwiegend sogenannte Flexverträge in diesem Unternehmen ab. Mindestens 10 Stunden. Mehr Arbeitszeit erst einmal nicht. Für die überwiegend weiblichen Beschäftigten bedeutet dies eine große Ungewissheit. H& M erwartet das der Arbeitnehmer flexibel ist. Im ständigen stand by auf einen Anruf...

1 Bild

Bingo bei der AWO Derne und Vorstandssitzung

AWO Derne
AWO Derne | Dortmund-Nord | am 03.11.2017

Dortmund: AWO Wohnhaus Derne | Der AWO Ortsverein Derne lädt am 13.11.17 um 16.00 Uhr zu seiner monatlichen Bingo-Spielrunde ein. Mitglieder und interessierte Gäste treffen sich im AWO-Wohnhaus an der Oberbeckerstr. 34. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Für den Verzehr entstehen Kosten. Um 19.00 Uhr trifft sich der Vorstand des Ortsvereins ebenfalls im Wohnhaus und tauscht sich über die weiteren Aktivitäten (u.a. Weihnachtsfeier am 08.12.17)...

1 Bild

Linke & Piraten zu Wirtschaftsförderung: „Rücktrittsforderung ist Wahlkampfgeplänkel“

Claudia Behlau
Claudia Behlau | Dortmund-City | am 14.02.2017

Dortmund: Rathaus | Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN weist die Rücktrittsforderungen ortfremder CDU-Vertreter gegen Thomas Westphal, dem Leiter der Dortmunder Wirtschaftsförderung, wegen eines Neujahrsbriefes zurück. Westphal hatte die Gemüter mit einer Äußerung erhitzt, die bei den Kritikern als Profilierung Dortmunds auf Kosten eines „niedergehenden Ruhrgebietes" empfunden wurde. Dazu erklärt Carsten Klink (DIE LINKE), der finanzpolitische...

Arbeitslosenquote sinkt auf 8 Prozent

Lokalkompass Dorsten
Lokalkompass Dorsten | Dorsten | am 28.04.2016

Dorsten. Im Agenturbezirk Dorsten ist die Arbeitslosigkeit im April weiter gesunken und zwar um 48 auf 3.138 Personen. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, verringerte sich entsprechend um 0,1 Punkte auf 8 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 8,4 Prozent. „Auch im April hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt weiter entspannt und für viele neue Beschäftigungsverhältnisse gesorgt“,...

1 Bild

CDU fordert weiter einen “Initiativkreis für Beschäftigung“

Ludger Jägers
Ludger Jägers | Gelsenkirchen | am 23.02.2016

Mikado seitens der Mehrheitsfraktion (SPD) oder Blockade? Im Nachgang zu der letzten Ausschusssitzung „Arbeit und Soziales“ erklärt Alfred Brosch: „Allein vor dem Hintergrund der langjährigen Arbeitsmarktzahlen und der augenblicklichen Entwicklung zu den Veränderungen in der Gelsenkirchener Unternehmenslandschaft (Vaillant, BP, …) wäre die Bildung eines „Initiativkreis Beschäftigung“ längst angeraten. Mit Blick auf...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Aufschwung am Arbeitsmarkt: Die Magie der Statistik

Rüdiger Beck
Rüdiger Beck | Dortmund-City | am 05.01.2016

Die Westfälische Rundschau titelt am 05.01.2016: "Rekord bei Jobs und offenen Stellen". Im Text heißt es: "Die Zahl der Erwerbstätigen erreichte den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung." Ja, das stimmt - 43 Millionen Menschen haben Arbeit. Das ist jedoch leider eine ökonomische Leeraussage. Die Arbeitsmärkte sind nach wie vor in einem katastrophalen Zustand. Nach Köpfen gerechnet hat die Erwerbstätigkeit in der Tat...

3 Bilder

Haus Immanuel in Schönebeck ist mit 60 Jahren älteste Einrichtung des Diakonie Werks

Christa Herlinger
Christa Herlinger | Essen-Borbeck | am 15.05.2015

Das Leben hat es nicht immer gut gemeint mit ihnen. Sie haben auf der Straße gelebt oder in unsicheren Wohnverhältnissen, sie sind suchtkrank und mehrfach eingeschränkt. Im Haus Immanuel in Schönebeck haben sie ein langfristiges Zuhause gefunden. 44 Männer und Frauen leben in dem 1955 eröffneten Haus, das ein wenig versteckt und umgeben vor sehr viel Grün im Dreigarbenfeld liegt. Seit 1998 ist das Haus Immanuel eine...

1 Bild

KAB Neuasseln über "Armut in Dortmund"

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Ost | am 17.04.2015

Dortmund: Gemeindesaal St. Nikolaus von Flüe | Zur öffentlichen Bildungsveranstaltung lädt die KAB St. Nikolaus von Flüe ein am Montag, 20. April, von 19 bis 21 Uhr in den E-Raum des Neuasselner Gemeindesaals (unter der Kirche), Arcostr. 76. Unter der Fragestellung „Wohin soll das noch führen?“ referiert Sozialberater und Hartz IV- Experte Jonny Tripp-Bruhn über Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Armut in Dortmund.

SPD MdB Petra Hinz: Mindestlohn Aufzeichnungspflicht beugt Missbrauch vor

Petra Hinz
Petra Hinz | Essen-Süd | am 03.03.2015

Rund 3,7 Millionen Menschen profitieren seit dem 1.1.2015 vom Mindestlohn. Um sicherzustellen, dass auch überall 8,50 pro Stunde für die geleistete Arbeit gezahlt wird, müssen Arbeitgeber die tägliche Arbeitszeit ihrer Beschäftigten erfassen – das haben SPD und die Union gemeinsam im Gesetz beschlossen. Die Aufzeichnungspflicht gilt für die stark von Schwarzarbeit betroffene Branchen und für Minijobber: „Wir wollen, dass...

1 Bild

Einen großen Erfahrungsschatz sichern

Schlosser Rüdiger Teuber hat sich mit 55 Jahren erfolgreich bei der Metallbau Meddeholt GmbH beworben. Sein neuer Chef setzt auf seine Erfahrung und seine Zuverlässigkeit. Die Agentur für Arbeit Dortmund unterstützt die Einarbeitung. Ein guter Fachmann, der noch dazu ins Team passt und flexibel einsetzbar ist – so stellte sich Uwe Meddeholt den künftigen Mitarbeiter für sein Unternehmen vor. Ein echter Allrounder also, denn...

1 Bild

CDU-Fraktion zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 02.02.2015

Industrieller Sektor muss in Essen gestärkt werden Laut aktuellen Daten der Bundesagentur für Arbeit ist die Zahl der Arbeitssuchenden in Essen im Vergleich zum Vorjahrszeitraum gestiegen. Zurzeit sind rund 36.000 Arbeitslose gemeldet. Die Arbeitslosenquote stieg von 12,1 Prozent auf 12,5 Prozent an. Hierzu Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Um die...

1 Bild

DGB Gladbeck fordert einen sozialen Arbeitsmarkt

Christian Gensheimer
Christian Gensheimer | Gladbeck | am 30.01.2014

Der schwache Arbeitsmarkt und die geringe wirtschaftliche Dynamik bieten derzeit den Arbeitslosen wenige Beschäftigungsmöglichkeiten, erklärt der DGB Gladbeck in einer Pressemitteliung. Insbesondere den 2.624 Langzeitarbeitslosen in Gladbeck fiele es immer schwerer, eine auskömmliche, sozialversicherungspflichtige Arbeit zu finden. Deshalb fordert der DGB einen sozialen Arbeitsmarkt. „In unserer Nachbarstadt Gelsenkirchen...

1 Bild

Jobmaschine Düsseldorf: Langzeitarbeitslose nicht zurücklassen

Gretchen Baumgartner
Gretchen Baumgartner | Düsseldorf | am 08.01.2014

Qualifizierte Arbeitssuchende finden in Düsseldorf problemlos einen Job. Je besser die Qualifikation, desto größer die Auswahlmöglichkeiten. Auch an Ausbildungsplätzen herrscht kein Mangel. Viele gut qualifizierte Ausländer arbeiten in Düsseldorf. Ihr Anteil an der Gesamtzahl der Beschäftigten steigt kontinuierlich. Die Probleme liegen im Bereich der Langzeitarbeitslosen. FREIE-WÄHLER-Ratsfrau Chomicha El Fassi: „Die Zahl...

1 Bild

Weniger Arbeitslose im November

Die Arbeitslosigkeit ist in der Landeshauptstadt Düsseldorf im dritten Monat in Folge gesunken. Gegenüber Oktober ging die Zahl der Arbeitslosen leicht um 77 Personen auf 27.515 im November zurück. Das war etwas schwächer als inden letzten Jahren. „Aktuell gibt es auch keine Hinweise auf einen neuen Jobaufschwung. Trotz der positiven Geschäftserwartungen der Betriebe in unserer Region sind signifikante Verbesserungen bei...

1 Bild

MALEN... (Aquarelle) als Hobby... 9

ANA´ stasia Tell
ANA´ stasia Tell | Essen-Ruhr | am 11.07.2013

LANGE SCHON ... Lange schon liegt es da rum´... zusammengelegt, allein... im Schrank... Lange schon hat es kein Licht mehr gesehen keine Luft geatmet und ist nicht benutzt worden Lange schon langweilt es sich vermutlich zusammengeknautscht und vielleicht ein wenig eingestaubt... wartest auf bessere Zeiten Lange schon hadert es, ungeduldig... genau wie ich auch atmet zwar, aber nicht wirklich... nicht...

10 Bilder

Ein Tag im Zoo - Dortmund 1

Maggie Stapper
Maggie Stapper | Dortmund-Süd | am 11.06.2013

Dortmund: Zoo | Dank der tollen Kamera, die ich ja vom Lokalkompass habe, konnte ich ein paar wirklich tolle, teils beeindruckende Bilder von den Tieren machen. Seit ich in Bösperde im kath. Kindergarten war, was viele Jahre her ist, gehen wir jährlich mind. einmal im Jahr hin. Ich liebe es dort, weil es eben doch sehr wie ein Park ist, weil es für die Familie genial ist, weil die Tiere toll sind. Auch wenn mir die Gehege der Löwen und...

1 Bild

Jobs bei der Stadt sichern

Jörg Vorholt
Jörg Vorholt | Oberhausen | am 24.05.2013

In Sachen „Tarifvertrag Beschäftigungssicherung“ für die Beschäftigten der Stadt Oberhausen kann die Gewerkschaft ver.di weiterhin keine Bewegung auf der Arbeitgeberseite erkennen. Im Gegenteil: wie ver.di übermittelt wurde, lehnt der kommunale Arbeitgeberverband (KAV) Tarifverhandlungen mit ver.di zu diesem Punkt ab. Das Land NRW hatte zuvor auf Haustarifverhandlungen mit der Stadt verwiesen, die Stadt immer auf den KAV...

1 Bild

Ist der Kreis Unna "LebensWert"?

Martina Abel
Martina Abel | Kamen | am 06.03.2013

Der Kreis Unna will es wissen: Seit Herbst 2012 wird eine Nachhaltigkeitsstrategie mit dem Titel "LebensWerte" erarbeitet. So will die Politik gemeinsam mit Bürgern Ziele und Maßnahmen für eine zukunftsfähige Entwicklung der Region erarbeitet werden. Um neue Anregungen zu bekommen, läuft noch bis Ende März eine Online-Befragung zu den Themen Mobilität, Klima und Fläche sowie Bildung und Beschäftigung. Ob Schüler oder...

4 Bilder

Handwerk erwartet 2013 eine stabile Konjunktur 1

Heiner Pistorius
Heiner Pistorius | Düsseldorf | am 16.02.2013

Das Handwerk erwartet 2013 eine stabile Konjunkturentwicklung. In der Jahresendumfrage der Nachrichtenagentur Reuters bei wichtigen Wirtschaftsverbänden bezeichnet Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), die Staatsschuldenkrise und in der Folge eine unzureichende Investitionsbereitschaft als größtes Risiko. Mit welchen Erwartungen gehen Sie ins neue Jahr? Otto Kentzler: „Das...

1 Bild

Beschäftigung im Handwerk stabil

Antje Geiß
Antje Geiß | Dortmund-City | am 22.01.2013

Gute und weniger gute Nachrichten kommen vom Präsidenten der Handwerkskammer, Otto Kentzler. Bei der Bewertung des vergangenen Jahres ist die Beschäftigungslage stabil, doch die erwarteten Umsatzzuwächse wurden nicht erreicht. „Die Beschäftigungslage im Handwerk ist stabil geblieben. Das ist gut für die Gesamtwirtschaft im Ruhrgebiet“, bilanziert Otto Kentzler, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund und des...

4 Bilder

„Ritterschlag für Kultur der Ausbildung im Handwerk“

Heiner Pistorius
Heiner Pistorius | Düsseldorf | am 15.01.2013

In einem Interview mit Handelsblatt online (21. Dezember 2012) zieht Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), eine kurze Jahresbilanz ZDH. Größter Erfolg, so Kentzler, ist die Klarstellung im DQR: Der Meisterbrief ist dem Bachelor gleichwertig. Was war politisch gesehen 2012 ihr größter Erfolg? Kentzler: „Das Handwerk hat die OECD über viele Jahre hinweg kritisiert, weil sie...

6 Bilder

Gebäudesanierung: „Scheitern der Förderung ist nicht zu vermitteln“ 1

Heiner Pistorius
Heiner Pistorius | Düsseldorf | am 24.11.2012

Ohne steuerliche Anreize wird es nicht gelingen, privates Kapital für die Energiewende zu mobilisieren. Ein Scheitern des entsprechenden Gesetzes zur Förderung der energetischen Gebäudesanierung ist daher „nicht zu vermitteln“, so ZDH-Präsident Otto Kentzler in einem Beitrag für DIE WELT. Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat beschäftigt sich am Mittwoch, 21. November, mit diesem Thema. „Parteitaktik...