VfM Bottrop 3 erklimmt die Spitze

Peter Tautz, Rüdiger Moser, Rudolf Tümmers, Karin Merkens, Bernd Grigo und Nico Schenk bilden die 3.Welle des VfM
  • Peter Tautz, Rüdiger Moser, Rudolf Tümmers, Karin Merkens, Bernd Grigo und Nico Schenk bilden die 3.Welle des VfM
  • hochgeladen von Kai Hövel

Ein starker Bernd Grigo führt den VfM 3 an Platz 1 der Minigolf-Kreisliga
Bottrop-Wesel- Nach dem zweiten zweiten Platz im zweiten Spiel genießt der VfM Bottrop nun den Platz an der Sonne
Nach einer sehr guten Premierensaison ging es nun für die dritte Welle des VfM Bottrop zum ersten Auswärtsspiel der Spielzeit in der Minigolf-Kreisliga nach Wesel.
Der erste Spieltag am heimischen Overbeckshof gehörte noch zur Kategorie „Ein Tag zum Vergessen“. So belegte man nach wirklich durchwachsener Leistung einen eher enttäuschenden zweiten Platz hinter Duisburg.
Nun stand man schon gehörig unter Druck: Den Tagessieg beim Heimspiel verpasst und somit gleich zu Beginn der Saison dem Ziel Staffelsieg „enteilt“. Eine, wie Pep Guardiola sagen würde „super, super, super Leistung“ musste also her, um nicht schon früh den Anschluss zu verpassen!
Den Zahn der Zeit schienen die Mannen vom Overbeckshof beherzigt zu haben, aber erst ab Runde zwei (die Zahl des Tages?):
Die 136 Schläge zu Beginn reichten dem gewerteten Quartett nur für den vorübergehenden dritten Platz, allerdings nur knapp hinter Marl (134), Wesel (130) und noch knapper vor Duisburg (137): Schon war der erste Spieltag auf den Kopf gestellt.
Was nun, bei bestem Wetter, kam, war eine Machtdemonstration sondergleichen: Mit einer wahnsinnigen Leistungssteigerung erreicht man eine 121, ließ die komplette Konkurrenz hinter sich und biss sich bis auf 5 Schläge an den Weselern fest. Schien man nun im heimischen Lager nervös zu werden? Alles kam auf die letzte Runde an.
Bottrop mit einer erneuten 121, lediglich von Marl (120) getoppt. Und von Wesel! Die 115 bedeutete die Tagesbestleistung und somit den genutzten Heimvorteil/sieg.
Mit 88 Schlägen war Bernd Grigo, zum zweiten mal, aus Bottroper Sicht der Matchwinner und somit hinter Kai Hövel (Duisburg) sogar zweitbester Spieler des Tages. Grigo ist somit ebenso auf Platz 2 der westdeutschen Gesamtwertung!
Zum Einsatz kamen neben Grigo Rudolf Tümmers (94), Rüdiger Moser (98), Peter Tautz (100), Nico Schenk (105) und Karin Merkens (113).
In der Tabelle steht der VfM Bottrop 3 nun aber nicht mehr auf Platz 2. Mit 12 Punkten führt man vor Wesel, Duisburg (je 10), Marl (8) und Uerdingen (0).

Autor:

Kai Hövel aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen