Dinslaken - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Die Arbeit der Reinigungskräfte ist in der aktuellen Pandemie-Zeit gefragter den je.

Trotz Mehrbelastung durch Corona
Reinigungskräfte fürchten um Lohn-Plus

Sie halten Krankenhäuser und Pflegeheime sauber, reinigen Schulen, desinfizieren Behörden und Büros: Die rund 3.800 Reinigungskräfte im Kreis Wesel haben durch die Corona-Pandemie besonders viel zu tun. Doch trotz gestiegener Belastungen könnte ihnen eine spürbare Lohnerhöhung verwehrt bleiben, warnt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: In der laufenden Tarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk haben die Arbeitgeber bislang „kein akzeptables Angebot“ vorgelegt, so die Gewerkschaft....

  • Wesel
  • 29.10.20

Breitbandausbau in Voerde, Dinslaken, Wesel
Kreis Wesel erhält rund 9,5 Millionen Euro Fördermittel vom Bund

Für den öffentlich geförderten Breitbandausbau in Voerde, Dinslaken und Wesel liegt dem Kreis Wesel, der die Koordination der Förderung übernommen hat, nun der endgültige Zuwendungsbescheid des Bundesministeriums für Verkehr und Logistik vor. Insgesamt sollen in den nächsten Jahren rund 18,9 Millionen Euro in zukunftsfähige Glasfaserleitungen in Voerde, Dinslaken und Wesel investiert werden. Davon fördert der Bund 9,5 Millionen Euro, weitere rund 8 Millionen Euro sind als Ko-Finanzierung beim...

  • Wesel
  • 28.10.20

Sparwoche bei der Volksbank Rhein-Lippe eG
Wie man den Kleinen und Großen beim Sparen helfen kann

Ob Spielzeug, ein neues Fahrrad oder ein Computerspiel – Kinder haben viele Wünsche. Wer sein Geld spart, kommt diesen Wünschen schnell näher. Die Volksbank Rhein-Lippe eG hilft kleinen und großen Sparern bei der Erfüllung ihrer Wünsche und unterstützt sie beim Sparen, denn sparen ist Vorfreude auf die Zukunft. Das Sparschwein oder die Spardose ist auch im digitalen Zeitalter noch in vielen Kinderzimmern zu finden und das Leeren der Spardose und das Zählen des Kleingeldes gehört bei vielen...

  • Wesel
  • 28.10.20
  • 1
  • 1
3 Bilder

Angezettelt - über die dauerhaft mangelnde Qualität des Gelben Sackes
Was man sich als Gebührenzahler bieten lässt ...

Würden Sie einen Staubsauger kaufen, wenn Sie wüssten, dass sein Griff bei der ersten Benutzung abbricht? Oder qualitativ minderwertige Bohraufsätze für Ihre Hobbyarbeit als Heimwerker? Würden Sie nicht lieber vernünftige Plastiksäcke nehmen, als diese (Entschuldigung) grottigen Dinger vom wohlbekannten regionalen Sackentsorger? Die Gelben Säcke sind doch umsonst, sagen Sie? Da haben Sie sich aber mächtig geschnitten, denn das Unternehmen wird selbstredend dafür bezahlt, dass es dem Endkunden...

  • Wesel
  • 27.10.20
4 Bilder

Wiedereröffnung des DINamare erst Ende November
Corona bedingte Herausforderungen verzögern den Baufortschritt weiterhin

Eigentlich war geplant, das DINamare mit den Bestandswasserflächen sowie dem erweiterten und neu gestalteten Foyer, Umkleide- und Duschbereich am 26. Oktober wieder zu eröffnen. Dieser Termin muss bedauerlicherweise erneut verschoben werden. Wie die Verantwortlichen der Dinslakener Bäder GmbH mitteilen, findet die Eröffnung am 29. November statt. Voraussetzung ist natürlich, dass es bis dahin keine bundes- oder landespolitischen Corona-Auflagen gibt, die dies verhindern. Nach wie vor behindern...

  • Dinslaken
  • 23.10.20
Ausbildungsleiter Christopher Schmitz (links), Alexander Ising und Ausbilder Andreas Metten freuten sich gemeinsam über die tolle Leistung des ehemaligen Auszubildenden.

Auszubildender der Westnetz schließt seine Ausbildung mit „sehr gut“ ab
Alexander Ising ist Kammerbester im Beruf Elektroniker für Betriebstechnik

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz in Wesel freut sich über das sehr gute Abschneiden ihres Auszubildenden Alexander Ising bei der Abschlussprüfung, die er im Sommer 2019 absolviert hatte. Mit seinem sehr guten Ergebnis ist er im Beruf Elektroniker für Betriebstechnik der Kammerbeste im gesamten Kammerbezirk der Niederrheinischen IHK (Duisburg-Wesel-Kleve). Der 20-jährige Alexander Ising berichtete: „Das Ergebnis ist eine tolle Belohnung und hat mir wieder gezeigt, dass sich harte Arbeit immer...

  • Dinslaken
  • 15.10.20

Routinemäßige Trinkwasserspülung in Hiesfeld
Stadtwerke Dinslaken reinigen die Leitungen / Hinweise beachten vom 19. bis zum 30. Oktober

Durch Korrosionsvorgänge in Trinkwasser-Guss- und Stahlleitungen kommt es auf Dauer zu Ablagerungen, die das Wasser leicht bräunlich trüben können. Um dem entgegen zu wirken und damit die Trinkwasserqualität im Netz auch langfristig sicherzustellen, führen die Stadtwerke Dinslaken regelmäßig Rohrnetzspülungen durch, um diese Ablagerungen zu beseitigen. Diese Maßnahme ist in der Zeit von Montag, 19. Oktober, bis Freitag, 30. Oktober, für das Trinkwassernetz in Hiesfeld vorgesehen. Die...

  • Dinslaken
  • 12.10.20
Offenes Ohr: Azubi-Vertreter setzen sich für junge Beschäftigte im Betrieb ein. In der Corona-Pandemie gerieten ihre Belange häufiger unter die Räder, warnt die NGG.

Nachwuchs-Betriebsräte gesucht: Wahlen laufen bis Ende November!
Jetzt Azubi-Vertreter wählen für 8.100 Auszubildende im Kreis Wesel

Ab Oktober können sich Azubis und junge Beschäftigte im Kreis Wesel zu „Nachwuchs-Betriebsräten“ wählen lassen. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin. Noch bis Ende November laufen die Wahlen für die Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV). „Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass Berufsstarter ihre Stimme abgeben, damit ihre Belange nicht unter die Räder kommen“, sagt Hans-Jürgen Hufer. Der NGG-Geschäftsführer appelliert an junge Beschäftigte, sich selbst...

  • Wesel
  • 09.10.20
Besonders düster ist die Lage in der Gastronomie sowie der Freizeit- und Veranstaltungsbranche.

Corona-Pandemie
Trotz belebter Konjunktur: Die Wirtschaft ist in Sorge

Die Wirtschaft am Niederrhein nimmt langsam wiederFahrt auf. Gleichzeitig blicken die Unternehmen mit Sorge auf die kalte Jahreszeit. Die Umsatzverluste aus dem  Frühjahr konnten vor allem die Dienstleister nicht kompensieren. Besonders alarmierend: Wesentlich mehr Betriebe  sehen sich von Insolvenz bedroht als noch im Juni.  Das zeigen die ersten Schlaglichter der Herbst-Konjunkturumfrage der Niederrheinische IHK. Der IHK-Konjunkturklimaindex, der Lage und Erwartungen der Unternehmen...

  • Dinslaken
  • 05.10.20

Kreisverkehre entlang der Ober-Lohberg-Allee werden bepflanzt und neugestaltet
Bauarbeiten ab dem 5. Oktober / Drei-Wochen-Maßnahme mit "softer" Verkehrsregelung

Die beiden Kreisverkehre an der Feuerwache sowie in Oberlohberg werden in den kommenden Wochen mit Wiese, Stauden sowie weiteren Sträuchern bepflanzt. Darüber informiert das Team der Dinslakener Stadtverwaltung. Die Arbeiten dauern pro Kreisverkehr jeweils eine Woche und beginnen am 5. Oktober zunächst am mittleren Kreisverkehr. Der Kreisverkehr an der Feuerwache wird ab dem 12. Oktober bepflanzt. Die Maßnahme schließt mit dem in Oberlohberg gelegenen Kreisverkehr, der ab dem 19. Oktober...

  • Dinslaken
  • 02.10.20
Auf dem Foto von links: Patrick Hußmann (Stadt Dinslaken), Stefanie Beran (Stadt Dinslaken), Schulleiterin Daniela Gottwald, stellvertretender Schulleiter Julius Mels.

Wie man das Außengelände einer Schule aufpäppelt - ein Beispiel aus Hiesfeld
Spiel, Spaß, Schule

Ab sofort gibt es auf dem Schulhof der neuen Gesamtschule Hiesfeld eine Kletter- und Spielmöglichkeit. Die Kinder können sich nun über ein großes Klettergerüst mit Seilen, ein dreiteiliges Reck und zwei Jugendsitzbänke freuen. Schulleiterin Daniela Gottwald und Stefanie Beran, Leiterin des städtischen Fachdienstes „Schule und Sport“, freuten sich, die neue Einrichtung bei einem Pressetermin vorstellen zu können.

  • Dinslaken
  • 01.10.20
Von links: Doris Lewitzky, Wilhelm Bommann, Heinz Pelzer, Silvia Walzer, unten 
Brigitte Gerdes

Wechsel an der Spitze der Geschäftsführung: Doris Lewitzky zur 1. Geschäftsführerin bestellt
Rechtsanwältin nimmt die Zügel in die Hand, wenn Wilhelm Bommann in den Ruhestand wechselt

In der jüngsten Vorstandssitzung des Verbandes wurde Rechtsanwältin Doris Lewitzky vom Vorstandeinstimmig als Nachfolgerin für Wilhelm Bommann zur 1. Geschäftsführerin bestellt. Bommann, lange Jahre 1. Geschäftsführer, tritt Ende Oktober in den Ruhestand. „Durch seinen engagierten Einsatz für die Funktionalität des Handels in den 14 Städten und Gemeinden des Verbandsgebietes hat Herr Bommann maßgeblich dazu beigetragen, dass durch Städtebau und Stadtgestaltung die erforderlichen...

  • Wesel
  • 30.09.20
  • 1
Erkrankte Wildschweine können auch Hausschweine mit ASP anstecken.
2 Bilder

Info-Schock auch für die westdeutsche und niederrheinsche Fleischindustrie
Bestätigter ASP-Fall in Brandenburg / Droht eine Katastrophe auch für die deutschen Erzeuger?

Eine WDR-Nachrichtenmeldung macht zurzeit die Runde: An der brandenburgisch-polnischen Grenze sei ein Wildschwein-Kadaver mit Verdacht auf Befall mit Erregern der Afrikanischen Schweinepest gefunden worden. Das Friedrich-Löffler-Institut in Greifswald (FLI) führte Tests durch teilte im Laufe des Tages das Ergebnis mit. Sollte sich in den nächsten Tagen und Wochen herausstellen, dass sich das ASP-Virus auch an anderen Orten verbreitet, wäre das ein harter Schlag für die bundesdeutsche...

  • Wesel
  • 10.09.20
  • 1

Niederheinische Sparkasse RheinLippe stellt ihre Azubis 2020 vor.
Gemeinsamer Start ins Berufsleben

Auch in diesem Jahr wird bei der Sparkasse wieder ausgebildet: Insgesamt begannen 13 junge Menschen am 1. August ihre zweieinhalbjährige Ausbildung – davon zwölf zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau sowie eine junge Frau zur Kauffrau für Versicherungen. Traditionell starteten die Auszubildenden mit gemeinsamen Einführungstagen ins Berufsleben. Während dieser Tage stand bereits Einiges auf dem Programm: Neben vielen Informationen rund um die Ausbildungs- und Geschäftsabläufe in der Sparkasse, wurde...

  • Wesel
  • 17.08.20
Laut IG BAU droht der Branche auch im Kreis Wesel ein Image-Verlust.

Pfusch am Bau
Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau kosten Staat 9,6 Millionen Euro

Eine Kontrollbilanz des Duisburger Zolls für 2019 zeigt im Ergebnis, dass Billig am Ende teuer werden kann: Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohnprellerei in der Baubranche haben in der Region einen Millionenschaden verursacht. Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit und beruft sich auf eine aktuelle Auswertung des Bundesfinanzministeriums. Danach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Duisburg, das auch für den Kreis Wesel zuständig ist, im vergangenen Jahr insgesamt 284 Baufirmen und...

  • Dinslaken
  • 08.08.20
Maik Lindner von Vivawest, die Technische Beigeordnete Nicole Johann, Bürgermeister Dirk Haarmann und Vivawest-Geschäftsführer Haluk Serhat (v.l.n.r.) ) sehen gemeinsam in die bauliche Zukunft von Möllen.

Hier wird investiert
Vivawest bekennt sich zum Standort Voerde-Möllen

Gute Nachrichten brachte Bürgermeister Dirk Haarmann von seinem Rundgang durch Möllen mit Vivawest-Geschäftsführer Haluk Serhat vor einigen Tagen mit. Begleitet von Maik Lindner (Vivawest) und der Technischen Beigeordneten Nicole Johann wurde das komplette Vivawest-Quartier abgelaufen. Dies umfasst allein in Möllen 726 Wohnungen und ist damit das größte Quartier von Vivawest in Voerde. Zwei Drittel der 178 überwiegend zweigeschossigen Mehrfamilienhäuser stammen aus den 1950er und 1960er Jahren....

  • Voerde (Niederrhein)
  • 08.08.20

Die Kryptowährung XRP im Faktencheck

Die Kryptowährung Ripple gilt international als nicht unumstritten und sorgt für Diskussionsstoff unter Experten, da anders als etwa bei Bitcoin keine Blockchain, sondern ein gewinnorientiertes Unternehmen, nämlich Ripple Labs, ein weltweit führender Dienstleister bei digitalen Transaktionen, hinter der Kryptowährung steckt. Ripple Labs ermöglicht schnelle Peer-to-Peer-Transaktionen in zahlreichen internationalen Währungen und könnte bald zum Marktführer in dieser Branche werden. Ripple Labs...

  • Dinslaken
  • 08.07.20
  • 1
Marcel Markert

Neuer Prokurist bei der Volksbank Rhein-Lippe eG
Marcel Markert agiert sportlich in Friedrichsfeld und bei der Hamminkelner Werbegemeinschaft

Wesel/Dinslaken. Mit Marcel Markert hat die Volksbank Rhein-Lippe eG einen weiteren Prokuristen in der Bank, der als klassisches Eigengewächs seinen bisherigen Weg bei dem genossenschaftlichen Institut gemacht hat. Nach dem Ende seiner Ausbildung im Januar 2005 führte ihn sein Weg zunächst über die Assistenz Mittelstandskundenbetreuung in die Gewerbekunden- und Mittelstandskundenberatung. Auch in seiner heutigen Aufgabe als Abteilungsleiter für das Firmenkundengeschäft freut sich Marcel Markert...

  • Wesel
  • 30.06.20

Agentur für Arbeit Wesel informiert
Frist nicht verpassen: Kurzarbeit für März noch bis 30. Juni abrechnen

Die Agentur für Arbeit Wesel weist Arbeitgeber darauf hin, noch bis Ende des Monats den Antrag auf Erstattung des vorgestreckten Kurzarbeitergeldes für März zu stellen. Im März haben rund 1.100 Betriebe und Unternehmen im Kreis Wesel und 700 im Kreis Kleve verkürzt gearbeitet. Viele zahlten zum ersten Mal Kurzarbeitergeld an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Anträge auf die Erstattung der im Monat März in Vorleistung erbrachten Lohnersatzleistung müssen nun bis zum 30. Juni bei der...

  • Wesel
  • 22.06.20

Deckensanierung auf der K12, Neue Hünxer Straße, bei Wesel
Vollsperrung ab Hindenburgstraße (B8) / Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 7. Juni

Der Kreis Wesel führt vom 25. Mai 2020 bis voraussichtlich zum 7. Juni Deckensanierungsarbeiten auf der Kreisstraße 12 (K12), Neue Hünxer Straße, in Wesel durch. Hierfür wird die Fahrbahn ab der Einmündung zur Hindenburgstraße (B8) auf ca. 650 Meter Länge voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird über die Willy-Brandt-Straße / Hindenburgstraße (B8) und den Hammweg (L463) ausgeschildert. Die Zufahrt zum Autohaus Wellmann ist aus Richtung Hünxe gewährleistet. Fußgänger/innen und Radfahrer/innen...

  • Wesel
  • 17.05.20

Kreis Wesel und Kreis Kleve
Ausbildungsmarkt wird durch Pandemie gebremst

Der Ausbildungsmarkt 2019/2020 im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im April 2020: • Im April nur wenige neue Stellenmeldungen • Arbeitgeber melden bis jetzt rund 3.830 Ausbildungsstellen • Bislang 3.608 Bewerber/innen für einen Ausbildungsplatz • Fachkräftesicherung bleibt auch in der Corona-Krise wichtig Seit Oktober 2019 haben sich bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Wesel insgesamt 3.608 Bewerberinnen und Bewerber gemeldet. Das sind 1.072 oder 22,9 Prozent weniger als zum...

  • Wesel
  • 30.04.20
Werkszufahrt von der Thyssenstraße aus gesehen.

Corona-Krise brachte Angebot und Nachfrage zugleich zum Erliegen
Zinkhütte Metallwerk Dinslaken legt Produktion still

Die Metallwerk Dinslaken GmbH & Co. KG (MWD) wird ihre Produktion im Betrieb an der Thyssenstraße stilllegen. Das hat Geschäftsführerin Gabriele Röhr den 41 Mitarbeitenden der Zinkhütte am Mittwoch in einer Informationsveranstaltung mitgeteilt. Die Entscheidung stehe unter dem Vorbehalt der Beratung und Verhandlung mit dem Betriebsrat, heißt es in der Mitteilung der MWD. Die Geschäftsführung werde sich umgehend damit befassen und Gespräche mit dem Betriebsrat über einen Interessenausgleich und...

  • Dinslaken
  • 24.04.20
2 Bilder

Bahnstrecke Emmerich-Oberhausen: Bündelung von Baumaßnahmen in teilweiser Vollsperrung
Umfangreiche Bauarbeiten vom 28. April bis 10. Mai

Die Deutsche Bahn bündelt umfangreiche Baumaßnahmen auf der Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen. Für den durchgehenden dreigleisigen Ausbau der Strecke baut die DB in verschiedenen Teilabschnitten auf der Strecke insgesamt sieben Gleisquerungen, verlegt 5,5 Kilometer Kabel und führt rund 120 Bohrungen zur Kampfmittelsondierung durch. In einer aktuellen Pressemitteilung formuliert das Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Bahn: Die komplexen Maßnahmen werden in der 10-tägigen Teilsperrung...

  • Wesel
  • 23.04.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.