Großübung der Gelsenkirchener Rettungskräfte

Anzeige
Großübung der Gelsenkirchener Rettungskräfte(Foto:THW Gelsenkirchen Kurt Gritzan) Fotos bitte im Vollbild betrachten!
Wesel: Kanonenberge |

Erfolgreiche Zusammenarbeit der Gelsenkirchener Rettungskräfte

90 Rettungskräfte trainierten die Zusammenarbeit im Katastrophenfall auf dem Übungsgelände des Technischen Hilfswerks (THW) in Wesel. Pünktlich um 8:00 Uhr am Samstagmorgen startete der geschlossene Verband in das gemeinsame Übungswochenende. Darunter waren der Grundlehrgang der Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Altstadt, Buer-Mitte und Erle-Süd der Freiwilligen Feuerwehr, das Technische Hilfswerk und das Deutsche Rote Kreuz.
Das Übungsgelände eignet sich besonders für die realistische Darstellung von Einsatzszenarien. Hierbei war es wichtig die Zusammenarbeit der einzelnen Organisationen zu trainieren. Die medizinische und technische Rettung stand hierbei im Vordergrund und konnte in mehreren Szenarien ausprobiert werden. Hier ist insbesondere die Rettung von eingeklemmten und verschütteten Personen nach einem Verkehrsunfall oder nach Gebäudeeinstürzen zu erwähnen.
Die Übung endete am Sonntag um 17:00 Uhr und wird von den Organisatoren des Technischen Hilfswerkes, des Stadtfeuerwehrverbandes und des Deutschen Roten Kreuzes Gelsenkirchen als sehr erfolgreich bewertet.
Ziel ist es auch zukünftig in regelmäßigen Abständen die Rettungskräfte gemeinsam zu schulen.

Die Organisationen suchen Mitglieder zur Verstärkung und Unterstützung der jeweiligen Einheiten.

Infos unter:
Feuerwehr Gelsenkirchen
Stadtfeuerwehrverbandes Gelsenkirchen e.V.
THW Ortsverband Gelsenkirchen
Deutschen Roten Kreuz in Gelsenkirchen.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
6
Sven Klimek aus Gelsenkirchen | 20.07.2015 | 20:13  
Dirk Bohlen aus Wesel | 20.07.2015 | 20:15  
9.197
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 21.07.2015 | 07:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.