Diskussion und Stadtrundgang geplant
Junge Liberale Bochum beschäftigen sich mit Obdachlosigkeit und Wohnungsnot

Obdach- und Wohnungslosigkeit gelten gerade in Großstädten als zunehmendes Problem. Um Lösungsansätze zu erarbeiten, beschäftigen sich die Jungen Liberalen Bochum nun in einem zweiwöchigen Schwerpunkt mit dem Thema Obdachlosigkeit. Hierzu sind zwei Veranstaltungen, eine Diskussion mit dem Redaktionsleiter des Bochumer Straßenmagazins Bodo, Bastian Pütter, sowie ein geführter Rundgang durch das „obdachlose Bochum“, geplant.

Gründe für eine Wohnungslosigkeit sind vielfältig und von Fall zu Fall unterschiedlich. Neben steigenden Mieten, welche in Bochum zwar nicht eine so große Tragweite haben wie in anderen Großstädten, aber dennoch spürbar sind, sind es häufig auch persönliche Probleme, die zum Verlust der Wohnung führen. Beck: „Die Politik muss passende Antworten auf steigende Mieten finden, z.B. durch finanzielle Entlastungen oder ausreichenden Neubau. Auf kommunaler Ebene sind wir jedoch insbesondere bei der Schaffung von Hilfsangeboten gefragt, die den Betroffenen persönlich unter die Arme greifen. Hier hoffen wir auf hilfreiche Einblicke.“ Oftmals geht die Obdachlosigkeit aber auch mit Suchtproblemen einher. „Drogensucht drängt die Suchtkranken oft durch Beschaffungskriminalität ins Abseits. Auch hier bedarf es neuer Ansätze, um den Betroffenen zurück in ein selbstbestimmtes Leben zu helfen“, so Beck.

Die Diskussionsrunde mit Bastian Pütter findet am 28.02. ab 19 Uhr im Sonnendeck (Quellenweg 3, 44791 Bochum) statt, die Stadtführung am darauffolgenden Donnerstag (07.03.) ebenfalls ab 19 Uhr, für letztere ist eine gesonderte Anmeldung bei den JuLis notwendig.

Autor:

Léon Beck aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.