Kita-Delegierte wählen neuen Jugendamtselternbeirat

Am Montag, 14. Oktober, um 18 Uhr wird im großen Sitzungssaal des Bochumer Rathauses, Willy-Brandt-Platz 2-8, der Jugendamtselternbeirat neu gewählt. Einlass für die Delegierten der Bochumer Kindertagesstätten ist ab 17 Uhr.

Seit gut zwei Jahren ist das erste KiBiz-Änderungsgesetz in Kraft, das unter anderem die Mitwirkungsrechte von Müttern und Vätern wesentlich stärkt. Es bietet den Eltern seit 2011 turnusmäßig jedes Jahr die Möglichkeit, aus allen Bochumer Kindertageseinrichtungen (Kitas) heraus auf örtlicher Ebene einen neuen Beirat zu wählen.

Seit 2012 nennt sich das Gremium Stadtelternrat. Dieser berät Elternvertreter über ihre Rechte und ihre Mitwirkungsmöglichkeiten in ihren Kitas, engagiert sich auf Kommunal- und Landesebene und nimmt an Veranstaltungen wie beispielsweise dem Tierparkfest teil. Wichtig ist seinen Mitgliedern auch der Know-how-Transfer mit anderen Jugendamtselternbeiräten. Zudem bietet er offene Abende für Elternvertreter, Erziehungsberechtigte und Interessierte an.

Die Schwerpunkte seiner Arbeit legte der Stadtelternrat in verschiedenen Gremien ausführlich dar und stellte mit Hilfe von Politik und Verwaltung die Weichen für einen ständigen Sitz im Jugendhilfeausschuss. Durch diese enge Verzahnung von Elternvertretern und Trägern der Kitas, Politik und Verwaltung ist es dem Beirat möglich, die Anliegen und Interessen von Eltern gut zu vermitteln.

Autor:

Ernst-Ulrich Roth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.