WA-Aktion: Die "geschenkte halbe Seite"
Die Mischung macht´s: Der MännerChor Arnsberg stellt sich vor

Musikalische Bandbreite ist dem MännerChor Arnsberg wichtig, der in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen feiert.
2Bilder
  • Musikalische Bandbreite ist dem MännerChor Arnsberg wichtig, der in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen feiert.
  • Foto: Johannes Böhm
  • hochgeladen von Diana Ranke

Im Rahmen der Wochen-Anzeiger-Aktion "Die geschenkte halbe Seite" stellt sich heute der MännerChor Arnsberg vor, der in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen feiert.

"Was wir im MännerChor Arnsberg so singen?? Die musikalische Bandbreite der Stücke ist das, worauf es uns ankommt. Wir singen nicht nur Volkslied, nicht nur Gospel, nicht nur „a capella“, nicht nur geistliche Musik, nicht nur Rock & Pop, nicht nur Klassik... Bei uns macht es die Mischung, ein Chorsatz muss für uns singbar sein und klingen, und so prägen ganz verschiedene Konzertprojekte unsere Literaturauswahl und die Proben: Rock- und Pop-Musik zusammen mit der a capella-Gruppe „akzente“ und der Rockcoverband CODEKs in Arnsberg, das Hallelujah von L. Cohen und afrikanische Traditionals 2018 beim Chorfestival in Prag, bekannte ‚Klassiker‘ der Kirchenmusik sowie modern vertonte geistliche Stücke im Rahmen unserer internationalen Konzertreisen (z.B. Petersdom, Kathedrale in Palma).

Musikalische Tradition wird gepflegt

Natürlich singen wir auch gern gesellige Lieder, wir pflegen die musikalische Tradition unserer Großeltern und Eltern mit teils modern arrangierten Volksliedern, wir erfreuen uns an der musikalischen Tradition anderer Kulturen mit internationalen Liedern und haben mit all dem im Jahreslauf unsere regelmäßigen Auftritte: Bei Konzertveranstaltungen benachbarter Chöre, gemeinsamem Singen mit Senioren, Konzertreisen ins Ausland (2020 nach Olesno, der Partnerstadt Arnsbergs in Polen).

Konzerte und Spendenaktionen

Höhepunkt eines jeden Jahres sind für den MännerChor die drei Advents- und Weihnachtskonzerte im jeweils ausverkauften Sauerlandtheater. Seit nunmehr 51 Jahren stehen sie unter dem Motto „Helfen durch Musik und Gesang“ und stellen einen festen Punkt im Arnsberger Musikleben dar.
Seit dem ersten Weihnachtskonzert prägt die gezielte Verwendung der jährlichen Erlöse ein wichtiges Anliegen des Chores: Unterschiedliche, im sozialen, pädagogischen, caritativen und ehrenamtlichen Bereich tätige Einrichtungen, Schulen und Vereine der Stadt Arnsberg werden durch die Spendenaktionen des Männerchores in ihrer Arbeit unterstützt. Der Chor möchte durch diese Spenden seine Anerkennung für die von den genannten Einrichtungen geleistete Arbeit zum Wohle anderer zum Ausdruck bringen. Auf diese Weise sind in den vergangenen 51 Jahren über 300.000 Euro vergeben worden.

Tradition verpflichtet

Tradition verpflichtet - daher hat der MännerChor Arnsberg die feste Absicht, auch weiterhin mit den anderen mitwirkenden Chören (Kinderchor, Jugendchor, Kammerchor des Gerd-Schüttler-Chores) die Tradition der Advents- und Weihnachtskonzerte zu pflegen, die Besucherinnen und Besucher im festlichen Ambiente des runderneuerten Sauerlandtheaters auf besinnliche und frohe Weihnachtstage einzustimmen und den caritativen Hintergrund dieser Konzerte zu erhalten.

Im Zeichen des Wandels

In einer Zeit tiefgreifender demographischer Veränderungen und gesellschaftlichen Wandels ist dies kein leichtes Vorhaben, denn diese Entwicklungen machen allgemein vor Vereinen, Sportgemeinschaften und auch dem MännerChor nicht Halt; aktuell und mittelfristig ist der Chor singfähig und wird auch weiterhin auftreten. Trotzdem: Die Sänger wünschen sich einerseits eine numerische Verstärkung, andererseits eine Verjüngung, um rechtzeitig den Weiterbestand des Chores mit seinem beschriebenen musikalischen und sozialen Programm zu sichern.
Bringen wir es auf den Punkt: Wer im mittleren Alter ist, wer die Kinder groß hat, wer vor dem Ruhestand diesen weiteren Lebensabschnitt plant, wer eine sinnvolle Abwechslung und etwas Neues sucht, wer endlich das machen will, zu dem er sich bislang nicht entschließen konnte, ist bei uns als Neusänger sehr willkommen – natürlich auch derjenige, auf den diese Merkmale nicht zutreffen!

Verstärkung willkommen!

Als Sänger im MännerChor findet man neue soziale Kontakte, man befindet sich unter Freunden und erlebt neben der musikalischen Herausforderung natürlich auch geselliges Beisammensein. Das Feiern verstehen wir! Geben Sie sich einen (kleinen) Ruck - wir freuen uns auf Sie als Verstärkung unseres Chores! Wir sehen uns! Zur Information: Proben finden jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Liebfrauenkirche statt (Ende 21.30 Uhr). Kommen Sie einfach vorbei."

MännerChor Arnsberg/ Klaus Bade

Musikalische Bandbreite ist dem MännerChor Arnsberg wichtig, der in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen feiert.
Die Sänger des MännerChores Arnsberg wünschen sich eine Verstärkung und auch Verjüngung: Neue Sänger sind willkommen, geprobt wird immer donnerstags ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Liebfrauenkirche.
Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.