FDP Bochum diskutiert mit dem stellv. Vorsitzenden der FDP-Landtagsfraktion Marcel Hafke.
Themenabend am 22. November 2018: Wie entwickelt sich die Kita-Landschaft in Nordrhein-Westfalen weiter?

Die NRW-Koalition aus FDP und Christdemokraten hat seit Regierungsübernahme bereits ein Kita-Rettungspaket in Höhe von 500 Millionen Euro auf den Weg gebracht, damit keine Kita schließen muss. Zudem wurden fast 400 Millionen Euro als Übergangsfinanzierung für das Kita-Jahr 2019/2020 in den Haushalt eingestellt.

Darüber hinaus hat die Landesregierung kurzfristig 94 Millionen Euro für den Ausbau von weiteren Kita-Plätzen zur Verfügung gestellt. Die Ergänzungsvorlage zum Entwurf des Landeshaushaltes 2019 sieht außerdem vor, dass künftig sämtliche Minderausgaben in der Kinder- und Jugendhilfe des Landes
automatisch in die Investitionskostenförderung einfließen werden.

Das Rettungspaket und die Übergangsfinanzierung schaffen Zeit für eine grundlegende Reform des Kinderbildungsgesetzes. Ziel der Freien Demokraten ist es dabei, die Finanzierung der Kitas dauerhaft auskömmlich zu gestalten, sowie die Betreuungssituation und die Qualität der frühkindlichen Bildung
in den Kitas in Zukunft zu sichern und zu verbessern.

Die FDP Bochum will beim Themenabend im November daher darüber diskutieren, wie ein neues Kinderbildungsgesetz ausgestaltet werden soll und welche Betreuungsangebote man zukünftig braucht. Gastreferent wird der FDP-Landtagsabgeordnete Marcel Hafke sein.

Marcel Hafke gehört dem nordrhein-westfälischen Landtag seit 2010 an. Seit Mai 2017 ist er einer der drei stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Landtagsfraktion NRW. Zudem fungiert Hafke als familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion.

Der Themenabend findet am 22. November 2018 um 19.00 Uhr im Restaurant "Angels Lounge" (Kortumstraße 9, 44787 Bochum) statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen und sich später auch mit Fragen aktiv in die Debatte einzubringen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen