Freiwillige vor - DRK braucht dringend Bufdis und FSJler

Die letzten Zivis sind weg, nun werden Bufdis und FSJler gebraucht.
  • Die letzten Zivis sind weg, nun werden Bufdis und FSJler gebraucht.
  • Foto: Kunkel
  • hochgeladen von Günter Hucks

Dinslaken. Voerde. Hünxe. Der Landesverband Nordrhein des Deutschen Roten Kreuzes ist dringend auf der Suche nach engagierten Mitmachern für Dinslaken, Voerde, Hünxe, Wesel, Moers und Umgebung, die sich im Freiwilligendienst für andere Menschen einsetzen. Die Zeit drängt besonders – zum ersten Juni werden noch Helfer gesucht.

Gerade das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bieten Menschen zwischen 16 und 27 Jahren mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen berufliche Perspektiven.

Die FSJ und BFD-Teilnehmer machen neue Erfahrungen und werden zudem von Mitarbeitern des DRK in Seminaren weitergebildet.

Engagierte sind sozialversichert und haben Anspruch auf den gesetzlich geregelten Urlaub. Darüber hinaus bekommen sie 350 Euro Taschengeld pro Monat.

Das dicke Plus: Ein qualifiziertes Zeugnis zum Abschluss verbessert die Chancen auf eine weiterführende Ausbildung und wird in vielen Fällen zum Erwerb der Fachhochschulreife angerechnet.

Engagierte Mitmacher können sich beim DRK-Landesverband Nordrhein direkt online anmelden unter: www.freiwilligendienste.drk-nordrhein.de oder von montags bis freitags telefonisch unter 0211/3104-152.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) sind offen für Frauen und Männer ab 16 Jahren. Während das FSJ eine Altersbegrenzung hat, ist der BFD seit Juli 2011 auch für ältere Interessierte möglich. Wer über 27 Jahre alt ist, kann ihn sogar in Teilzeit wahrnehmen.

(erschienen im NA-Anzeiger KW 17/12, Text: Sarah Leukel)

Autor:

Günter Hucks aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen