Fallzahlen steigen und bei der SommerKultur wird reagiert
Dinslaken erhöht Schutz vor Corona-Virus mit mehr Sicherheitspersonal

Die Veranstaltungen wie hier die DIN-Guitar-Night im Burg-Theater sind Publikumsmagneten.

Bei der Dinslakener Sommerkultur wird der Infektionsschutz zusätzlich erhöht. Das haben die DIN Event GmbH und die Stadt Dinslaken beschlossen. Die Open Air-Veranstaltungen im Burgtheater waren und sind punktuell ausverkauft. Zuletzt hatte es aber von Gästen kritische Rückmeldungen gegeben, die sich mit Blick auf die Corona-Krise im mit rund 1.000 Menschen besetzten Burgtheater unsicher und unwohl fühlten.

„Auf diese Sorgen reagieren wir umgehend“, betont DIN Event-Geschäftsführer Alexander Krößner: „Auch bisher haben unsere Veranstaltungen bereits voll und ganz die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung eingehalten und wurden entsprechend durch den Kreis Wesel genehmigt. Aber uns ist wichtig, entschieden dafür zu sorgen, dass sich die Besucherinnen und Besucher gerade jetzt in dieser unsicheren Zeit gut aufgehoben fühlen.“ Darum gelten ab sofort folgende Maßnahmen:

1,5 Meter Abstand auch auf den Sitzplätzen

1. Auch auf den Sitzplätzen ohne Abstand von mindestens 1,50 Metern zu anderen Personen wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen. Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Sitzplatz und beim Verlassen des Sitzplatzes bleibt nach wie vor Pflicht.
2. Plätze, die im Ticketsystem nicht kaufbar sind, werden deutlich sichtbar abgesperrt, so dass sie in keinem Fall genutzt werden können. Schon bisher waren neben jedem verkaufbaren 4er-Block Einzelsitzplätze links und rechts dieser Blöcke nicht im Verkauf.
3. Das Sicherheitspersonal wird aufgestockt, um die Einhaltung der Regeln zum Hygieneschutz zu überwachen.
4. Die Einlasszeiten für die Veranstaltungen werden verlängert. Nach Möglichkeit sollen die Veranstaltungen nicht durch eine Pause unterbrochen werden.

... oder Ticket zurückgeben

Wer mit den Änderungen nicht einverstanden ist oder wer sich mit Blick auf die Corona-Krise gleichwohl zu unsicher fühlt und deshalb keinen Gebrauch von seinem Ticket machen möchte, kann dieses vorab zurückgeben. Die Kosten der Eintrittskarte werden dann in voller Höhe erstattet.
Dinslakens Bürgermeister Michael Heidinger begrüßt die Änderungen: „Damit gehen wir auf die Sorgen ein, die uns gegenüber geäußert worden sind. Gleichzeitig appellieren wir an alle Gäste, sich vernünftig und umsichtig zu verhalten wie immer und überall in der Corona-Krise. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung ermöglicht es uns in NRW wieder, in den Genuss von Kunst und Kultur zu kommen. Das sollten wir nicht aufs Spiel setzen.“

Helge Schneider, Torsten Sträter, Johann König, Felix Lobrecht, Heinz Rudolf Kunze

Im Burgtheater werden im August unter anderem Helge Schneider, Torsten Sträter, Johann König, Felix Lobrecht und Heinz Rudolf Kunze auftreten. Weitere Infos gibt es online auf www.dinslaken.de/de/inhalt/Sommerkultur.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen