Sonnenschein pur prägt den Pferdemarkt am Sonntag - Königswetter in der Innenstadt

Anzeige
Das bunte Programm lockt Tausende in die Bottroper Innenstadt. Einen kleinen Einblick der Autogeschichte gibt es auf dem Rathausplatz, auf dem sich PS-starke chromblitzende Karossen ebenso präsentieren, wie Kleinwagen und Motorräder - vor allem NSU. Und dazu macht der Lanz mächtig Dampf.
Auf dem Berliner Platz haben vor allem die Kinder Spaß mit dem städtischen Spielmobil und beim Kampf um die Trophäen des Steckenpferderennens. Und ganz nebenbei laden die Geschäftsleute zum Bummeln ein, denn zwischen 13 und 18 Uhr sind die Geschäfte geöffnet.
Auf dem Cyriakus-Kirchplatz präsentiert Christian Sauer ein artgerechtes Pferdeprogramm. Klassisches Reiten im Gegensatz zum Westernreiten erleben die Zuschauer bei Liveauftritten. Für die Kleinen steht dafür das Ponyreiten ganz oben auf der Wunschliste. Und zur kleinen Stadtrundfahrt stehen Kutschen zur Verfügung, um das Gefühl des altertümlichen Reisens einmal selbst zu erleben. Auf den klassischen Tierverkauf verzichten die Veranstalter bereits seit mehreren Jahren. Die Auflagen sind zu hoch, der Stress für die Tiere zu groß und der Platz eigentlich dafür auch zu klein. Dafür sind Sauers Programmpunkte sehenswert und geben einen kleinen Einblick in den Pferdesport. Rund ums Pferd geht es auch beim Flohmarkt, auf dem jeder seine nicht mehr benötigten Reitutensilien anbietet.
Bereits am Samstag und auch heute zeigt sich die Gladbecker Straße von ihrer besten Seite. Fast fertig gestellt, informierten sich die Besucher über die baulichen Veränderungen oder genossen das Programm.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
664
Uwe Schönberger aus Gelsenkirchen | 08.05.2018 | 20:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.