Stadtwerke Bochum zeigen Ausstellung zur Papierwende

Papier ist ja bekanntermaßen geduldig.
2Bilder
  • Papier ist ja bekanntermaßen geduldig.
  • Foto: Stadtwerke
  • hochgeladen von Ernst-Ulrich Roth

In den letzten 60 Jahren ist der Papierverbrauch um ein siebenfaches angestiegen. Deutschland zählt heute zum drittgrößten Papierverschwender weltweit. "Wir brauchen eine Papierwende!" ist deshalb das Fazit der neuen Wanderausstellung, die ab dem 9. Januar im Atrium der Stadtwerke Bochum zu sehen ist.

Bis Ende Februar setzt die interaktive Ausstellung „Zukunftsfähig mit Papier“ der Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Naturschutz (ARA) das große Thema Papier beeindruckend in Szene und macht auf die Folgen des oft gedankenlosen Papierverbrauchs aufmerksam. „Wir laden vorrangig alle Bochumer Schulklassen der Sekundarstufen I und II ein, sich in der einzigartigen Ausstellung über die weiter ansteigende Verwendung und auch Verschwendung von Papier und die durch diesen Konsum entstehenden verheerenden Folgen für unsere Erde zu informieren“, erklärt Angela Albert, zuständig für die Schulkooperation bei den Stadtwerken.

Wie viel Holz muss für einen Klassensatz Schulhefte aufgewogen werden? Ist es möglich den eigenen Jahresverbrauch an Journalpapier beim Gewichtheben zu stemmen? Und was kann ich selbst für einen umweltbewussten Umgang mit Papier tun? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, wird sie bei einem Rundgang in der Ausstellung finden. Immer noch gibt es große Vorurteile gegenüber recycelbarem Papier: grau, zu teuer und ungeeignet für die guten Drucker und Kopierer. Wichtigstes Ziel der Ausstellung ist es daher, längst überholten Vorurteilen zu Leibe zu rücken und die Umstellung auf die umweltfreundliche Alternative anzukurbeln.

Anstelle gewöhnlicher Schautafeln, schlängelt sich eine schier endlose Papierbahn, die durch senkrecht stehende Druckerpressen zu laufen scheint, durch das Foyer des Bochumer Energieversorgers und führt den Besucher vorbei an verschiedene Stationen, die zum Mitmachen und Ausprobieren einladen.

Hinweis für Schulklassen: Die Ausstellung ist fächerübergreifend für die Naturwissenschaften und Erdkunde geeignet. Besichtigungen sind von montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr möglich. Es wird um telefonische Voranmeldung vormittags unter 0234/ 960 – 1304 oder per E-Mail unter angela.albert@stadtwerke-bochum.de gebeten, damit es zu keinen Überschneidungen kommt.

Papier ist ja bekanntermaßen geduldig.
Papier ist ja bekanntermaßen geduldig.
Autor:

Ernst-Ulrich Roth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.