Rat der Stadt Voerde hat zugestimmt: Beschleunigung der Baumaßnahme Dinslakener Straße (K17) startet

Die Dinslakener Straße soll neun Monate früher als geplant fertig werden.

Der Kreisausschuss des Kreises Wesel hat am Donnerstag, 27. September, als Träger der Umbaumaßnahme der K17 (Dinslakener Straße)in Voerde eine Beschleunigungsmaßnahme beschlossen, die die Bauzeit um insgesamt 9 Monate verkürzt. Jetzt liegt auch die Zustimmung des Rates der Stadt Voerde zur Beteiligung an den Kosten vor. Damit sind die Weichen für die frühere Freigabe der Dinslakener Straße für den Durchgangsverkehr gestellt.

Die nun in zwei Bauabschnitten parallel stattfindenden Arbeiten starten am Montag, 15. Oktober. Das bedeutet, dass zusätzlich zu den zwischen Rahmstraße und Schwanenstraße stattfindenden Arbeiten, auch zwischen den Einmündungen Hülsdonkweg und Vorderbruchweg gebaut wird. Die Umbaumaßnahmen in diesen Abschnitten sollen im Dezember abgeschlossen sein.
Verkehrsteilnehmer können während der Bauphase nur aus Richtung Schwanenstraße kommend in die Einmündung Hülsdonkweg einfahren und in Richtung Schwanenstraße ausfahren. In die Einmündung Vorderbruchweg kann in dieser Bauphase dann nur aus Richtung Voerde kommend eingefahren und in Richtung Voerde ausgefahren werden.
Die unmittelbar betroffenen Anwohner werden mit einem gesonderten Anschreiben hierüber informiert. Eine Andienung der Anliegergrundstücke wird gewährleistet. Zu Einschränkungen kann es lediglich während des Asphalt-Einbaus kommen. Genaue Hinweise erfolgen vor Ort.
Fußgänger und Radfahrer können das Baufeld ebenso wie Polizei und Rettungskräfte jederzeit passieren.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.