Neue Gasleitung von Heiden nach Dorsten könnte quer durch Rhade führen

5Bilder

Dorsten. Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat in Abstimmung mit der Bezirksregierung Münster das Raumordnungsverfahren für die geplante Erdgasfernleitung von Heiden nach Dorsten eingeleitet.

Die Verfahrensunterlagen liegen vom 13. August bis 14. September beim RVR, bei der Bezirksregierung Münster sowie bei den betroffenen Kreisen Borken, Recklinghausen und Wesel öffentlich aus.

Stellungnahmen können innerhalb der Auslegungsfrist bis zum 14. September schriftlich, per E-Mail (regionalplanung@rvr.ruhr) oder zur Niederschrift bei den auslegenden Behörden geltend gemacht werden.

Die geplante Gasleitung wird 18 Kilometer lang und könnte von Heiden aus quer durch Rhade bis Dorsten führen. Das Raumordnungsverfahren mit integrierter Prüfung der Umweltverträglichkeit schließt mit dem Vorschlag für eine Vorzugstrasse ab. In einem nachfolgenden Planfeststellungsverfahren erfolgt 2019 die rechtsverbindliche Festlegung der Leitungstrasse. Mit dem Bau soll dann voraussichtlich 2020 begonnen werden.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Homepage des RVR.

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen