So ein Hundeleben! - Joeys Blog

Stadtspiegel-Redaktionshund Joey

Hey Leute,

ich bin Joey, der Redaktionshund vom Stadtpiegel in Bottrop und erzähle euch ein bisschen über mich und mein Leben.

Kurz zu mir, ich bin ungefähr 6 Jahre alt und komme aus Spanien, ein echter Latino halt, und wohne seit 5 Jahren mit meinen zwei Beschützerinnen zusammen. Diese Konstellation war Liebe auf den zweiten oder naja, sagen wir dritten Blick,denn am Anfang war ich nicht so überzeugt als die beiden mich im Tierheim besucht haben. Aber eines schönen Samstags, nahmen sie mich probeweise mit nach Hause und da verliebte ich mich. Groß, weich und so kuschelig, dieses Bett würde ich nie mehr verlassen. Als wir abends wieder Richtung Tierheim fuhren, dachte ich erst, ich muss zurück in diesen doofen Zwinger, doch sie nahmen mich wieder mit und ich musste nie wieder ohne dieses Bett leben.

Und nun bestreite ich meinen Alltag, mit Höhen und Tiefen, die meistens davon abhängen wie viele Leckereien ich so bekomme. Was? Ihr denkt, Hunde haben keinen Alltag? Ich berichte Euch gerne davon und ich wette Euer vierbeiniger Mitbewohner kennt einige meiner Erlebnisse und deren Problematiken...

Feinde
Ihr kennt das sicher auch, Ihr lauft ganz entspannt im Wald und denkt an nichts Böses, bis Ihr IHN seht. Euern Erzfeind. Ich habe auch so einen, meinen eigenen ganz persönlichen Kryptoniet.
Immer wenn ich ihn sehe, bin ich erstmal wie schockgefroren, ganz steif und meine Nackenhaare stellen sich auf. Erstmal Absichern ist die Devise! Frauchen? Ah hinter mir, na dann warte ich lieber mal bis sie mich eingeholt hat und gehe in Lauerstellung. Sobald sie mich eingeholt hat, laufe ich in Schrittgeschwindigkeit neben ihr her. In meinem Kopf, die Titelmelodie vom Weissen Hai.
Er kommt näher und läuft in gebückter Haltung voran. In ein paar Sekunden ist es so weit, ich gehe in Position. Langsam, langsam und dann lautes Gebell und mit einem gezielten Sprung zur Seite, hinter Frauchens Beine. PAH! Da staunt er nicht schlecht. Hat der doch tatsächlich in die Luft geschnappt, der Trottel. Klein und flink muss man eben sein. Jetzt noch den tadelnen Blick von meiner lebenden Mauer ignorieren und mit erhobenem Haupt nach Hause tippeln.

Bis zum nächsten Mal!

Euer Joey

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen