Schauspieler Matthias Hecht präsentiert täglichen Podcast
Jeden Tag einen guten Gedanken

Matthias Hecht präsentiert seit März seinen täglichen Podcast.
4Bilder
  • Matthias Hecht präsentiert seit März seinen täglichen Podcast.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Nathalie Memmer

„Zu Beginn des ersten Lockdowns im Frühjahr habe ich mich natürlich gefragt: Was wird aus meinem Beruf?“, erinnert sich der Schauspieler und Regisseur Matthias Hecht, bekannt durch seine Arbeit am Rottstr5-Theater. „Dass ich dann einen Podcast gestartet habe“, ergänzt er, „hatte zunächst den Zweck, negative Gedanken zu vertreiben. Mit dem großen Erfolg des Podcasts hätte ich nie gerechnet.“ Mit seinen täglichen kurzen Episoden, die unter dem beziehungsreichen Motto „Die gute Minute“ stehen, hat er offensichtlich einen Nerv getroffen: Auf gut 250 Ausgaben kann Matthias Hecht inzwischen zurückblicken.

Entstanden ist eine Art Audio-Tagebuch, das sich nicht in Selbstbespiegelung erschöpft, sondern das Universelle im Alltäglichen sucht – und dabei Hoffnung versprüht, ohne die Schwierigkeiten zu leugnen, die die derzeitige Situation mit sich bringt. Menschliche Beziehungen und der durch die Pandemie bedingte Mangel an Nähe sind dabei zentrale Themen, wobei der Podcast im Laufe der Zeit ganz neue Kontakte geschaffen hat. „Ich habe durch das Projekt verschiedene Menschen näher kennengelernt, die dann zum Teil auch als Gäste an meinem Podcast mitgewirkt haben. Darunter sind eine Schriftstellerin, ein Comedian und andere Podcaster.“

Neue Perspektiven

Ausschließlich mit seiner Stimme zu arbeiten, ist für Matthias Hecht eher Neuland. „Ich habe zwar auch schon vor der Krise an Lesungen mitgewirkt“, erzählt der Schauspieler, „aber der Podcast war für mich eine ganz neue Erfahrung. Da musste ich im März zunächst recherchieren, um entscheiden zu können, wie ich die Sache angehen will.“ Inzwischen haben sich dadurch für Matthias Hecht auch neue berufliche Perspektiven aufgetan, die Mitwirkung an Live-Hörspielen etwa.
Der jeweils etwa einminütige Podcast, den Matthias Hecht täglich auf den gängigen Podcast-Plattformen präsentiert, erfreut sich einer wachsenden Fangemeinde. „Er ist zu einer Konstante in meinem Leben geworden – und so geht es wohl auch manchen Zuhörern“, erklärt Matthias Hecht, der sich auch über ein breites Echo regionaler und überregionaler Medien auf „Die gute Minute“ freuen kann. Mittlerweile können Hörer Matthias Hecht und seinen Podcast durch eine Mitgliedschaft finanziell unterstützen. „Der Podcast ist jedoch weiterhin für alle Interessierten kostenlos zugänglich“, bekräftigt er.

Infos
Alles Wissenswerte zum Podcast gibt es auf: steadyhq.com/de/dieguteminute.

Autor:

Nathalie Memmer aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen