Planungsausschuss befasst sich mit Bahnhofsplatz
Neugestaltung nimmt Formen an!

Der Bahnhofsvorplatz in Dinslaken ist in die Jahre gekommen. Spätestens seit dem Bürgerentscheid im letzten Jahr ist klar, dass eine Neugestaltung kommt.
4Bilder
  • Der Bahnhofsvorplatz in Dinslaken ist in die Jahre gekommen. Spätestens seit dem Bürgerentscheid im letzten Jahr ist klar, dass eine Neugestaltung kommt.
  • Foto: Laura Otten
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

Der Dinslakener Planungs-, Umweltschutz-, Grünflächen- und Stadtentwicklungsausschuss tagt am Mittwoch, 27. Februar um 17 Uhr im Ratssaal. Der Ausschuss befasst sich mit dem Vorentwurf zur Neugestaltung des Bahnhofsplatzes. Um ein umfangreiches Stellplatzangebot für Pendlerinnen und Pendler zu schaffen, soll die bestehende Wendeschleife der Straßenbahn zu Gunsten einer platzsparenden Kehrgleisanlage umgebaut werden.

Südlich der Kehrgleisanlage soll eine Stellplatzanlage für Pendlerinnen und Pendler entstehen. Im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit war der Wunsch nach einer großen Zahl an Pendlerparkplätzen sehr deutlich geworden. Deshalb ist im Vorentwurf eine Parkpalette über zwei Ebenen vorgesehen. Für Pendlerinnen und Pendlern gibt es dort rund 200 Stellplätze.
Über die westliche Platzzufahrt von der Wilhelm-Lantermann-Straße sind außerdem 18 Stellplätze erreichbar, davon zwei für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, der Rest für Kurzzeitparker und Kiss & Drop. Die Bahnstraße im Osten endet mit einer Wendeschleife direkt am Bahnhof. Sechs Taxistellplätze sind für ankommende Reisende gut sichtbar und nah am Bahnhof verortet. Zwei Stellplätze sind für Car Sharing vorgesehen, zwei weitere für mobilitätseingeschränkte Menschen. Für Kiss & Drop steht dieser Bereich ebenso zur Verfügung. Die Stellplatzanzahl in der Bahnstraße bleibt unverändert.

Westlich neben dem Bahnhofsgebäude ist eine Fahrradabstellanlage mit zwei Ebenen vorgesehen, die rund 500 Stellplätze umfassen soll. Ebenfalls im Umfeld des Bahnhofsgebäudes entstehen soll ein vollautomatisches Fahrradparkhaus. Der Busbahnhof soll in Zukunft überdacht sein. Auch dem Wunsch aus der Bevölkerung nach mehr Grün wurde entsprochen, indem weitere Baumpflanzungen vorgesehen worden sind. Einige Bürgerinnen und Bürger hatten Bedenken bezüglich der Leistungsfähigkeit der verschiedenen Verkehrsknotenpunkte im Plangebiet geäußert. Zur Sicherstellung der verkehrlichen Belange ist mit der Planung ein Ingenieurbüro beauftragt.

Im Rahmen der Entwurfsphase will das Team der Stadtverwaltung erneut eine Informations- und Diskussionsveranstaltung durchführen, in der der Öffentlichkeit der Entwurf vorgestellt werden soll. Die öffentliche Ausschusssitzung beginnt um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses.
Tagesordnungen sowie Unterlagen zu Ausschuss- und Rats-Sitzungen sind grundsätzlich auch online im Ratsinformationssystem einsehbar: www.dinslaken.de/de/stadt-buergerservice/ratsinformationssystem

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.