SPD: Sicherheit von Grünanlagen in Dinslaken prüfen

Jürgen Buchmann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Dinslaken
  • Jürgen Buchmann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Dinslaken
  • hochgeladen von Simon Panke

In einem Prüfauftrag fordert die SPD-Fraktion Dinslaken die Stadtverwaltung auf, die Grünanlagen im Stadtgebiet – auch in den Außenbereichen - genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Sozialdemokraten wollen feststellen lassen, inwiefern dort Hecken oder Sträucher heruntergeschnitten werden müssen, um die Grünanlagen einsehbar zu gestalten und somit von vorne herein „Angsträume“ zu vermeiden. „Wir wollen nicht, dass wir Dinslakener Bürgerinnen und Bürger uns in den Abendstunden dabei unsicher fühlen, öffentliche Wege zu benutzen, unsere Kinder auf die Straße zu lassen oder mit dem Hund spazieren zu gehen, “ so Fraktionsvorsitzender Jürgen Buchmann. Man müsse die Flächen so gestalten, dass Kriminelle keine Nischen und Verstecke vorfänden. Nach den Raubüberfällen der letzten Wochen im Bereich Thyssenstr./Magnusstr./Karlstr. hatten Simon Panke (SPD-Ratskandidat für den Innenstadtbezirk) und Thomas Giezek (Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses) mehrere schlecht ausgeleuchtete und kaum einsehbare Stellen in Dinslaken in Augenschein genommen und Handlungsbedarf festgestellt – zum Beispiel rund um den Bahnhof und am Bärenkamp. Panke und Giezek haben daher nun Bürgermeister Michael Heidinger und die für das Ordnungswesen zuständige Beigeordnete Christa Jahnke-Horstmann auf das Problem hingewiesen und eine gemeinsame Begehung angeregt. Die Stadtspitze zeigte sich sofort offen für die Problematik. Neben der Begehung streben Thomas Giezek und Simon Panke ein Gespräch mit der Polizei an, um eine weitere Sichtweise einbeziehen zu können. „Das Thema Sicherheit ist sehr wichtig - vor allem für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen. Deshalb bleiben wir dran!“, verspricht Panke. Hinweise und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern aus allen Stadtteilen nehme man natürlich immer gerne entgegen, ergänzt Ratsherr Thomas Giezek (Telefon: 02064/70386; Email: spd-dinslaken@gmx.de).

Autor:

Simon Panke aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen