Alfried Krupp-Schülerlabor bittet zur Podiumsdiskussion nach Bochum

Podiumsdiskussion mit prominenten Politikern im Schülerlabor
- Ein Kooperationsprojekt mit dem Schiller-Gymnasium Witten.

Schüler fragen – Politiker antworten:
Leben iner Krise – Wohin steuert Europa?

Wir laden die SoWi-Kurse der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 ganz herzlich dazu ein, an einer Podiumsdiskussion im Alfried Krupp-Schülerlabor teilzunehmen. Hier bietet sich die einmalige Gelegenheit, auf Augenhöhe mit prominenten Politikern über die Wirtschafts- und Finanzkrise zu diskutieren.
Am Donnerstag, den 5. März, von 11 bis 13 Uhr, findet an der Ruhr-Universität Bochum eine Podiumsdiskussion mit ausgewiesenen Haushaltsexperten statt, darunter Mitglieder des Deutschen Bundestags, des Europäischen Parlaments und der Landesvorsitzende der Grünen in NRW.

Wir freuen uns,
-Joachim Poß MdB, SPD (stellv. Vorsitzender der Bundestagsfraktion, stellvertretendes Mitglied des Finanz- sowie des Haushaltsausschusses)
-Ralph Brinkhaus MdB, CDU-Fraktion (Mitglied des Finanzausschusses, stellvertretendes Mitglied des Haushaltsausschusses und einer der neun Abgeordneten, die dem Gremium zum Finanzmarktstabilisierungsfond (SoFFin) angehören)
-Sven Lehmann, Die Grünen (Landesvorsitzender NRW)
-Jürgen Klute MdEP, DIE LINKE (Koordinator der europäischen Linksfraktion im Wirtschafts- und Währungsausschuss, stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss)
-Otto Fricke MdB, FDP (Parlamentarischer Geschäftsführer und haushaltspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion)
-Prof. Dr. Stephan Paul (RUB, Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft)
als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

SoWi-Kurse der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 sind ebenso wie einzelne interessierte SchülerInnen herzlich eingeladen.

Hintergrund
Schülerinnen und Schüler des Schiller-Gymnasiums in Witten waren am 06. Februar im Alfried Krupp-Schülerlabor – Sektion Geisteswissenschaften – der Ruhr-Universität Bochum zu Gast. Sie besuchten den Kurs: „Leben in der Krise - Weltfinanz- und Wirtschaftskrise: Was geht mich das an?“ bei Prof. Dr. Stephan Paul (Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft).

Nach einer Einführungsvorlesung, in der die Krisentheorie erläutert und die Phasen der Banken-, Wirtschafts- und Währungskrise besprochen wurden, führten die SchülerInnen eigenständige Interviews auf dem Campus der RUB zu den Auswir-kungen der Krise durch, werteten diese aus und präsentierten die Ergebnisse. Die Podiumsdiskussion bildet den Abschluss dieses Projekts.

Die Anmeldung zur Podiumsdiskussion ist bis 4. März unter gilbert.hess@rub.de möglich.

Autor:

Maria Müller aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen