Festival Orgel Plus findet zum 26. Mal in Bottrop statt

Beim letzten Mal begeisterte Orgel Plus die Zuschauer mit einer Lasershow in der Herz Jesu Kirche.
  • Beim letzten Mal begeisterte Orgel Plus die Zuschauer mit einer Lasershow in der Herz Jesu Kirche.
  • Foto: Hans-Joerg Lack
  • hochgeladen von Nina Heithausen

Zum 26. Mal veranstaltet das Kulturamt der Stadt Bottrop Anfang Januar das Festival Orgel Plus. In den insgesamt neun Konzerten wird neben Werken von Bach, Mozart und Händel, auch Musik aus einem Filmklassiker zu hören sein. Für fast alle Veranstaltungen sind derzeit noch Karten erhältlich.

Zum 25-jährigen Jubiläum begeisterte das Festival Orgel Plus im vergangenen Januar mit einer imposanten Lasershow in der Herz Jesu Kirche die Besucher. Bei der 26. Auflage im kommenden Jahr soll es dagegen wieder ein bisschen bescheidener zugehen. Dennoch möchte die „Mutter aller Orgel Plus Festivals“ vom 5. bis 12. Januar wieder mit ungewöhnlichen Klangkombinationen in Bottrops Kirchen locken. „Es sind schon einige kleine Schmankerl dabei“, sagt der künstlerische Leiter Dr. Gerd-Heinz Stevens.

Neun Konzerte stehen auf dem Programm, daneben jeweils ein Gottesdienst zur Eröffnung und zum Abschluss sowie eine bereits ausverkaufte Exkursion, die in die Niederlande zu den Orgel nach Delft führt. Los geht der musikalische Reigen am Sonntag, 5. Januar, mit dem Eröffnungsgottesdienst in der Batenbrocker Kirche St. Michael, die zum ersten Mal als Veranstaltungsstätte bei Orgel Plus mit an Bord ist. Musiker aus der Gemeinde gestalten den Gottesdienst dort mit. Am gleichen Tag findet auch das Neujahrskonzert statt. Präsentiert werden dort Werke von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und Alessandro Scarlatti. Unterhalb der Woche sind fast alle Konzerte von Duos besetzt. Zu hören sein werden dann musikalische Zusammenspiele der Orgel mit einer Oboe, einem Dudelsack oder einer Posaune sowie einige Werke, die nicht nur den Anhängern von klassischer Musik ein Begriff sein dürften.

Filmmusik aus „Herr der Ringe“ auf der Orgel

So soll am Mittwoch, 8. Januar, in der Eigener Liebfrauenkirche die Filmmusik aus „Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ erklingen. Ein den vermutlich eher jüngeren Menschen bekanntes Gesicht ist zwei Tage später in der Boyer Kirche St. Johannes zu sehen. Denn wenn es dort „Orgel Plus Percussion“ heißt, wird Percussionist Alfonso Garrido sein Können präsentieren. Der Sohn chilenischer Eltern ist unter anderem Mitglied der Studioband „Heavytones“ in Stefan Raabs Fernsehshow „TV Total“ und arbeitete in diesem Rahmen schon mit Künstlern wie Joe Cocker, James Brown oder Tom Jones zusammen.

Traditionsgemäß wird es auch bei der 26. Auflage des Festivals wieder ein Kaffeekonzert für Senioren in der Martinskirche geben. Dort spielt Dr. Gerd-Heinz Stevens an der Orgel. Begleitet wird er von Dr. Jürgen Braun an der Drehorgel, ein in seiner Form einzigartiges Intrument mit 56 Tonstufen, das der gebürtige Bedburger vor rund vier Jahren nach seinen Vorstellungen anfertigen ließ. Für die kleinen Gäste steht ein Kinder- und Familienkonzert auf dem Programm, das die „Konferenz der Tiere“ von Erich Kästner darbietet.

Hier geht es zur Programmübersicht von Orgel Plus.

Kartenverkauf
Konzertkarten gibt es, außer für die Exkursion, beim Kulturamt, Blumenstr. 12-14, Tel. 02041/703308. Karten für Eröffnungs- und Abschlusskonzert kosten je 17 Euro (ermäßigt 10), die übrigen Konzerte kosten je 10 Euro (ermäßigt 8), das Kinderkonzert kostet 10 Euro.

Autor:

Nina Heithausen aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen