Bauzeit

Beiträge zum Thema Bauzeit

Reisen + Entdecken
Bürgermeister Dirk Lukrafka (Mitte) und Dennis Schieferstein vom Geschäftsbereich Grün & Friedhöfe der TBV (links) mit Verantwortlichen der Siedlergemeinschaft Langenhorst auf dem neu gestalteten Spielplatz an der Langenhorster Straße 89.

Nach vier Monaten wieder zum Spielen freigegeben
Vier neue Spielgeräte für den Langenhorst

Der Spielplatz im Langenhorst wurde nach vier Monaten Bauzeit mit neuen Spielgeräten wieder zum Spielen und Toben freigegeben. In Zusammenarbeit mit der Siedlergemeinschaft Langenhorst haben die Technischen Betriebe Velbert (TBV) das rund 1.200 Quadratmeter große Gelände umgestaltet. „Es gibt vier neue Spielgeräte. Die Tischtennisplatte und der Reifenschwinger konnten aus dem früheren Bestand übernommen werden. Ich bin sicher, dass sich Kinder und Eltern hier sehr wohlfühlen werden“,...

  • Velbert
  • 11.08.20
Ratgeber

Erdgebundene Bauwerke: 14-monatige Bauzeit in Dinslaken endet
Bergerstraße ist ab Freitagnachmittag wieder frei

Vom heutigen Freitag, 13 Uhr, an ist die Bergerstraße wieder in beide Richtungen befahrbar. Damit endet eine 14-monatige Bauzeit, die fürAnlieger- und Durchfahrtsverkehr mit erheblichen Belastungen verbunden war, 14 Tage eher als vorgesehen. Das meldet die Stadt Dinslaken. Der Landesbetrieb Straßen NRW und die Stadt Dinslaken hatten den Straßenbelag und die Kanalisation saniert und dabei auch den Straßenquerschnitt auf den aktuell maßgeblichen Standard gebracht. Passend zur bevorstehenden...

  • Dinslaken
  • 17.07.20
Wirtschaft
Am Mittwoch, 1. Juli, wurde die Neheimer Marktpassage wieder eröffnet.
2 Bilder

16 Millionen in Umbau investiert
Marktpassage in Neheim wieder eröffnet

Am Mittwoch wurde die neue Marktpassage in Neheim eröffnet. Nach rund 18 Monaten Bauzeit, in denen das Objekt am Neheimer Marktplatz umfangreich kernsaniert und neu gestaltet wurde, präsentiert sich das Objekt in neuem Glanz. Größter Mieter in der Marktpassage ist der Edeka-Markt im Erdgeschoss mit einer Verkaufsfläche von 2.130 Quadratmetern. Geschäftsführer Jörg Weber bietet mehr als 20.000 Artikel in seinem Markt an, der Fokus beim Lebensmittelsortiment liegt auf frischen...

  • Arnsberg-Neheim
  • 02.07.20
Ratgeber
Für ein Erinnerungsbild zum Baubeginn kamen Anfang Juni Vertreter von Bauherr (Evangelische Altenhilfe Duisburg), Planung und Bauleitung (D&W Design & Wohnen) sowie den Gewerken Heizung, Lüftung, Sanitär (PfG Mallmann) und Elektro (NPH-Nellen) zusammen – natürlich mit Abstand. Einen offiziellen Spatenstich konnte es wegen der Corona-Krise nicht geben. 
Fotos: Evangelische Altenhilfe Duisburg (EAHD)
2 Bilder

Ehemaliges Gemeindehaus wird zu einer Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner umgebaut
Evangelische Altenhilfe Duisburg baut in Beeck

An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck hat der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses begonnen. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen. Etwa eineinhalb Jahre Bauzeit sind geplant. „Wir nutzen das neue Haus zunächst als Ausweichquartier für andere Einrichtungen, die wir modernisieren werden, um die geforderte Einzelzimmerquote zu erfüllen“,...

  • Duisburg
  • 13.06.20
LK-Gemeinschaft

medl saniert Kanal
Vollsperrung in der Sandstraße

Am Montag, 26. August 2019 saniert die medl den Kanal in der Sandstraße, zwischen der Aktienstraße und dem Einmündungsbereich Charlottenstraße. Die Bauarbeiten starten im Kreuzungsbereich der Aktienstraße und erstrecken sich bis zum Einmündungsbereich der Charlottenstraße. Um die Arbeiten sicher ausführen zu können, wird die Baumaßnahme unter Vollsperrung der Sandstraße als Wanderbaustelle durchgeführt. Die Zufahrten in die Gartenstraße, die Kardinal-Graf-Galen-Straße, die Schreinerstraße...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.08.19
Ratgeber
CDU-Ratsherr Klaus Diekmann, Marvin Hundrieser, Betreiber des neuen Edeka-Marktes, Elke Kaup, Gebietsleitung Expanision Edeka Rhein-Ruhr, Bürgermeister Rudolf Jelinek und Bernhard Strößer, Projektleitung Edeka Rhein-Ruhr, beim symbolischen ersten Spatenstich für das Neubauprojekt auf dem Gelände an der Aktienstraße 42.
2 Bilder

Erster Spatenstich für neuen Edeka-Markt und Aldi-Filiale
An der Aktienstraße entstehen 55 neue Arbeitsplätze

 "Wir haben nicht mit dem Kauf der Immobilie gewartet, sondern gekauft und dann gewartet", erklärt Elke Kaup, Gebietsleitung Expansion Edeka Rhein-Ruhr. Und gewartet haben die Verantwortlichen nicht zu knapp. Vielleicht war der Griff zur Schaufel deshalb so beherzt, um dem ersten symbolischen Spatenstich für das Neubauprojekt an der Aktienstraße besonderen Nachdruck zu verleihen. Dass sich auf dem Gelände an der Aktienstraße 42 etwas tut, ist nicht nur an den Bauzäunen zu erkennen....

  • Essen-Borbeck
  • 26.03.19
Politik

Zu teuer, zu spät und mit zweifelhaftem Nutzen: Gesundheitscampus, Verlegung Straßenbahnlinie 302/310, Verlängerung U35
Warum sind Stadt und Bogestra bei der Realisierung von Nahverkehrsprojekten überfordert?

Statt Ende 2017 soll jetzt die Straßenbahn 310 in Langendreer erst Ende 2020 rollen (WAZ vom 28.11.18). Bei den Kosten liegen Stadt und Bogestra statt bei 35,7 Mio. Euro mittlerweile bei rund 62 Mio. und niemand rechnet mehr damit, dass dieser Betrag noch eingehalten werden kann. Statt 5 Jahren werden die Bauarbeiten mindestens 8 Jahre dauern. Eine unakzeptable Bauzeitverlängerung für alle Betroffenen. Kosten- und Bauzeitüberschreitungen und Nahverkehrsprojekte mit zweifelhaftem Nutzen sind...

  • Bochum
  • 01.12.18
  • 3
Politik
Die Dinslakener Straße soll neun Monate früher als geplant fertig werden.

Rat der Stadt Voerde hat zugestimmt: Beschleunigung der Baumaßnahme Dinslakener Straße (K17) startet

Der Kreisausschuss des Kreises Wesel hat am Donnerstag, 27. September, als Träger der Umbaumaßnahme der K17 (Dinslakener Straße)in Voerde eine Beschleunigungsmaßnahme beschlossen, die die Bauzeit um insgesamt 9 Monate verkürzt. Jetzt liegt auch die Zustimmung des Rates der Stadt Voerde zur Beteiligung an den Kosten vor. Damit sind die Weichen für die frühere Freigabe der Dinslakener Straße für den Durchgangsverkehr gestellt. Die nun in zwei Bauabschnitten parallel stattfindenden Arbeiten...

  • Dinslaken
  • 10.10.18
Politik
Drei Wochen früher als ursprünglich geplant soll der dritte Bauabschnitt am Altstadtmarkt fertig werden, teilte der EUV Stadtbetrieb mit.

Kürzere Bauzeit für den Altstadtmarkt

Der dritte Bauabschnitt am Altstadtmarkt soll drei Wochen früher fertig werden als ursprünglich geplant.Zunächst war eine Bauzeit von etwa drei Monaten geplant. Nach Abstimmung mit der ausführenden Baufirma sei es möglich, die Bauzeit zu verkürzen, teilt der EUVStadtbetrieb mit. Dafür sei es allerdings erforderlich, den Bereich vor dem Gretenkordhaus für die Dauer von fünf Wochen komplett für den Verkehr zu sperren. Im Anschluss erfolgten weitere Arbeiten, für die allerdings keine...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.09.18
Ratgeber
2 Bilder

Neuer Geh- und Radweg an der Hülsbergstraße in Marl Lenkerbeck

An der Hülsbergstraße baut der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) einen neuen Geh- und Radweg. Die Arbeiten starten am Montag, 6. November. Der ZBH rechnet mit einer Bauzeit von circa sechs Wochen. Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer Der vorhandene Parkstreifen im Gewerbegebiet wird in Höhe der Kläranlage ausgebaut, um die derzeitige Situation sicherer zu machen. Nach dem Ausbau werden die Fußgänger und Radfahrer die Hülsbergstraße geschützter nutzen können. Während der...

  • Marl
  • 05.11.17
  • 1
Ratgeber

Fuß- und Radweg vor der Volksbank in Marl Hüls bis Ende September gesperrt

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) baut ab Montag (04.09.) den Fuß- und Radweg vor der Volksbank auf der Bergstraße aus. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September. Wie der ZBH mitteilt, muss der Fuß- und Radweg für die Bauzeit gesperrt werden. Die Fußgängerampel am Knick der Bergstraße zur Hülsstraße wird für die Dauer der Arbeiten ausgeschaltet. In Höhe der Friedrichstraße wird eine eine Baustellenampel aufgestellt, um Fußgängern die Querung der Bergstraße zu...

  • Marl
  • 03.09.17
Ratgeber

Unterbrechung der Kanalarbeiten an der Marienstraße / Ab dem 23. Juni geht's weiter

Aufgrund erheblicher technischer Probleme mussten die Kanalverlegearbeiten in der Marienstraße in Ginderich unterbrochen werden. Das Pressebüro der Weseler Stadtwerke erklärt: "Es ging um den Rohrvortrieb, der nicht fortgeführt werden konnte." Inzwischen konnte eine alternative technische Lösung gefunden werden, die es erlaubt, den Rohrvortrieb in geschlossener Bauweise fortzuführen, wie die Stadtwerke mitteilen. In der zweiten Junihälfte (23. Juni) wird die beauftragte Firma Nienhaus die...

  • Wesel
  • 12.06.17
Politik
Zweieinhalb Jahre sind für den Abriss und kompletten Neubau der Kampmannbrücke anberaumt.

Kampmannbrücke: CDU Heisingen kritisiert lange Bauzeit

Die CDU Heisingen begrüßt, dass der Neubau der desolaten Kampmannbrücke nun endlich konkret wird. Allerdings sei die geplante Bauzeit von zweieinhalb Jahren den Bürgerinnen und Bürgern nicht zumutbar. Große Umwege von Heisingen nach Kupferdreh „Die Zuwegung von Heisingen nach Kupferdreh ist ohne die Kampmannbrücke mit großen Umwegen verbunden. Für Fahrzeuge mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von unter 60 km/h bedeutet der Abriss der Kampmannbrücke einen Umweg von mehreren...

  • Essen-Ruhr
  • 16.04.14
Ratgeber
Die Kreuzung Josephinen-, Tenthoff- und Heckertstraße ist jetzt ein Kreisverkehr.

In Grumme läuft es jetzt rund

Das Tiefbauamt baute die Kreuzung Josephinen-, Tenthoff- und Heckertstraße zu einem Kreisverkehr um. Die Situation an der Kreuzung war insbesondere für Fußgänger - sowohl für die Schulkinder, als auch für die Bewohner des Altenheimes - nicht befriedigend gewesen. Nun ist der Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 30 Metern fertig gestellt. In den einmündenden Straßen sorgen Fußgängerüberwege mit Mittelinseln für einen sicheren Fußweg durch den Kreuzungsbereich. Im Zusammenhang mit dem Bau...

  • Bochum
  • 24.04.13
  • 2
Ratgeber
Ab dem 8. April bleibt die Lambertistraße in Stadtmitte voraussichtlich bis Mitte August für jeglichen Verkehr komplett gesperrt.

Monatelange Vollsperrung der Lambertistraße wegen Großbaustelle

Gladbeck. Zu einer Großbaustelle wird in den nächsten Monaten die „Lambertistraße" in der Gladbecker Innenstadt. Ab dem 8. April wird dort im Bereich zwischen Goethe- und Friedrich-Ebert-Straße durch das Ingenieuramt der Stadt Gladbeck den Abwasserkanal komplett erneuert. Doch damit nicht genug, denn anschließend erfolgt die Straßenwiederherstellung über die gesamte Straßenlänge. Außerdem wird noch ein kleiner Gehwegabschnitt im Bereich der Kreuzung / Einmündung Friedrich-Ebert-Straße...

  • Gladbeck
  • 02.04.13
Ratgeber
Für ein Jahr wird es eng auf der Morgenstraße. Das Foto zeigt die geplante Maßnahme.

Morgenstraße wird zum Nadelöhr

Unna. Der südliche Abschnitt der Morgenstraße wird ab Oktober für ein Jahr zur Großbaustelle. Rund 1,6 Mio. Euro investieren die Stadtbetriebe hier für eine sichere und umweltfreundliche Entwässerung des Induparkes Unna-Ost. Mitten in der Straße werden ein Regenüberlaufbauwerk aus Stahlbeton und dann noch ein 2,50 Meter großer Durchlasskanal für den Höinger Bach errichtet. Während der Bauzeit, kalkuliert ist ein Jahr, müssen Autofahrer mit Behinderungen rechnen: Für die Baumaßnahme wird...

  • Unna
  • 28.09.12
Politik
Erfreuliche Nachrichten übermittelte Bezirksbürgermeister Arnold Kraemer aus Kray.

Kray "Korthover Weg": Weiter geht's!

Erfreuliche Nachrichten konnten Bezirksbürgermeister Arnold Kraemer (SPD) und Norbert Fischeder, Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung VII (BV) mitteilen. In Kray nimmt die Großbaustelle Korthover Weg Fahrt auf. Die Kanalbauarbeiten sind abgeschlossen, ab kommenden Montag, 20. August, soll die Sanierung der Fahrbahn beginnen, wie den Politikern von Seiten des Amtes für Straßen und Verkehr mitgeteilt wurde. Die Arbeiten dauern ca. vier Monate - damit ist aber dann doch noch...

  • Essen-Steele
  • 17.08.12
Überregionales
3 Bilder

Über das Freizeitbad Unna-Massen soll bald Gras wachsen

Massen. Am Mittwoch (18. Juli) begann eine Fachfirma aus Dortmund-Wickede im Auftrag der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Unna GmbH mit dem Abriss und Rückbau des einstigen Freizeitbades Unna-Massen. Als Bauzeit kalkulieren die Wirtschaftsbetriebe rund zehn Wochen. Die Kosten liegen bei ca. 300.000 bis 350.000 Euro. Nach Abschluss der Arbeiten wird das Gelände als Grünfläche hergerichtet. Über die weitere Nutzung haben der Rat der Kreisstadt Unna und der Aufsichtsrat der Wirtschaftsbetriebe noch...

  • Unna
  • 19.07.12
  • 3
Kultur
Ende der Woche soll diese Baustelle verschwunden sein. Die Dachplatanen sind gepflanzt, die Bänke stehen und dann wird gefeiert. Foto: Backmann-Kaub

Fußgängerzone: Bald ist die Bauzeit vorbei und dann wird gefeiert

"Lünen beSINNlich - die neue Lüner Innenstadt sehen, hören, riechen“: Unter diesem Motto lädt die Stadt Lünen gemeinsam mit dem Einzelhandel am Samstag, 26. November, alle Bürger zur Eröffnung des neu gestalteten Teilbereichs der Fußgängerzone ein. Von 11 bis 14 Uhr bieten Organisatoren und Einzelhandel zwischen Gold- und Stadttorstraße ein buntes Programm für die ganze Familie. Die Veranstaltung ist ein zusätzlicher Tag zu den aus dem Sommer bekannten „Lüner Augenblicken“ und wartet mit...

  • Lünen
  • 15.11.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.