Hochinteressante Gegner
Vorbereitung auf Saison: Dinslaken Kobras erwarten Teams aus Duisburg und BeNe-League

Die Dinslaken Kobras freuen sich, im Rahmen der Saisonvorbereitung einen Oberligisten begrüßen zu dürfen: die Füchse Duisburg.
  • Die Dinslaken Kobras freuen sich, im Rahmen der Saisonvorbereitung einen Oberligisten begrüßen zu dürfen: die Füchse Duisburg.
  • Foto: Simone Neuhaus
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

Bislang stehen für die Kobras fünf Testspiele fest. Neben dem Spiel gegen den Oberligisten aus Duisburg geht es ausschließlich gegen Teams aus der BeNe-League.

Los geht es am Sonntag, 8. September, mit einem Heimspiel in der Schlangengrube. Und das direkt mit einem Kracher, denn der Gegner ist mit HYC Herentals kein Geringerer als der amtierende Meister der BeNe-League. Im vergangenen März setzte sich das Team von Cheftrainer Jeffrey van Iersel in vier Spielen in der Finalserie gegen die Heerenveen Flyers durch.

Weiter geht es bereits zwei Tage später mit dem Heimspiel gegen die Füchse Duisburg, bevor dann am folgenden Wochenende zwei Vergleiche mit den Nijmegen Devils mit ihrem Trainer Alex Jacobs auf dem Programm stehen. Nach dem Heimspiel am Freitag geht es bereits am Samstag zum „Rückspiel“ zu den Devils, die an diesem Tag auch ihr 50-jähriges Jubiläum feiern. Die Kobras sind demnach Teil dieser Feierlichkeiten.

Interessante Spiele auf hohem Level

„Ich freue mich auf die Spiele gegen die Kobras. Ich habe zwei tolle Saisons in Dinslaken erlebt und habe immer noch viele Freunde dort. Für meine Mannschaft werden das zwei interessante Spiele auf einem sehr hohen Level. Ich wünsche den Kobras und meinem Freund Milan Vanek viel Erfolg für die kommende Saison“, freut sich auch Devils-Coach Alex Jacobs auf den Doppelvergleich.

Am 22. September gastieren dann die Heerenveen Flyers in der Schlangengrube. Der Vize-Meister der BeNe-League trat bereits im vergangenen Jahr zu einem Testspiel in Dinslaken an und wurde mit einer 1:5-Packung zurück nach Hause geschickt.

Gegner spielen bewusst nicht in unserer Liga"

„Wir haben die Testspiele bewusst gegen Gegner gewählt, die nicht in unserer Liga spielen, damit man nicht zigmal auf den gleichen Gegner im Saisonverlauf trifft. Alle Gegner sind meiner Meinung nach hochinteressant. Ich freue mich auf Nimwegen mit meinem Freund Alex Jacobs; gegen Heerenveen, die ein schnelles Eishockey spielen, möchte ich sehen, ob meine Mannschaft da mithalten kann. Und gegen Herentals, die meines Wissens nach etwas ruppig spielen, wollen wir sehen, ob wir unsere Nerven im Griff haben. Und natürlich gegen Duisburg, das wird ein Leckerbissen für uns und unsere Fans“, blickt auch Trainer Milan Vanek erwartungsfroh auf die Aufgaben.
Die Eintrittspreise für die Testspiele betragen 6 Euro bei freier Platzwahl.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.