Hasselter Autohaus forciert Steinwüsten

4Bilder

Da gibt es Aufforderungen seitens der Kommunen Steinwüsten in Grünflächen umzuwandeln, da werden Gestaltungssatzungen für Neubaugebiete erstellt um Steinwüsten zu verhindern, da gibt es eine gesetzliche Regelung (Bundesnaturschutzgesetz), dass Sträucher und Bäume in der Zeit vom 1. März bis 30. September nicht entfernt werden dürfen (Bußgeld bis 50 000 €), doch dies scheint wohl alles nicht für ein Autohaus in Hasselt zu gelten.
Was ist geschehen? Ein Autohaus möchte seine Stellfläche um mehr als das Doppelte vergrößern, um 5.500 qm. Dazu werden auf dem ehem. Gelände von Aldi Anfang März (außerhalb des Erlaubten) 25 Platanen gefällt. Bericht dazu: hier klicken
Zu der Fällaktion hatten die Grünen im Rat eine Anfrage gestellt. Eine Antwort steht bis heute aus.
Jetzt, in den letzten Tagen würde das restliche „Grünzeug“ entfernt. Insgesamt eine Grünfläche von 2.100 qm. Und dann macht auch noch eine Firma Werbung „Garten- und Landschaftsbau“ für ihre Steinwüstenarbeit auf einem großen Transparent das auf der Steinwüste steht.
Wo bleibt eigentlich unsere Gemeinde, die sich seit einem Jahr "Insektenfreundlich" auf die Fahne schreibt? Und der Werbering Bedburg-Hau u. a. Zitat: „Bedburg-Hau ist eine Landgemeinde im Grünen. Hier finden Kunden und Bürger noch ein vielfältiges Wechselspiel von Geschäften und Natur.“ Der Stellv. Vorsitzende des Werberings ist eben der, der nun aus wenig Grün eine komplette Steinwüste machte. Und unser Bürgermeister ist der 1. Vorsitzende vom Werbering, den nun, alles noch geheim, von SPD, FDP und Grünen, im Fall des Falles, auf den Landratschild gehoben werden soll. Ob es dann auch vorangeht, mit dem Klimanotstand Kreis Kleve?

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.