Léon Beck, Nina Winter und Robert Bennington Christofor sind das liberale Kandidatentrio.
FDP Bochum hat die Wahlkreise für die Landtagswahl 2022 besetzt.

Nina Winter (Landtagswahlkreis 108: Bochum II), Léon Beck (Landtagswahlkreis 107: Bochum I) und Robert Bennington Christofor (Landtagswahlkreis 109: Bochum III) (v.l.n.r.)
  • Nina Winter (Landtagswahlkreis 108: Bochum II), Léon Beck (Landtagswahlkreis 107: Bochum I) und Robert Bennington Christofor (Landtagswahlkreis 109: Bochum III) (v.l.n.r.)
  • hochgeladen von Léon Beck (FDP)

Am vergangenen Wochenende ist die FDP Bochum zur Kreiswahlversammlung für die Landtagswahl 2022 zusammengekommen. Auf der Kreiswahlversammlung wurden die personellen Weichen für die nunmehr vollständig auf Bochumer Stadtgebiet liegenden Landtagswahlkreise gestellt. Die FDP Bochum setzt dabei auf ein junges und tatkräftiges Trio.

Léon Beck (25) wird für die FDP im Landtagswahlkreis 107: Bochum I kandidieren. „Wir wollen sozialen Aufstieg von der Kita bis hin zum lebenslangen Lernen ermöglichen“, fordert Beck, der als Pressesprecher tätig ist. „Dabei darf es keine Rolle spielen, aus welchem Elternhaus man kommt, sondern, was man selbst erreichen möchte. Dafür möchte ich mich einsetzen.“ Beck setzt sich darüber hinaus für ein weiteres Kernthema ein: „Generationengerechtigkeit ist eines der zentralen Querschnittsthemen. Wir sind es kommenden Generationen schuldig, nicht mehr Geld auszugeben, als wir haben.“

Im Landtagswahlkreis 108: Bochum II wird Nina Winter (38) für die FDP antreten.
"Statt nur mit dem Finger auf Probleme zu zeigen, möchte ich mit anpacken und für gute Lösungen kämpfen“, erklärt Winter ihre Kandidatur. Die Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie will sich deshalb verstärkt in den Bereich der Gesundheitsversorgung einbringen: „Dort warten Herausforderungen auf uns, die kreative und nachhaltige Lösungen brauchen. Quartierplanung für Menschen mit Pflegebedarf, eine kluge Krankenhausplanung, aber auch moderne Wohnformen wie etwa Pflege-WGs sind Projekte, die ich mit Leidenschaft weiter bewegen möchte.“ Winter, die derzeit auch „Internationale Gesundheitswissenschaften“ mit dem Schwerpunkt Gesundheitspolitik und -ökonomie studiert, erklärt weiter: „Wichtig ist mir dabei, dass wir bei allen nötigen Investitionen junge Menschen nicht aus den Augen verlieren. Ihnen eine stabile Finanzlage zu hinterlassen ist eine Verantwortung, der wir uns nicht verschließen dürfen, damit sie später selbst gestalten können.“

Der Direktkandidat für den Landtagswahlkreis 109: Bochum III ist der zwanzigjährige Robert Bennington Christofor. „Justiz und Sicherheitsarchitektur in Nordrhein-Westfalen sind mir ein ganz persönliches Anliegen“, betont der Jura-Student seine Motivation. „Gerichtsverfahren müssen endlich bürgerfreundlich digitalisiert werden. Außerdem benötigen wir mehr Justizpersonal, damit Prozesse für die Bevölkerung nicht zu einer lebenslangen Belastung werden.“ Der Kurs der NRW-Koalition, die nordrhein-westfälische Polizei besser aufzustellen, müsse unbedingt fortgesetzt werden, fordert Christofor: „Derzeit werden so viele Polizistinnen und Polizisten wie nie ausgebildet. Auch die Polizeilaufbahn für Realschülerinnen und Realschüler wieder zu öffnen, war genau der richtige Schritt. Und mit mehr Polizeiverwaltungsassistentinnen und -assistenten kann sich die Polizei auch auf ihre Kernaufgaben konzentrierten.“ Auch für eine weitere Modernisierung der Ausrüstung will sich Christofor einsetzen: „Warum ist die Polizei noch nicht standardmäßig mit CO-Warnmelder ausgestattet?“

Autor:

Léon Beck (FDP) aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen