Olympiateilnehmer in Dinslaken
Das Maaß ist voll

Liv-Grete Liwowski (ganz links) beim Wettkampf im K2.
3Bilder
  • Liv-Grete Liwowski (ganz links) beim Wettkampf im K2.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Heinz Haas

Der allseits bekannte Talk in Dinslakens Kultkneipe „Maaß“ setzt gleich zu Beginn des neuen Jahres den ersten Höhepunkt.
Dinslakens „Allroundwaffe“ für alle humoristischen, informativen und sinnvollen Moderationen, Roland Donner, auch bekannt als Entertainer „Olaf Overbiss“, hat wahrlich große Gäste beim Sport-Talk "Das Maaß ist voll".
Der zwei Meter große Diskuswerfer Lars Riedel wird von seinen unzähligen Erfolgen bei Olympia, Welt- und Europameisterschaften erzählen.
Von der Statur nicht so groß, aber im Sport ebenfalls eine Größe ist Liv-Grete Liwowski. Sie ist Schülerin der 8. Klasse am Theodor-Heuss-Gymnasium und begeisterte und erfolgreiche Kanusportlerin. Allein 2018 belegte die fast 14jährige vordere Plätze bei den Westdeutschen Meisterschaften. Besonders gut lief es bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg. Dort belegte sie den 2. Platz Kanumehrkampf auf 1000-Meter der Altersklasse 13-14 Jahre und zusammen mit ihren Mannschaftskolleginnen den 3. Platz auf 2000-Meter im K4.
Der NIEDERRHEIN-ANZEIGER traf Liv-Grete Liwowski zum Interview.
Seit wann betreibst du den Kanusport? Seit meinem 8.Lebensjahr und seit dem 10. Aktiv bei Rennen und Meisterschaften.
Wie bist du dazu gekommen? Mein Papa hat mich schon früh mitgenommen. Da habe ich Spaß am Wasser und dem Kanusport gewonnen. (Ihr Papa ist kein Geringerer als der Olympiateilnehmer Lutz Liwowski 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney)
Welchen Trainingsaufwand betreibst du? Ich bin fünf Mal pro Woche jeweils 2 – 3 Std. auf dem Wasser.
Auch bei dieser Kälte? Natürlich. Wir paddeln uns warm (lacht dabei) und sind natürlich dementsprechend angezogen.
Für welchen Verein startest du? Für den Kanu-Club Friedrichsfeld. Hier wird tolle Jugendarbeit betrieben und ich treffe meine Freundinnen und Freunde (Mannschaftskollegen), er ist für mich fast schon meine zweite Heimat geworden.
Dein sportliches Ziel in diesem Jahr? Ich würde mich gerne wieder für die Deutschen Meisterschaften in Brandenburg qualifizieren. Das ist ein tolles Ereignis.
Hast du Vorbilder? Ja. Den Papa natürlich (blickt dabei etwas verschmitzt zum Vater herüber)
Was machst du wenn du mal nicht auf dem Wasser unterwegs bist? Ich spiele noch Cello. Mag Ski- und Snow-Boardfahren und finde die koreanische Gruppe BTS total geil!! (BTS ist eine koreanische Popgruppe die Nr. 1 in den USA und Konzerte sind jeweils ruckzuck ausverkauft)
Danke für das Gespräch und viel Erfolg für die kommende Saison.
Für musikalische Untermalung sorgt bei der Veranstaltung Melvin Schulz-Menningmann. Präsentiert wird der Sport-Talk vom Fachdienst Kultur der Stadt Dinslaken und der Niederrheinischen Sparkasse Rheinlippe.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen