Arbeitsmarktbericht
Der Arbeitsmarkt in Bottrop im April 2021

Der Arbeitsmarkt in Bottrop im April 2021

• Arbeitslosenzahl im April: 5.097
• Arbeitslosenzahl im Vormonatsvergleich: -128 oder -2,4%
• Arbeitslosenquote (Vormonatsvergleich): 8,3 Prozent (-0,3%-Punkte)

„Der neueste Arbeitsmarktbericht für April zeigt, dass die Frühjahrsbelebung endgültig in Bottrop angekommen ist,“ äußert sich Frank Thiemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen zufrieden. „Dies lässt sich nicht nur an dem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit festmachen, sondern auch daran, dass die Anzahl der gemeldeten Arbeitsstellen im Vergleich zum Vormonat gestiegen ist. Zudem wurden im April nochmals mehr neue Arbeitsverträge geschlossen als im März, was ebenfalls ein Indiz für den saisonalen Aufwärtstrend ist. Dies ist umso erfreulicher, da der Arbeitsmarkt sich damit deutlich aufnahmefähiger zeigt als noch vor einem Jahr, also zu Beginn der Pandemie.“ Besonders freut Thiemann sich, „dass insbesondere die jungen Menschen von dieser Entwicklung profitieren.“
„Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Vormonat sogar etwas stärker zurückgegangen als dies im April 2019 der Fall war, dem Jahr vor Corona“, hebt Thiemann als besonders positiv hervor. „Ein Vergleich, der Mut macht, zeigt sich doch daran, dass die monatelangen harten Lockdowns damit den Arbeitsmarkt insgesamt nicht so stark getroffen haben wie befürchtet.“

Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung

Im April waren in Bottrop 5.097 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 128 weniger als im Vormonat (-2,4%). Die Arbeitslosenquote ist 0,3 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat gesunken und liegt bei 8,3%. Gegenüber dem Vorjahresmonat hat die statistische Arbeitslosigkeit in Bottrop um 291 Personen zugenommen (+6,1%).
Mit aktuell 430 arbeitslosen Personen unter 25 Jahren gab es einen Rückgang um 22 Jugendliche im Vergleich zum Vormonat und einen Anstieg um 7 Personen im Vergleich zum Vorjahresmonat. 164 Jugendliche entfielen auf die Arbeitsagentur (-26 zum Vormonat), 266 junge Frauen und Männer wurden durch das Jobcenter Arbeit für Bottrop betreut (+4 zum Vormonat).
Die Unterbeschäftigung[2] für Bottrop lag im April bei 6.731 Personen, 142 weniger als im März und 54 mehr als im April des vergangenen Jahres (+0,8%).

Entwicklung in der Arbeitslosenversicherung (SGB III)

Die Agentur für Arbeit betreute im Bereich der Arbeitslosenversicherung 1.575 Arbeitslose, 111 weniger als im März (-6,6%) und 96 mehr als vor Jahresfrist (+6,5%).
Im Rechtskreis des SGB III lag die Unterbeschäftigung im Berichtsmonat bei 1.834 Personen, 118 Personen weniger als im März und 101 mehr als ein Jahr zuvor (+5,8%).
Entwicklung in der Grundsicherung (SGB II)
Das Jobcenter „Arbeit für Bottrop“ zählte in der Grundsicherung für Arbeitsuchende 3.522 Arbeitslose (-0,5%). Das waren 195 mehr als vor Jahresfrist (+5,9%).
Im Rechtskreis des SGB II lag die Unterbeschäftigung bei 4.897 Personen, 25 weniger als im Vormonat und 47 weniger als im April 2020 (-1,0%).

Arbeitskräftenachfrage

Bottroper Arbeitgeber meldeten der Arbeitsagentur im Berichtsmonat insgesamt 180 neue freie Stellen. Das waren 11 mehr als im Vormonat und 90 mehr als im April des vergangenen Jahres. Nachfrage nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeigten im Berichtsmonat vor allem die Berufsbereiche „Gesundheit, Soziales, Lehre u. Erziehung“ gefolgt von Rohstoffgewinnung, Produktion, Fertigung“ sowie „Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit“.
Der aktuelle Bestand an offenen Stellen beläuft sich auf 734 Vakanzen, ein Plus von 41 Stellen gegenüber März.

Kurzarbeit

Im April haben 8 Bottroper Betriebe (- 10 zum Vormonat) für 64 Beschäftigte (- 62 zum Vormonat) Kurzarbeit angezeigt. Wie viele die Kurzarbeit dann tatsächlich in Anspruch nehmen, zeigt sich erst nach einer Wartezeit von sechs Monaten. Somit liegen aktuell die realisierten Kurzarbeiterzahlen für Oktober vor. Danach befanden sich in Bottrop 262 Betriebe (- 12 zu September) in Kurzarbeit, davon waren 1.414 Mitarbeiter/innen (keine Veränderungen zu September) betroffen.

So erreichen Sie uns für Beratungsanfragen:

Telefonisch: Montag – Freitag von 08.00 – 18.00 Uhr:

Service-Hotline 0800/ 4 5555 00

Sammelhotline 0209/ 164 222 (08.00 – 16.00 Uhr)

Kostenlose Hotline für Arbeitgeber 0800/ 4 5555 20

per Mail:
Bottrop.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de
Gelsenkirchen.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Autor:

Agentur für Arbeit aus Bottrop

Prosperstr. 35-37, 46236 Bottrop
+49 209 164222
Bottrop@arbeitsagentur.de
Webseite von Agentur für Arbeit
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen