Visit Essen
Medialer Rundgang reanimiert den nördlichen Teil der Essener City

Während der Tour werden mit Beginn der Dämmerung die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt virtuell wieder "auferstehen".
  • Während der Tour werden mit Beginn der Dämmerung die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt virtuell wieder "auferstehen".
  • Foto: Peter Wieler - EMG Essen Marketing GmbH
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Essen. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der nördliche Teil der Essener City nahezu komplett zerstört, ein ganz spezieller Rundgang "reanimiert" ihn jetzt bei Nacht.

Bei der Tour im Februar (jeweils Freitag, 8., 15. und 22. Februar) projiziert ein Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser, die heute an ihren Standorten stehen. Die rund 1,5-stündigen Führungen starten jeweils um 19 Uhr vor dem Café Konsumreform an der Viehofer Straße 31.

Die historischen Ansichten werden von der Stadtbildstelle Essen, dem Ruhr Museum sowie dem Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv zur Verfügung gestellt. Den Beamer sowie das Lastenfahrrad, mit dem das technische Equipment transportiert wird, stellt das Unperfekthaus. Zudem erhält die EMG eine inhaltliche Unterstützung durch das Kulturbüro der Stadt Essen, durch das Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv, durch den Historischen Verein für Stift und Stadt Essen sowie durch das Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster der Stadt Essen.

Weitere Infos und Tickets auf visitessen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen