VfL SparkassenStars müssen in Hamburg ran
"Wird kein leichtes Spiel"

Head Coach Felix Banobre fordert von seiner Mannschaft volle Konzentration gegen Hamburg.
  • Head Coach Felix Banobre fordert von seiner Mannschaft volle Konzentration gegen Hamburg.
  • Foto: Jenny Musall
  • hochgeladen von Jenny Musall

Am vergangenen Samstag haben die VfL SparkassenStars Bochum noch gegen die BSW Sixers einen Heimsieg eingefahren. Nun steht mit dem ETV Hamburg das nächste Auswärtsspiel an. Dabei erwartet Coach Felix Banobre vollen Einsatz von seiner Mannschaft.

Nachdem die VfL SparkassenStars am vergangenen Wochenende durch den Sieg gegen die BSW Sixers in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB ,die Tabellenführung der Nord-Staffel zurückerobern konnten, geht die Auswärtsreise am Samstag, 28. November, zum ETV Hamburg. Die Gastgeber haben nach drei bislang absolvierten Partien einen Sieg bei zwei Niederlagen einfahren konnte. Am vergangenen Wochenende verloren die Eimsbütteler erst in letzter Sekunde bei LOK Bernau mit 75:74.

Unterstützung im Scoring erhält dieses Trio vom 22-jährigen Shooting Guard Marcel Hoppe, der dem SparkassenStars-Headcoach Felix Banobre aus ihrer gemeinsamen Zeit beim SC Rist Wedel bekannt ist und 12,7 Punkte im Schnitt auflegt. Die SparkassenStars werden sich zum Ziel setzen, den jüngsten Aufwärtstrend aus dem Spiel gegen die BSW Sixers weiter fortzusetzen und die Punkte aus Hamburg mit nach Bochum zu bringen.

Fünf Stammspieler fehlen gegen Hamburg

Dabei müssen sie allerdings auf die Dienste von Marius Behr (Aufbautraining nach Adduktorenverletzung), Lamar Mallory (Aufbautraining nach Meniskusverletzung), Miki Servera (Muskelverletzung), Tim Lang (Nasenbeinbruch) und Ben Böther verzichten. „Es wird kein leichtes Spiel für uns werden. Der ETV hat drei Spiele auf gleichwertigem Niveau zum Gegner gespielt und gegen Bernau erst in der letzten Sekunde verloren. Sie haben gezeigt, dass sie gegen jedes Team in der Liga mithalten können", erklärt Head Coach Felix Banobre.

Hamburgs Topscorer im Auge behalten

„Wir müssen auf ihre Dreierschützen, insbesondere auf Uzkuraitis, Hoppe und nicht zuletzt den Topscorer der Liga Salami mit seinen Drives und Würfen aus dem Feld. Das Team wird geführt von Abaker. Sie verfügen zudem über eine gute Zonendefense und spielen eine Zonenpresse. Ich erwarte, dass sie die Defense modifizieren und mehr Traps gegen unsere Guards im Aufbau einbauen werden," so der Coach weiter. Dabei erwarte er von seiner Mannschaft volle Konzentration über 40 Minuten. „Wir müssen ihre Top-Player in den Augen behalten. Wir spielen auswärts und dürfen nicht die gleichen Fehler wie zuletzt in Düsseldorf machen. Für uns wird es in dieser Hinsicht ein sehr wichtiges Spiel“, hält Banobre fest.

Alle Fans können die Partie am kommenden Samstag über den Livestream der Hamburger auf Sportdeutschland.TV live verfolgen. pm

Autor:

Jenny Musall aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen