17 Mal Edelmetall für Dinslakener Schwimm-Nachwuchs

Das Nachwuchs-Schwimmfest in Duisburg ist seit Jahrzehnten Treffpunkt für die Hoffnungsträger der Ruhrgebiets-Vereine. Früher unter den Namen "Kaiserbergfest" bekannt, fand es nun zum fünften Mal unter dem Namen "Nachwuchsmeeting" im Memelbad im Stadtteil Neudorf statt.
26 Schwimmer des Schwimm-Club Dinslaken gingen bei dem Wettkampf an den Start, am Ende sicherten sie sich 17 Podiumsplätze.
Erfolgreichste Schwimmerin für den SCD war Johanna Schröter (JG 2005), die sich über 100m Brust und 100m Freistil zweimal Gold sicherte und ihre Leistung mit Silber über 50m Schmetterling abrundete.
Weiterer Dinslakener Gold-Schwimmer war Mick Trzensiok (JG 2006), der sich den Spitzenplatz über 100m Brust sicherte.
Die weiteren Edelmetall-Plätze des SCD sicherten sich Anes Ahmeti (JG 2011, 3. Platz 50m Rücken), Melina Emily Bassier (JG 2005, 2. Platz 100m Freistil, 3. Platz 50m Rücken), Mattis Böge (JG 2009, 3. Platz 50m Brust), Ela Cakir (JG 2008, 3. Platz 50m Rücken), Jana Grütter (JG 2004, 2. Platz 100m Brust, 50m Schmetterling, 100m Freistil), Alisa Pilarski (JG 2005, 2. Platz 50m Freistil, 100m Brust, 50m Rücken), Artjom Simonyan (JG 2006, 3. Platz 100m Brust, 100m Rücken) 
Auch für die anderen Schwimmer - für die es dieses Mal noch nicht für einen Spitzenplatz gereicht hat - gab es zahlreiche persönliche Bestzeiten. Viele werden sicherlich Ende Juni die Chance beim Sprint-Meeting in Kleve nutzen, um sich weiter zu verbessern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen